27.04.08 17:08 Uhr
 73
 

Berliner Philharmoniker möchten weiterhin Rattle als Chefdirigenten

Den geadelten Chefdirigenten der weltbekannten Berliner Philharmoniker, Sir Simon Rattle, will der Orchestervorstand der Philharmoniker unter der Leitung von Peter Riegelbauer behalten.

Er ergänzte: "Die Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle werden sich nun darüber austauschen, wie die gemeinsame Zukunft nach 2012 aussehen könnte". Pamela Rosenberg, Intendantin des Orchesters, hatte bereits angekündigt, dass sie ihren Vertrag über das Jahr 2010 nicht verlängern werde.

Wegen der unterschiedlichen Denkweisen kam es auch zu Spekulationen, da der Dirigent von den selbstverwalteten Philharmonikern gewählt wird. Der zuständige Kulturstaatssekretär von Berlin, André Schmitz, befürwortete die Entscheidung des Orchesters.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Philharmoniker
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2008 16:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der 53-jährige Sir Simon Rattle gilt als einer der erfolgreichsten Dirigenten der jüngeren Generation. Seine Vorgänger waren Herbert von Karajan bis 1989 und danach Claudio Abbado bis er 2002 selbst zum Chefdirigenten gewählt wurde.
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:57 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„Nicht mit dem Taktschlagen ist es getan, sondern mit der restlosen Beherrschung des Taktschlagens beginnt überhaupt erst das Dirigieren, die Kunst, allen Ausdruck, jede sprachliche Nuance und manches andere in die Bewegung zu legen.“

– Kurt Thomas

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?