28.04.08 16:29 Uhr
 325
 

Das MMO von BioWare soll innovativ werden

Viele Infos gibt es nicht zu dem MMO, an dem die Entwickler von BioWare (Mass Effect) gerade arbeiten. General Manager Ray Muzyka verrät nun wenige Details.

Vor allem will BioWare viel Innovation in das MMO bringen und sich dabei auf die eigenen Stärken verlassen.

Großen Wert legen die Entwickler auf die Geschichten, die Charaktere und die soziale Interaktion. Dies soll im MMO verankert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SickFox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: MMO
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2008 16:27 Uhr von SickFox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, viel sagt der Herr Muzyka da ja nicht. Innovation wollen ja alle. Andrerseits ist es eben BioWare, die ja immer wieder zeigen, dass sie gute Rollenspiele machen können. Ich bin kein sonderlicher MMO-Fan, aber das behalte ich im Auge.
Kommentar ansehen
29.04.2008 07:26 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0 Info in dieser "News": Ganz ehrlich: Viel Innovation nimmt sich nahezu jedes Entwicklerstudio vor.

Der vorletzte Satz ist zumindest bei Bioware ohnehin Standard. Deren Rollenspiele sind immer ein Paradebeispiel für "soziale" Interaktion mit NPCs.

Der letzte Satz wirkt komplett nur wie zum auffüllen, um wenigstens einen 3 Zeiler zu erreichen.

Sorry, aber solange es keine wirklichen Info´s gibt verstehe ich nicht, wieso man eine "News" dazu schreiben will..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?