27.04.08 09:47 Uhr
 150
 

Marokko: Brand in Matratzenfabrik fordert mindestens 55 Menschenleben

Aus bislang unbekannter Ursache brach am Samstagvormittag im Erdgeschoss einer Matratzenfabrik in Casablanca ein Feuer aus. In kürzester Zeit stand das gesamte Gebäude in Flammen.

Von den 150 Arbeitern, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in der Fabrik befanden, haben mindestens 55 die Katastrophe mit dem Leben bezahlt. Suchtrupps durchforsten noch die Trümmer nach weiteren Opfern.

Weitere zwölf Personen wurden bei dem Brand schwer verletzt. Die Feuerwehr erreichte den Brand nach einer halben Stunde, hatte aber zu wenig Wasser für die Löscharbeiten. Das Feuer konnte so erst nach drei Stunden unter Kontrolle gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun.


WebReporter: mamuko
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Brand, Marokko
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 20:46 Uhr von mamuko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solchen Meldungen weiß ich, warum ich auf meinen Baustellen so viel Wert auf die Einhaltung der Brandschutzbestimmungen lege.
Kommentar ansehen
27.04.2008 11:45 Uhr von mamuko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ebend drum: Es wird ja viel über die hinderlichen Bestimmungen in Good Old Germany geschimpft. Selbst hier vergehen von der Meldung bis zum Eintreffen der Feuerwehr durchschnittlich 12 Minuten und in dieser Zeit hat ein brennender Kinderwagen im Treppenhaus schon zur vollständigen Verrauchung des Gebäudes geführt. Rauchdichte Brandabschlüsse und Fluchtwege die einem Feuer mindestens 30 Minuten standhalten sind absolute Mindestanforderungen. Wird aber in den genannten Ländern nicht umgesetzt. Sollte man wissen, wenn man dort Urlaub macht. Die 4. Etage im Hotel wird da im Brandfalle zu einer echt sportlichen Herausforderung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?