28.04.08 19:51 Uhr
 260
 

F1: McLaren-Mercedes-Pilot Kovalainen ist wieder aus der Klinik raus (Update)

Nach seinem Unfall beim Großen Preis von Spanien (SN berichtete) hat der McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen die Klinik, in die er zu weiteren Untersuchungen eingeliefert worden war, am Montag wieder verlassen.

Wie bei einer Computertomographie festgestellt wurde, zog sich Kovalainen bei dem Crash keine Hirnschädigungen zu. Heikki Kovalainen war nach einem Felgenbruch mit seinem Boliden mit etwa 200 km/h in die Sicherheitsbarrieren aus Reifenstapeln gerast.

"Ich habe leichte Kopfschmerzen und einen steifen Nacken. Davon abgesehen fühle ich mich gut", gab Kovalainen ein Statement nach seiner Entlassung ab. "Ich möchte so schnell wie möglich den medizinischen Check für das Rennen in der Türkei machen", fügte Kovalainen noch hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Mercedes, Klinik, Pilot, McLaren
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2008 19:25 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt viel Glück gehabt und gute Sicherheitsmaßnahmen an der Strecke und in den Fahrzeugen. Jetzt muss nur noch die Ursache für den Felgenbruch gefunden werden.
Kommentar ansehen
29.04.2008 08:38 Uhr von ChilliDoener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sicherheitsmaßnahmen? Sicher nicht!
Mit guten Sicherheitsmaßnahmen wäre das Auto nicht unter die Reifen gerutscht!

Und die Bergungsarbeiten sahen teilweise bisschen chaotisch aus (oder war das der Unfall von nem anderen?!)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?