28.04.08 15:00 Uhr
 6.169
 

Tanktourismus als "Notwehr": ACE fordert zum Tanken im Ausland auf

Zum kommenden verlängerten Wochenende hat der Auto Club Europa (ACE) die deutschen Autofahrer aufgerufen, im Ausland zu tanken. Dies sei ein "Akt der Notwehr", so der ACE, da die Politik nichts gegen die hohen Preise unternimmt.

In Österreich liegt der Liter Super bei durchschnittlich 1,21 Euro und somit um 22 Cent unter dem durchschnittlichen Preis in Deutschland. Auch in der Schweiz und Frankreich liegt der Preis auf etwa demselben Niveau.

Noch günstiger sei der Sprit in Polen, Slowenien, Tschechien und Ungarn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausland, Notwehr, ACE
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2008 15:03 Uhr von sluebbers
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
schön und gut: lohnt sich aber nur, wenn man in spuckweite zur grenze wohnt. man darf außerhalb des tanks, glaube ich, nur fünf liter sprit mitführen. in der heimischen garage darf man maximal 20 liter lagern. und wie die einfuhrbestimmungen sind weiß ich nicht, aber da gibt es wahrscheinlich auch beschränkungen.
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:04 Uhr von Mordo
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr geehrte Herr Hillgärtner, nicht jeder hat das "Glück", in Grenznähe zu wohnen.
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:08 Uhr von Flyingarts
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
an der Grenze: Ich denke mal das diejenigen die eh schon an den Grenzen wohnen, schon seit ewigen Zeiten im Ausland tanken aber für alle anderen würde es sich nicht lohnen, wenn man nicht gerade zufällig an der Schweiz vorbei kommt...
Ich würde sogar behaupten, das der Verlust der Steuereinnahmen gar nicht mal so groß wäre, wenn man die Öko-Steuer, etc. wieder abschaffen würde, denn wenn das Benzin hier wieder genau so teuer wie im Ausland wäre, würden auch wieder viel mehr Menschen in Deutschland tanken,
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:18 Uhr von Jimyp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Tanke schon seit 2002 nur noch sehr selten und in kleinen Mengen in Deutschland. Sonst immer in Polen. Pro Tankfüllung + Kanister spart man so um die 20 €.
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:26 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
tja: In ein paar Wochen geht´s wieder zur Verwandtschaft nach Dresden. Da ist dann auch Tschechien nicht weit =)
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:28 Uhr von Mordo
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Kepas_Beleglorn: Dann informier dich mal lieber, wie hoch die Freigrenze (oder wie das heisst) für Benzin liegt. ;-)
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:29 Uhr von Mordo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich meine auf Tschechien bezogen
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:34 Uhr von Mordo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ 30tonnenSackreis: Gibt es nicht auch Jahresvignetten? oO
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:44 Uhr von xj12
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Sinnlos: Das ist so ziemlich der sinnloseste Aufruf aller Zeiten. Wer im Grenzgebiet wohnt macht das eh schon lange - und wer weiter weg wohnt für den lohnt es nicht - naja hauptsache mal dick auf die Trommel hauen.
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:45 Uhr von derSchmu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag die Hollaender zumindest solangs net umn Fussball geht...da fahr ich naemlich rueber und tank dort immer schoen mein LPG...da verliert der Geldbeutel das Lachen noch nicht so schnell...

Aber das lohnt sich auch immer weniger...
1. Muss man nah an der Grenze wohnen
2. Schrumpfen zumindest zwischen Deutschland und Niederlande die Preisdifferenzen...

Aber einen Protest isses alle Mal wert, das tut den Tankwaertern ja nichmal wirklich weh, die verdienen mit den Kraftstoffen eh nix mehr...
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:53 Uhr von Savina
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wieso sinnloser Aufruf? Hiermit sind eben die Autofahrer gemeint, welche über das verlängerte Wochenende ins Ausland fahren.
Autofahrer, welche in Grenznähe wohnen, tanken eh im Ausland. Logisch.
Man sollte die News vielleicht mal richtig lesen!
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:59 Uhr von xj12
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
eben doch sinnlos: Jetzt mal ehrlich - wenn ich nach Österreich in Urlaub fahre - dann tanke ich doch nicht an der letzten Tanke in Deutschland - und dass hat auch schon immer jeder gemacht. Mit dem letzten Tropfen über die Grenze und ran an die Tanke.
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:04 Uhr von --ZerO--
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Du darfst 20l im Kanister dabei haben. Einführen darf man zwar mehr jedoch ist alles über 20l Gefahrgut.
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:08 Uhr von xj12
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht im Ausland kann es sein dass Ersatzkanister nur bis zu einer bestimmten Grösse erlaubt sind oder gänzlich verboten sind - also auch hier vorab informieren.
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:15 Uhr von Caligo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich weiß ja net wo ihr tankt Aber hier sparen wir überhaupt nicht. In Slubice haben wir letztens auch 1,30 für den Diesel bezahlt. Bei Benzin-Kunden siehts aber schon anders aus. Allerdings ein kleiner Tipp: In Polen lieber Super tanken, die Mischen nämlich gerne wasser mit unter. Am meisten merkt man es beim Diesel, der startet dann nicht mehr so rund bzw. wenn´s mal kalt ist muss lange aufglühen lassen.

Polen wird nämlich unterbewertet. Da sind selbst die Lebensmittel teilweise teurer wie in Deutschland.
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:21 Uhr von sluebbers
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@--ZerO--: hmmm, da scheinst du recht zu haben. ich hab das mit den fünf litern mal in einem fernsehbericht gesehen, da sind wohl noch mehrere falsch informiert...
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:45 Uhr von Jimyp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Caligo: "Allerdings ein kleiner Tipp: In Polen lieber Super tanken, die Mischen nämlich gerne wasser mit unter."

Wenn überhaupt, dann nur ein einer privaten Hinterhoftankstelle. Die großen Tankstellen wie Aral (BP) oder Jet verkaufen die gleiche Qualität wie hier in Deutschland und etwas anderes als Super, Super Plus und Diesel gibt da auch nicht. Normal ist schon seit Jahren nicht mehr erhältlich!
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:53 Uhr von --ZerO--
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Allerdings dürfen es keine 2x 10l oder 4x 5l Kanister sein...

Einfuhr in Reservekanister:

Belgien - 10 Liter erlaubt
Bosnien - nicht erlaubt
Bulgarien - nicht erlaubt
Dänemark - 10 Liter erlaubt*
Deutschland - 20 Liter aus EU-Land, 10 Liter aus Drittland erlaubt
Finnland - 10 Liter erlaubt*
Frankreich - 10 Liter erlaubt
Griechenland - nicht erlaubt
Großbritannien - nicht erlaubt
Irland - nicht erlaubt
Italien - nicht erlaubt
Kroatien - nicht erlaubt
Luxemburg - nicht erlaubt
Lichtenstein - 25 Liter erlaubt
Mazedonien - 20 Liter erlaubt
Niederlande - 10 Liter erlaubt
Norwegen - 10 Liter erlaubt
Österreich - 10 Liter erlaubt
Polen - nicht erlaubt
Portugal - 10 Liter erlaubt
Rumänien - nicht erlaubt
Schweden - 10 Liter erlaubt*
Schweiz - 25 Liter erlaubt
Serbien-Montenegro - 5 Liter erlaubt
Slowakei - 20 Liter erlaubt
Slowenien - nicht erlaubt
Spanien - 10 Liter erlaubt
Tschechien - 10 Liter erlaubt
Türkei - 25 Liter erlaubt*
Ungarn - nicht erlaubt

* auf Fähre nicht erlaubt!
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:59 Uhr von Jimyp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@qwertz1234567: Mit der Höhe der Steuern war ich noch nie einverstanden und unterstütze das auch nicht und letztendlich verdient der Staat trotzdem noch kräftig mit, da das Benzin aus Schwedt kommt!
Kommentar ansehen
28.04.2008 17:04 Uhr von tRipleT316
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gleiches Thema anderer Artikel: Es liegt nur daran das man wenigstens die Steuern senken könnte aber das wird ja auch nicht gemacht. So eine Expertin meinte das Benzin nicht mehr billiger wird un man auf Alternativen umsteigen soll. Mir persönlich ist es ja egal ob ich mit Benzin, Strom, Gas, Luft, oder Tierkot fahre nur das Problem das niemand anspricht ist wie soll man sich sowas leisten ? Es hat nicht jeder die Traumgehälter eines Becks oder Merkels. Es ist einfach gesagt das man in neue Energien investieren soll aber man hat ja grad genug um nen Monat zu überstehen und woher dann noch des geld für so ne neue Karre ?
Politiker sind schon lustig. Einfach was gesagt ohne drüber nachzudenken. Es muss nur für den Staat genug abfallen un darf nix kosten
Kommentar ansehen
28.04.2008 17:05 Uhr von crazybevin
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
wie sollen die inländer die im mitten deutschland wohnen das anstellen?? lohnt sich das bis nach polen zu fahren einen volltank dafür ausgeben und dort volltanken und bis ich zurück bin ist es wieder leer !?!?!
Kommentar ansehen
28.04.2008 17:33 Uhr von wilbur245
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: liegt der deutsche Zoll am we extra auf lauer an den grenzen um die Landsleute zusätzlich abzuzocken wenn sie einen halben Liter sprit mehr haben...........
Deutschland wird immer mehr einen Bananenrepublik
Kommentar ansehen
28.04.2008 18:23 Uhr von Unrealmirakulix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
JAJA: Den Leuten muss wohl echt langweilig sein.

@ ACE: Danke für diese großartige Unterstützung. So haben die Bürger vielleicht eine geringe Chance an diesem Gesetz zu rütteln.
Kommentar ansehen
28.04.2008 18:56 Uhr von klausmustermann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@caligo: wenn deiner meinung nach in Polen der diesel bei 1,30 € und auch die Lebensmittel teilweise teurer als in D. sind wovon bezahlt das der Pole bei ca. 500 € Durchschnittslohn ?
Kommentar ansehen
28.04.2008 20:15 Uhr von Caligo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm "Wenn überhaupt, dann nur ein einer privaten Hinterhoftankstelle. Die großen Tankstellen wie Aral (BP) oder Jet verkaufen die gleiche Qualität wie hier in Deutschland und etwas anderes als Super, Super Plus und Diesel gibt da auch nicht. Normal ist schon seit Jahren nicht mehr erhältlich!"

Nope! Wir tanken immer bei Aral oder bei Jet. Und jedesmal hatten wir gepanschten Diesel. Das gleiche auch das Auto davor (Citroén) und das blieb sogar in Berlin stehen. Und das lag eindeutig am Polensprit (Damals tankten wir Super)!

Woher das die Polen nehmen? Gut ein kleine Milchmädchenrechnung: Die in Grenznähe wohnen verkaufen meist ihr zeugs auf Basaren oder Zigaretten. Dabei sind die Zigaretten die beste Einnahmequelle: Lasse sie mal mehr als 1000 Stangen täglich verkaufen (zumindest in meinen Laden) für durchschnittlich 20 € die Stange: Das macht nach Adamriese 20.000 € (Täglich!) natürlich müssen der Einkauf, Miete, Lohn für die Angestellten und Steuern noch abgezogen werden. Selbst wenn sie nur 200 Stangen täglich verkaufen macht das noch 4000 Euro, also über 100.000 Euro monatlich! Und die bezahlen durchschnittlich 10 Euro beim Einkauf. Ich sollte wohl auch langsam in Polen Zigaretten verkaufen *sfg* Eine Wahre Goldgrube ist das.

Also brauchen wir nicht weiter darüber zu diskutieren woher sie das Geld nehmen?

Lg, Caligo

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?