28.04.08 09:33 Uhr
 1.997
 

Werder-Stürmer Ivan Klasnic verklagt Mannschaftsarzt auf fast 1,5 Millionen (Update)

Der Werder-Stürmer Klasnic hat Klage auf Schadensersatz und Schmerzensgeld eingereicht. Er wirft dem Mannschaftsarzt Dimanski und der Ärztin Guha vor, trotz Kenntnis seiner schlechten Laborwerte keine Behandlung eingeleitet und ihm über Jahre nierenschädigende Medikamente verordnet zu haben.

Aufgrund dieser Fehlentscheidungen musste Klasnic zweimal eine Nierentransplantation über sich ergehen lassen. Spender waren seine Eltern. Auch habe sich der Verein wenig um den erkrankten Spieler gekümmert.

Der "Bild" gegenüber meinte Werder-Geschäftsführer Manfred Müller allerdings, Klasnic hätte jeden über seinen wahren Gesundheitszustand im Unklaren gelassen. Man sei überrascht gewesen, als eine Transplantation nötig war. Tatsächlich verlief die zweite Operation unter falschen Namen der Beteiligten.


WebReporter: wieip
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Million, Update, SV Werder Bremen, Stürmer, Mannschaft
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2008 09:46 Uhr von K2daK
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Bild informiert zwar gut, obs wirklich so ist, weiß aber keiner.

Ich könnte auch meinen Arzt verklagen, weil er mir bei der letzen Schutzimpfung neben die Ader gestochen hat beim ersten Mal. Zudem hat er mir ein falsches Medikament für meine angebrochene Schulter verschrieben...und? hab ich ihn verklagt?

Nein, da ich mir nicht sicher war obs wirklich das richtige Medikament war bin ich eben noch zu nem anderen Arzt......hätte KLasnic vllt. auch tun sollen.

Auch wenns jetzt negativ Punkte hagelt...ich finds einfach lächerlich danach den Arzt zu beschuldigen! Ein Arzt hat es echt nicht leicht....vorallem ein Sportarzt, da kann es doch mal passieren, dass er dem Klasnic nicht das Medikamt verabreicht, dass sein Körper am besten verträgt...

Vielleicht hätte Klasnic einfach ne Pause einlegen sollen und sich ein paar Spiele schonen sollen, anstatt sich irgendwelche Medizin spritzen zu lassen, die ihn fit machen......Man sollte eigentlich wissen, dass Fitmacher auch negative Wirkungen haben.......armer, armer Klasnic!

PS: @ AUTOR: der nennt sich KLasnic (Mit L ) nicht Krasnic....wie im Text des öfteren erwähnt! ;-)
Kommentar ansehen
28.04.2008 10:12 Uhr von Moppsi
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Der wöhnt sich wohl im Amiländle: Auf das Geld kann er wohl lange warten...
Kommentar ansehen
28.04.2008 12:50 Uhr von gizzy1000
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@all: ganz so einfach sollte man es sich nicht machen. wenn es nachweisbar ist das die ärzte fahrlässig gehandelt haben dann ist es nur gerechtfertigt das die dafür bestraft werden.
die hohe summe ist auch recht einfach zu erklären. schliesslich wird klasnic während der zeit einen ziemlich hohen verdienstausfall gehabt haben. dadurch ist die summe so hoch.
aber ihr würdet natürlich gönnerhaft nur auf 20000 verklagen, auch wenn ihr einen Millionenbetrag verloren habt. Is klar;)
Kommentar ansehen
28.04.2008 15:21 Uhr von dwight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@everybody: der klasnic is ein vollblutfussballer, is doch klar das der spielen will anstatt sich zu schonen. qizzy1000 hat vollkommen recht, der hat viel mehr verdienstausfall
Kommentar ansehen
28.04.2008 16:25 Uhr von ichwarsnicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Intensität ärztlicher Betreuung: erschwerend kommt hinzu, dass er als Profisportler ja eine ganz andere medizinische Betreuung genießt als Otto-Normal-Verbraucher.
An einen Arzt, der mich mal alle 10 Wochen für 10 min sieht werden sicher andere Ansprüche gestellt werden dürfen als an einen Manschaftsarzt, der die Spieler täglich sieht. Durch die regelmäßigen Blutabnahmen und Blutwertkontrollen hätte auch einem tiefschlafenden Arzt auffallen müssen, dass mit den Niren etwas nicht stimmt.
Wenn dann gleichzeitig aber nirenschädigende Medikamente verabreicht werden, ist die Schuldfrage m.E. recht klar.

@K2dak: Ich kenne wenig Impfungen die nicht intramuskulär verabreicht werden und die Behandlung einer angebrochenen Schulter erfolgt durch Ruhigstellen und evtl. der Gabe eines Schmerzmittels.
Kann es sein, dass du dir was ausdenkst um einen - nicht wirklich - schlauen Spruch loslassen zu können?
Kommentar ansehen
29.04.2008 07:50 Uhr von ichwarsnicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@topnewsman: <wenn ein handwerker in seinem hand fuscht, will er bestimmt auch eine gigantische summe von ihm. er ist ja was besseres!>

naja .. so ein Profufußballer dürfte schon wesentlich besser Fußball spielen als unsereins ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?