27.04.08 19:19 Uhr
 5.486
 

Berlin: Randalierende Jugendliche machten Lautsprecherdurchsagen in U-Bahn

In der vergangenen Nacht haben zwei betrunkene Jugendliche in einem Zug der U-Bahnlinie 8 randaliert. Wie die Berliner Polizei heute mitteilte, hätten die betrunkenen 16 und 18-Jährigen am Bahnhof Wittenau die hintere Fahrerkabine des Zuges aufgebrochen.

Hier bedienten die Randalierer mehrere Schalter und machten zudem mehrere Lautsprecherdurchsagen. Beide Täter konnten noch auf dem Bahnsteig festgenommen werden.

Außerdem warfen unbekannte Täter in der vergangenen Nacht in der Stresemannstraße (Kreuzberg) eine Sektflasche gegen einen fahrenden Bus, wobei zwei Scheiben zerstört wurden. Verletzt wurde bei den Vorfällen niemand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bahn, Jugend, Jugendliche, U-Bahn, Lautsprecher
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2008 20:19 Uhr von Anomaly92
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
hmmm... jugendliche halt

klar, gut ist sowas nicht - aber eine news würdig? ich weiß nicht ... dafür passiert so was dann doch zu oft
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:48 Uhr von vitamin-c
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
@HeulDoch deutsche Kiddies würden so was ja auch nie machen *grml*
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:54 Uhr von Thingol
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Lautsprecherdruchsage: Also randaliert hab ich nicht, aber so eine Lautsprecherdurchsage hab ich auch schon mal gemacht. - Sind in Köln Hbf in einen Zug eingestiegen, letztes Abteil, hinten war der kleine Raum für das Bahnpersonal offen. Bin ich rein und habe dann auch eine Lautsprecherdurchsage gemacht. Stimme so wie Dracula verstellt und dann "Nächster Halt Transylvanien - Muhahahahahaha". Haha, Sekunden später kam dann die Durchsage, dass der nächste Halt Köln Messe/Deutz wäre, und man sich bitte nicht von den Halbstarken veräppeln lassen sollen. Ja, dann kam auch schon der Schaffner und hat uns in Deutz rausgeschmissen. Sind wir also nur 500m über den Rhein mit der Bahn gefahren... :D :D :D

(Hoffe ich bekomm jetzt keine Moralpredigt von euch. Es war ein Spaß und keiner ist zu Schaden gekommen. Die Leute im Abteil fanden es auch lustig.^^)
Kommentar ansehen
27.04.2008 21:06 Uhr von rhrh
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
passt besser zu deutschen ^^: naja bin selber in dem alter, und bei sowas sind wir deutschen eigentlich genausogut dabei, wenn nicht besser ;-)

die [... wenn ich nochmal so ein Wortwahl von dir lese, fliegst du hier raus hesekiel25] sind dafür mehr die stresser,[...]
fragt sich ws shclimmer ist?
Kommentar ansehen
27.04.2008 21:07 Uhr von müderJoe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Lautsprecherduchsage??? da währe mal interessant, was die Randalierenden gesagt haben:

Vielleicht: "Verehrte Reisende *hicks*
Wir erreichen in kürse die näccssssde Kneipe *hicks*
WwWWer *hicks* interesse an der Inneneiiinrischhhdung dieses Wagens *hicks* hat, darf diese gäärrrrnnnne auch unddder *hick* Gewaaaaldddeinwiiiirrrgguuunngg midddneeehmeeen! *hicksü* "
Kommentar ansehen
27.04.2008 22:08 Uhr von Der Erleuchter
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Berlin halt! Haben eh alle einen an der Klatsche die Berliner - müssen sich immer und überall mitteilen, auch wenns keiner hören will...
Ich warte jetzt auf billige Retourkutschen von Berlinern, zumindest ein Minus müsste für die Wahrheit schon drin sein!
Kommentar ansehen
27.04.2008 22:40 Uhr von frederichards
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Randale - oder Freie Meinungsäußerung? Ich glaube, es ist weit gediehen, wenn jugendliche sich über Lautsprecherdurchsagen Gehör verschaffen.

Es ist dabei egal, was gesagt wird, nur die Tatsache, dass sie sich weder exitent noch verstanden fühlen noch anders ihre Meinung kundtun können, ohne gebremst zu werden.

Gute Geschichte. Ihr habt eine Schlagzeile.
Kommentar ansehen
28.04.2008 00:23 Uhr von Silon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
daran scheint: ja nix schlimmes zu sein
aber die unbekannten täter die die flasche gegen den bus geworfen haben sollten den schaden bezahlen solten sie gefasst werden
Kommentar ansehen
28.04.2008 01:49 Uhr von BitShock
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Karneval in Ostdeutschland? "..heute fährt die ´18 bis nach Istanbul..."
Kommentar ansehen
28.04.2008 03:08 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
würde ich auch: als bubenstreich durchgehen lassen !
schlimmer wäre es gewesen, wenn sie den schaffner aus dem führerhaus geprügelt hätten und dann so etwas gemacht haben.
aber so mein gott, dumme jungenstreiche eben :P
Kommentar ansehen
28.04.2008 03:14 Uhr von high-da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: hatten wohl in ihren suff kein plan was sie da gemacht haben.

keine ahnung wie so eine ubahn funzt aber hätte es nicht etwas schlimmes passieren können ,wenn die jungs da irgendwelche knöpfe gedrückt haben?
Kommentar ansehen
28.04.2008 09:22 Uhr von Rapunzel99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und dann: weden sie, nach der Vorführung beim Richter, mit einem "Du Böser du" nach HAuse geschickt.
NEIN: Schadensersatz und gemeinützige Arbeit wären gerecht.
Kommentar ansehen
28.04.2008 09:26 Uhr von Gegen alles
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
16 und 18: Das sind keine Kiddies, das sind Erwachsene/Jugendliche, aber keine Kiddies.
Und ob Deutsche oder nicht ist auch egal.
Kommentar ansehen
28.04.2008 09:55 Uhr von menschenskind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@gegenalles ich find es schon wichtig zu wissen wer es war.

ich bin berliner, und wenn immer nur die mit migrationshintergrund diesen mist bauen - und ich geh auch diesmal wieder davon aus - will ich als deutscher berliner nicht nicht mit in den dreck gezogen werden, nur weil man die herkunft der täter nicht mehr nennen darf.
Kommentar ansehen
29.04.2008 20:23 Uhr von rhrh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ editer hesekiel25: ich habe das wort "kanacken" auch oben in meinem posting bewusst in anführungszeichen gesetzt.
ich werde das wort auch das nächste mal so benutzen, weil ich eben nicht schreiben möchte ausländer oder immigranten o.Ä., sonder bewusst die meine, die als "kanacken" bezeichnet werden, nämlich der teil der ausländer, der asozial ist.
außerdem frage ich mich wieso du den nebensatz entfernt hast, in dem ich erläutert habe was ich mit "stressern" meine: leute die einen einfach so auf der straße "dumm anmachen".

was soll das?
das wort kanacke wird von den meisten als synonym für asoziale (jugendliche) ausländer gesehen.

viel mehr fremdenfeindlich wäre es, wenn ich mich auf alle ausländer beziehen würde.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?