28.04.08 13:37 Uhr
 2.480
 

Streit auf dem Fußballplatz: Spieler ins Gesicht getreten

Es sollte ein spannendes, aber faires Spiel zweier Jugendmannschaften im oberfränkischen Marktredwitz werden - doch es endete im Chaos und im Krankenhaus.

Die Verlierer konnten ihre Niederlage nicht verkraften und rasteten nach dem Abpfiff aus. Noch bevor die Mannschaften in die Umkleidekabine verschwinden konnten, schnappte sich ein 17-Jähriger einen Spieler der gegnerischen Mannschaft und verpasste ihm einen Tritt mitten ins Gesicht.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Schon während des Spiels ging es auf dem Fußballplatz heiß her - die vielen Fouls wurden mit Zeitstrafen und einer roten Karte gesühnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Spiel, Streit, Spieler, Gesicht, Fußballplatz
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2008 14:03 Uhr von Assassin2005
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, wenn zwei Mannschaften aus dem gleichen Dorf oder gleicher Region kommen, kochen die Gemüter oft über. Aber das ist zu extrem.

Ich denke mal, dass die Betreuer beider Mannschaften wohl nicht die Kontrolle über die Spieler hatten. So etwas deutet sich doch schon während des Spiels an.

Sport sollte immer fair sein.
Kommentar ansehen
28.04.2008 14:11 Uhr von Simbyte
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wer einen platzierten Tritt ins Gesicht setzen kann betreibt höchst wahrscheinlich Kampfsport.
In diesem Fall sollte er lebenslang vom Verband ausgeschlossen werden, was evtl. auch passiert.
Kommentar ansehen
28.04.2008 14:12 Uhr von sluebbers
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@simbyte: nö, das kann eigentlich jeder gut trainierte fußballer.
Kommentar ansehen
28.04.2008 14:16 Uhr von Simbyte
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kommt drauf an wie groß das Opfer war. Gleich hoch oder höher als den eigenen Kopf und das noch mit viel Kraft schafft man nur mit viel passendem Training und der richtigen Technik. Wenn die Fußballer das machen ok, aber ob das bei so einer Dorfmannschaft der Fall ist...
Kommentar ansehen
28.04.2008 14:33 Uhr von misQ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ? stand da irgendwas davon das das opfer stand ?
ich glaube nich.

der wird denn wahrscheinlich vorher zu boden gebracht haben.
Kommentar ansehen
28.04.2008 14:39 Uhr von Carandiru
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@misQ: ja, entweder das, oder des betroffene spieler kniete vllt gerade etc. ich denke nicht, dass er ihn aus dem stand erwischt hat...
trotzdem, soeiner sollte lebenslang aus dem sport verbannt werden
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:01 Uhr von Der_Sven
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja so ist das Im Fußball kommt es komischerweise immer zu den meisten Unsportlichkeiten...und keiner weiß wirklich warum...
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:49 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy / laca: mensch, gehn leute wie ihr mir aufn senkel... ihr könnt wieder aufhören zu sabbern & zu geiffern ... ich zitier mal:
"Der Melkendorfer Spieler Gregor Derfler streckte Christian Kolb in der 65. Minute weit abseits des Spielgeschehens mit einem Tritt ins Gesicht nieder."

quelle hier:
http://www.frankenpost.de/...

is sehr zu empfehlen, da stehen noch mehr infos drin - scheint echt richtig übel zu sein, der spieler schwebte in lebensgefahr, ihm wurden so ziemlich alle knochen im gesicht gebrochen ... er musste in ein künstliches koma versetzt werden!!!
er tut mir echt sau-leid, ich hoffe, er kann irgendwann wieder ein halbwegs normales leben führen!!!
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:00 Uhr von sluebbers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
boah: das ist aber mal extrem. aber der dfb versteht da keinen spaß, der kann höchstens noch für ´ne thekenmannschaft spielen.

und womit?
mit recht!
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:07 Uhr von lockenkopf5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner erdbär hat recht: Das mit dem Spieler Christian Kolb, was Kleiner Erdbär da zitiert, war richtig übel, wie so was ausgehen kann und dazu führen kann, dass einer NIE mehr Fußball spielt, steht hier:

http://www.frankenpost.de/...

Das sollten eigentlich alle lesen, bevor Sie einen Fußballplatz betreten.
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:09 Uhr von hpipe1985
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: auch wenn ich jetz minuse bekomme.
aber ich find fussball einfach nur noch aggressiv.
sehe ich hier bei unseren mannschaften auch immer wieder.
die aggressivsten fans sind immer beim fussball.
aber glaubt mir ja nie einer..
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:16 Uhr von syn0nym
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hört der Sport auf Das was bei diesem Spiel vorgegangen ist hat nicht mehr viel mit Sport zu tun. Klar sportlicher Ehrgeiz ist nicht verwerflich, aber sobald er in Hass und rohe Gewalt umschwingt, kann man das nur verurteilen.
Hoffe der unfaire Spieler bekommt ne saftige Geldstrafe und eine längerfristige Spielsperre, in der er gründlich über sein Verhalten nachdenken kann...
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:48 Uhr von bingo`
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Einsatz: Gregor Derfler klingt jetzt nicht so sehr ausländisch...
Kommentar ansehen
28.04.2008 18:02 Uhr von Zeckengift
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Einsatz: A-Jugend Gruppe!

Bei uns kann man mit Ausnahme einer Manschaft nicht von Ausländern in den Teams sprechen.
Weißt du wies da abgeht?

Betrunkene Fans bespucken dich, schreien dir Hurensohn hinterher, auch rassistische Äußerungen durfte ich mir gefallen lassen.("Scheiß Kanacke" und "dreckiger Ausländer"
,nur nebenbei, ich bin selber Deutscher)

Sowas ist zwar bei uns noch nicht passiert aber es war schon öfters kurz davor!

Faires Spiel gibts selten!
Kommentar ansehen
28.04.2008 18:08 Uhr von Zeckengift
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz: Mit "Sowas" meine ich Schlägereien oder ausrastende Spieler.
Kommentar ansehen
28.04.2008 19:33 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gestoert muss man sein: um jemand mit Stollen mit voller Wucht ins Gesicht zu treten?

Da muss man schon reichlich gestört sein.
Kommentar ansehen
28.04.2008 20:58 Uhr von Philippba
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Versuchter Mord ist das! Wenn man jemanden mit dem Fuss ins Gesicht tritt. Das muss hart bestraft werden. Kastration, Peitscheschläge, Knast und hohe Geldstrafe für den Abschaum und seine Eltern!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?