28.04.08 19:16 Uhr
 264
 

James Blunt muss seinen gebrochenen kleinen Finger operieren lassen

Der 34-jährige Sänger James Blunt fühlt sich nicht ganz wohl bei dem Gedanken an die bevorstehende Operation seines kleinen Fingers.

Da er sich seinen Rechte-Hand-Finger gebrochen hatte, muss er die OP machen lassen, damit es mit dem Klavierspielen wieder klappt.

Laut einem Bericht der "Sun" meinte der Musiker: "Es muss gemacht werden, aber die Vorstellung, dass der Finger mit einem Hammer in zwei Teile geschlagen wird, ist nicht besonders spaßig."


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Finger, James Blunt
Quelle: www.stock-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger James Blunt: "Ihr dachtet, 2016 war schlimm? 2017 kommt mein neues Album"
Fabian Balgenorth: James Blunt will keine großen Musiker bei Auftritten
Label wollte James Blunt verbieten, zu twittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2008 19:36 Uhr von Knuffle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche News sind hier zwar schon dank gewissen Autoren zur Gewohnheit geworden, aber als ich die Überschrift gelesen hab musste ich laut loslachen. Ehrlich: Wayne!?
Kommentar ansehen
28.04.2008 19:58 Uhr von Gierin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich den Titel las wusste ich instinktiv, wer diese News geschrieben hat ;-)
Kommentar ansehen
28.04.2008 20:01 Uhr von MartinCock
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Es hat doch schon vorher nicht mit dem Klavierspielen geklappt. Hat denn noch keiner mit Verstand wahrgenommen, was das für eine Scheißmusik ist?
Meinetwegen können sie ihm sogar die Stimmbänder brechen.....
Kommentar ansehen
28.04.2008 20:55 Uhr von meisterkalle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er sich: die Zunge gebrochen hätte wäre es besser gewesen. Dann hätte gejamer endlich ein ende gehabt. Es bleibt mir nichts erspart.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger James Blunt: "Ihr dachtet, 2016 war schlimm? 2017 kommt mein neues Album"
Fabian Balgenorth: James Blunt will keine großen Musiker bei Auftritten
Label wollte James Blunt verbieten, zu twittern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?