27.04.08 14:29 Uhr
 6.378
 

Österreich: Schwerer Inzestfall - Mann sperrte Tochter 24 Jahre lang ein

Seit einigen Tagen liegt eine 19-jährige junge Frau im Krankenhaus von Amstetten, sie muss dort intensiv betreut werden. Ihre Krankheit gibt Rätsel auf. Nachdem man die Mutter fand wurde bekannt, dass diese 24 Jahre lang eingesperrt und vom eigenen Vater missbraucht wurde.

Die kranke 19-Jährige ist eines von sechs Kindern, dessen Vater der eigene Großvater zu sein scheint. Die Polizei weiß noch nichts Näheres, aber sie sind sich sicher, dass DNA-Tests in dem Fall eine wichtige Rolle spielen werden.

Die 42-jährige Mutter der Kinder ist in Obhut und bekommt dort psychologische Hilfe. Die anderen fünf Kinder werden auch von Fachleuten betreut. Noch vor ein paar Tagen dachte man, dass die Mutter einer Sekte angehört, weil sie nirgendwo behördlich gemeldet ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jahr, Österreich, Tochter, 24, Inzest
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2008 14:39 Uhr von Chriz82
 
+33 | -9
 
ANZEIGEN
krank! was für eine kranke scheiße. aber ich wette, wenn jemand ne mp3 zieht, ist die strafe höher, als wenn er solche kranken sachen macht wie oben beschrieben.
Kommentar ansehen
27.04.2008 14:41 Uhr von kopfnigger
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
alter was für ein penner ey.. sry aba das is echt krank. für den ist keine strafe mehr zu hart.
Kommentar ansehen
27.04.2008 14:43 Uhr von Nordwin
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
das ist wirklich: unglaublich krank.


Einsperren und schlüssel wegwerfen wär angebracht


und natürlich Mutter und den 4 Kindern helfen
Kommentar ansehen
27.04.2008 14:43 Uhr von Suppen.Kasper
 
+21 | -17
 
ANZEIGEN
@Chriz82: Gut möglich. Wobei hier ja Freiheitsberaubung und Inzucht zusammenkommen, deswegen könnte die endgültige Strafe höher ausfallen.

Was aber stimmt ist, dass Pedophile, die sich an Schutzbefohlenen vergehen, eine mildere Strafe bekommen, als Raubkopierer.


Das beweist noch immer, dass hier in Deutschland, nämlich in der Politik, so einiges schief geht.
Kommentar ansehen
27.04.2008 14:58 Uhr von die_Sonja
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Kasper: Hier wird von Austria geredet.
Das ist nicht Deutschland. Muss auch nicht verglichen werden.
Kommentar ansehen
27.04.2008 15:00 Uhr von KillA SharK
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Suppen.Kasper: "...dass hier in Deutschland, nämlich in der Politik, so einiges schief geht."
Überschrift gelesen? - > Ö S T E R R E I C H !
Kommentar ansehen
27.04.2008 15:00 Uhr von die_Sonja
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe: schon viel Zeugs gesehen, gehört, erlebt.
Kann mir auch vieles denken.
Das hier aber überfordert mich fast!!

Habe beinahe ein Problem damit das alles in seiner ganzen Tragweite zu glauben.
Kommentar ansehen
27.04.2008 15:24 Uhr von supermeier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ohne Worte: Sie fehlen mir einfach
Kommentar ansehen
27.04.2008 15:34 Uhr von fBx
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
ungünstig formuliert ich habe mich erstmal gewundert, wie man eine 19jährige tochter 24 jahre lang einsperrt. man hätte vielleicht besser beschreiben sollen, dass ein vater seine tochter 24 jahre lang eingesperrt hat, und mit dieser eine weitere tochter hat, die jetzt 19 ist.
Kommentar ansehen
27.04.2008 15:39 Uhr von Suppen.Kasper
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Heh ja, lesen will gelernt sein. ;P
Sorry. ;)

Aber dennoch ist die deutsche Politik nicht wirklich prickelnd. ;P
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:03 Uhr von Der_Sven
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibts eigentlich nur eine gerechte Strafe: Kastrieren.

Es gab mal einen Fall, da wurde ein Sexualstraftäter vor die Wahl gestellt:
Entweder eine sehr hohe Haftstrafe oder eine geringere + Kastration. Er hat sich fürs zweite entschieden. Fragt mich aber nicht in welchem Land das war.

Ich finde man sollte den Kerl auch kastrieren - die Haft aber nicht verkürzen.
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:45 Uhr von Nordwin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Sven: Wenn das fest im Kopf verankert ist bringt kastration unter umständen auch nix
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:58 Uhr von WieIP
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe: allerdings vorerst nur eine ganze Latte an Vermutungen.
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:59 Uhr von sternthaler
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Unvorstellbare Taten: In der 24-jährigen Gefangenschaft ist sie ihrer Aussage zufolge "laufend von ihrem Vater missbraucht worden".

Daraus entstammen sieben Kinder, von denen eines starb: Im Jahre 1996 habe sie Zwillinge zur Welt gebracht, beide hätten gelebt, jedoch mangels entsprechender Versorgung sei ein Kind einige Tage nach der Geburt verstorben.

Der Vater habe den toten Körper aus dem Keller entfernt und folglich verbrannt.


http://diepresse.com/...
Kommentar ansehen
27.04.2008 18:01 Uhr von Blackhart12
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
unverständlich: ich verstehe absolut nicht das die Mutter der 42-jährigen angeblich nicht gemerkt haben will. Das kann ich mir nicht vorstellen. Auch wenn der Keller tabu gewesen ist
Kommentar ansehen
27.04.2008 18:04 Uhr von HOCICO
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kastration bringt erwiesener maßen nix, diese gestalten kompensieren ihren trieb dann auf andere art.

für sowas gibts eigtl. nur eine strafe: Brandmal auf die stirn und als "Vogelfrei" erklären...
Kommentar ansehen
27.04.2008 18:45 Uhr von HeulDoch
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:05 Uhr von KingdaGaertner
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Heul Doch: Wie kannst du denn bitte von 1 bis 2 Fällen auf ein ganzes Land schließen?
In Deutschland wird jeden Tag gemordet, vergewaltigt und geraubt was das Zeug hält. Trotzdem sollte jedem klar sein, dass man die Deutschen genauso wenig wie die Österreicher pauschal als "kranke Menschen" bezeichnen kann.
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:11 Uhr von Aurinko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich nicht verstehe Laut Quelle gehörte die 19jährige zu einem der 3 Kinder, die mit der Mutter im Keller eingesperrt waren. Wie ist sie denn rausgekommen????
Und: der Zugang zum Keller wurde auch noch nicht gefunden... wie konnten sich die amderen befreien? Wie wurden sie gefunden?

Und das die Mutter/Großmutter nichts mitbekommen hat ist auch mehr als unglaubwürdig. Die geht 24 Jahre nicht in den Keller? Die heut keine Schreie und vielleicht Hilferufe?
Meine Herren.... tolle Mauern!
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:40 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der kerl: gehört in ein dunkles, kaltes und feuchtes verließ ohne fenster gesteckt. ein mal am tag abgestandenes wasser und ranziges brot....und das für den rest seines lebens.....das hoffentlich lange, lange lange dauern wird
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:49 Uhr von CRK277
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: Genau das frage ich mich auch.

@Topic: Das ist echt krass. Sowas wünscht man keinem! Naja, außer jetzt dem Vater.
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:52 Uhr von Kakerl
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Heuldoch: Oh Mann, Deutschland!
Da möchte ich nicht wohnen. Dort wird man von den Deutschen aufgefressen. Selbst in Österreich ist man vor den deutschen Kannibalen nicht sicher...

...könnte ich als Österreicher auch behaupten.
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:01 Uhr von HeulDoch
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Kakerl: lol was für ein schwachsinniger Vergleich.
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:12 Uhr von Kakerl
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Heuldoch: Der Vergleich ist nicht schwachsinnig. Du schließt von zwei ähnlichen Verbrechen auf die ganze Bevölkerung, dass hab ich in meinem nicht ernst gemeinten Kommentar auch getan.
Kommentar ansehen
27.04.2008 20:19 Uhr von HeulDoch
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?