27.04.08 16:20 Uhr
 636
 

Im Osten hat die Linke mehr Wähler als CDU oder SPD

Nach einer Umfrage der "Bild am Sonntag" würden im Osten Deutschlands bei einer Bundestagswahl 31 Prozent der Menschen Die Linke wählen. Damit wäre die Partei die stärkste in den östlichen Bundesländern.

Die SPD käme, laut der Umfrage, nur auf 25 Prozent der Wählerstimmen. Die CDU hätte nur 24 Prozent. Die FDP käme auf immerhin neun Prozent und die Grünen auf sechs Prozent.

Das Meinungsforschungsinstitut Emnid hat Mitte April 1.001 Personen im Osten des Landes befragt. West-Berlin wurde bei der Befragung ausgelassen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Die Linke, Osten, Wähler
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2008 16:35 Uhr von müderJoe
 
+17 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:38 Uhr von Montrey
 
+43 | -11
 
ANZEIGEN
Laber nicht: Ich kenn nicht einen der die Mauer wieder haben will also spar dir deine hirnlosen Kommentare
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:55 Uhr von HunterS.
 
+16 | -21
 
ANZEIGEN
:)
Kommentar ansehen
27.04.2008 17:17 Uhr von BIGBK
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist doch aber nicht neu, insgesamt war die PDS hier bei uns immer die stärkste Partei, und auch in den Landtagen war sie immer mindestens an zweiter Stelle, noch vor der SPD.
Kommentar ansehen
27.04.2008 18:54 Uhr von Schroppyo
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Die Mauer? Wenn es die DDR noch gäbe würde ich sofort einwandern!
Kommentar ansehen
27.04.2008 18:58 Uhr von troll_74
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Quittung: für die "soziale Marktwirtschaft" unserer derzeitigen & voherigen Regierung -Hart 4 etc.
Das Problem im Osten besteht doch hauptsächlich darin,das die Menschen hier sich mehr ausgenutzt, bzw. sich viele benachteiligt und las 2.Klasse fühlen.Die Wähler der 31% sind doch hauptsächlich die "Verlierer" der Einheit - der normale (Fach-) Arbeiter. Die, die einen gut bezahlten (auch auf längere Sicht) sicheren Arbeitsplatz haben (Beamte etc.), die werden meiner Meinung nach nicht die Linken wählen. Aber hier im Osten greifen halt die Arbeitsmarktreformen mehr als im Westen. Hier besteht der Arbeiotsmarkt fast ausschließlich nur noch aus Zeitarbeit (auch für Ing. etc. - und das ist dann der Fachkräftemangel *lach*) - und wenn mal normale "Feste Stellen" ausgeschrieben werden,sind es meist welche die immer gesucht werden mit exot. Qualifizerung. Und dann erfährt man das die Firmen für super Qualifizierte Fachkräftearbeit max. 7-9EUR/Std. bezahlen - so bei derr angepriesenen "High-Tech-Solar-Branche" die mit Ihren Ansiedlungen ja so toll ist...
Und solchen Menschen die in solchen Bundesländern leben kann man es nicht verübeln so zu wählen - die Partei nennt das Kind beim Namen,so schmerzhaft das auch ist!
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:12 Uhr von menschenskind
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@topnews: seid wann wählen die nazis links??????????
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:50 Uhr von Theojin
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wähle auch nicht mehr die Volksparteien: das würde ich erst wieder tun, wenn die Regierung anfängt, was für das Volk, insbesondere für die Niedrigverdiener, sozial Schwächeren zu tun.
Aber die bespitzeln lieber, helfen armen Künstlern gegen die Raubmordkopierer, oder kriechen den Amis in den A... ( siehe Frau Merkel ).

Beim nächsten Mal wird die Linke, die NPD, oder die Piratenpartei (falls möglich) gewählt. Man muß der Regierung ja irgendwie zeigen, das man nicht zufrieden ist.
Wenn unsere Regierung die Stasi wieder will, wo soll das denn die Linke noch toppen.
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:54 Uhr von Power-of-OSX
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@Theojin: Was Du wählst ist mir persönlich eigentlich völlig schnuppe, aber NPD? Dieser Haufen Sonderschüler die mal von einem Ausländer verprügelt wurden und nun meinen sie sind die großen Volksbefreier? Nein, alles nur die nicht, nachher müssen das nur die unschuldigen ausbaden...

Mal im Ernst, es gehört den "Volksparteien" ein Strich durch die Rechnung gemacht, zumal ich sowieso davon überzeugt bin, dass die Wahlen nicht wirklich mit rechten Dingen zugehen, aber NPD, tu das nicht!
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:56 Uhr von grandmasterchef
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
und das trotz der vielen Nazis paradox, oder? ;)

Wenn die Ossis die NPD wählen meckernse, bei den Linken meckert der Rest auch. ^^


Oder die Politker nehmen die beiden Parteien nur als Vorwand, für ihre eigene unfähgkeit, basierend auf Lobbyarbeit und "nach mir die Sinnflut"-Attitüde :>
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:05 Uhr von Hawkeye1976
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
NPD ????? Aus Protest gegen die "Volksparteien" die NPD zu wählen ist so, als würde man im Restaurant aus Protest gegen das Angebot auf der Speisekarte aus der Kloschüssel fressen gehen....
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:12 Uhr von BIGBK
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Besser kann mans nicht ausdrücken

Wenn ich hier mal ne Wahlempfehlung aussprechen darf:
WÄHLT FDP
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:18 Uhr von maki
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Tja, gegen den aktuellen: deutschen Misthaufen kann auch die schärfste SED-"Diktatur" nicht mehr anstinken... :-D

Bei der Auswahl zwischen:

"Wasser + Brot + Grosse Schnauze straffrei (*lol*)"

und

"Ordentliches Essen (ohne Bananen) + keine Existenzängste + nicht ganz so laut das Maul aufreissen"

fällt mir die Entscheidung nicht soooo schwer...
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:21 Uhr von christi244
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Na dann wollen wir mal hoffen, dass: die Ossis langsam wach werden und CDU und Sozen dahin befördern, wo sie hingehören, in die Tonne. Und dann wollen wir noch hoffen, dass sie diesem Trend in 2009 treu bleiben und sich nicht wieder einkaufen lassen ... sozusagen als zweite Revolution "Ost".
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:21 Uhr von Slaydom
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
wird auch zeit: jetzt muss im Westen auch mal CDU und SPD mal fallen.
Einmal 4 Jahre die Linken und CDU und SPD würde endlich mal von ihrem hohen Ross fallen...
Kommentar ansehen
27.04.2008 21:30 Uhr von masteroftheuniverse
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
wollt ihr mich rollen?? würde gern mal wissen wer von euch hier die ddr noch miterlebt hat..
is aber auch komisch wie vergesslich die menschen sind, denn soweit ich mich noch errinnern kann war die ddr alles andere als das arbeiter- und bauernparadies!
ihr glaubt doch nicht ernsthaft dass sich irgendwas bessern würde, wäre die sed (verzeihung, meinte natürlich die linke) an der macht..
ihr regt euch über parteien auf die ihre wahlversprechen nicht halten und rennt blind der nächsten hinterher..
im endeffekt sind es doch sowieso nicht die einzelnen politiker die die grossen entscheidungen treffen aber wenn ihr glaubt mit dem wählen von extremen wird alles besser, dann macht halt.. dachte eigentlich die geschichte lehrt besseres..
Kommentar ansehen
27.04.2008 21:48 Uhr von maki
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
*meld*: "würde gern mal wissen wer von euch hier die ddr noch miterlebt hat.."

~25 Jahre lang... :-P

Und nu Du - wieviel Erfahrung hast Du mit dem Leben in der DDR?
Kommentar ansehen
27.04.2008 22:02 Uhr von masteroftheuniverse
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@maki: dann hätte dir doch eigentlich auffallen müssen dass unsere wirtschaft absolut am ende war!? man hatte zwar offiziell arbeit aber wieviele haben denn nur rumgegammelt im betrieb, da ja besonders in den letzten 15 jahren totaler materialmangel herrschte, was ja wohl eine folge deiner geliebten planwirtschaft war..
angepassten leuten ging es natürlich nich so schlecht;-) aber ich durfte zb nicht meinen wunschberuf erlernen da ich mich ua geweigert habe der fdj beizutreten..
Kommentar ansehen
28.04.2008 09:50 Uhr von Mistbratze
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe auch die DDR: Ich habe auch die DDR miterlebt bis hin zu Lehre und NVA. Vieles war natürlich nicht schön, andererseits die DDR hinzustellen als ob jeder „Ossi“ schon mal fürs spätere westliche Arbeitslosengeld geprobt hat ist auch definitiv falsch. Natürlich gab es eine ganze Menge Nichtsnutze die „nach oben“ weg delegiert wurden weil Sie zu Arbeiten zu blöd waren. Das gleiche gibt es auch hier in der BRD.

Ich sehe es als Vorteil an in beiden System „gelebt“ zu haben, denn so erkenne ich das für den normal arbeitenden „Pöbel“ der Unterschied zwischen den Systemen gar nicht mal so groß ist.
Man muss nur mal den Schein und Werbeverursachten Glanz ein bisschen abkratzen.

Im übrigen nur weil es Menschen gibt die das erbärmliche Spiel von CDU und SPD so wie deren Satellitenparteien durchschaut haben und Linke wählen, wollen diese nicht die Mauer wiederhaben. Aber bei manchen ist halt Bild wirklich die einzige Bildung.

Für alle, für die die Linke nur aus EX PDS Kadern besteht. Die Linke gibt es in den alten und neuen Bundesländern, somit ist die Maueridee Blödsinn. Im Osten ist die Linke eine Partei aus sehr jungen Mitgliedern, und nicht alten SED Bonzen. Die findest du in der CDU. Haben ja nach der Wende als erstes das Parteibuch gewechselt und wurden ungeprüft echte Demokraten. In den alten Bundesländern besteht die Linke hauptsächlich aus Gewerkschaftern und EX SPD Mitgliedern.
Kommentar ansehen
28.04.2008 13:37 Uhr von Pinocio75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mehrheit entscheidet und das ist auch gut so. Wenn die SPD & CDU kein Vertrauen mehr bei den Wählern genießen, dann suchen die sich andere Parteien. Ich finde es gut, dass es alternativen gibt. Ich finde sicher nicht jeden Vorschlag der "Linken" gut.

Aber sie schaffen es die verkrusteten Strukturen der "Volksparteien" unter Druck zu setzen. Und ich werde mir bei der nächsten Wahl gut überlegen, ob ich noch mal meine Stimme einer Partei gebe, wo fast die gesamte Führungsriege dutzende Nebenjobs ausübt und einige Spitzenpolitiker einen Verfassungsbruch nach den anderen durchboxen wollen... Bei mir persönlich ist das Maß voll...
Kommentar ansehen
29.04.2008 12:25 Uhr von freddy111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Rentner: Hab ich einfach die Schnauze voll von den verlogenen Machenschaften von CDU/SPD Als einzige wählbare Partei sehe ich nur die LINKEN

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?