26.04.08 18:36 Uhr
 893
 

Zu viel getrunken? - Jugendliche legten Hakenkreuz aus Bierflaschen

In Brandenburg fiel Polizisten eine Gruppe Jugendlicher auf, die am Platz der Jugend zusammensaßen. Auffällig war der viele Unrat, den sie dort angehäuft hatten.

Als die Beamten diesen inspizierten, fiel ihnen auf, dass die Jugendlichen offenbar aus Bierflaschen ein Hakenkreuz zusammengelegt hatten.

Wie selbiges entstand, dazu wollte sich die Gruppe nicht äußern. Das schützte sie jedoch nicht davor, dass sie eine Strafanzeige erhielten, nachdem das Zeichen verfassungswidriger Ordnung entfernt worden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Hakenkreuz, Bierflasche
Quelle: www.inforiot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 18:30 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, ob einer von den Polizisten vielleicht so dreist war, die Flaschen im Pfandautomaten zu Geld zu machen- oder ob die als Beweismittel sicher gestellt wurden.....
Kommentar ansehen
26.04.2008 19:02 Uhr von dextrometamorphose
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
terrorstorm: beziehst du dich auf die news oder den sinnlosen kommentar?^^
Kommentar ansehen
26.04.2008 19:12 Uhr von Nordwin
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
wenn man so dumm ist sowas zu machen muss man auch die konsequenzen tragen
Kommentar ansehen
26.04.2008 19:32 Uhr von ika
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
lol: wenn man sowas beklopptes macht sollte man sich wenigstens nicht erwischen lassen.

Nennt sich natürliche Selektion :D
Kommentar ansehen
26.04.2008 19:54 Uhr von intuitiv7
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
tja also seit dem ich in Berlin lebe, bin ich auch "ausländerfeindlicher" geworden, kann es sein das man sich mittlerweile als Deutsche zu viel von "Ausländern" gefallen lassen muss?
Kommentar ansehen
26.04.2008 20:02 Uhr von ika
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
intuitiv: was hast das auch nur ANSATZWEISE mit dieser News zu tun?
Kommentar ansehen
26.04.2008 20:23 Uhr von rudi2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Ika: Nichts!
Kommentar ansehen
26.04.2008 20:47 Uhr von SiggiSorglos
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
OMG: sofort an den Mossad ausliefern, oder gleich nach Guantanamo schicken...
Kommentar ansehen
26.04.2008 22:40 Uhr von der_rechtschaffene
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@intuitiv7: du tust mir echt leid mit deiner einstellung.
...also seit dem ich in Berlin lebe, bin ich auch "ausländerfeindlicher" geworden, kann es sein das man sich mittlerweile als Deutsche zu viel von "Ausländern" gefallen lassen muss?

entweder hast du es nicht anders verdient oder du einfach mal die falschen leute getroffen.
ich leben auch in berlin und muss sagen das es natürlich idioten gibt, aber ich komme mit ausländern besser zurecht als mit vielen meiner landsleute.
Kommentar ansehen
26.04.2008 22:44 Uhr von der_rechtschaffene
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
jetzt zum thema ich frage mich wann das ein ende haben wird mit der fremdenfeindlichkeit. ich kann es nicht nachvollziehen wie man so eine leben einstellung ´haben kann.
die menschen tun mir echt leid, ein erbärmlicher pak ist das.
menschen könnten so gut miteinander auskommen wenn sie nur wollten.
Kommentar ansehen
26.04.2008 23:40 Uhr von HOCICO
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es lebe die boulevard-presse! also mal ehrlich, ich will das hakenkreuz bzw. das was damit in verbindung gebracht wird nicht verharmlosen. aber das heißt ja nicht, das jeder jugendliche, der ein hakenkreuz in irgendeiner form darstellt automatisch diese einstellung hat. meiner erfahrung nach sind die meisten dieser leute einfach nur pubertär und stehen politisch nicht hinter diesem symbol.(was nicht heißen soll das alle die sich mit symbolen laut §86a StGB schmücken etc nur mitläufer sind, ich will nur sagen, das viele dinge gepusht werden) die können einfach damit nicht umgehen. wo sollen die das auch lernen? in einer gesellschaft, die einem 14jährigem (oder was weiß ich was für ein alter) die schuld am WK2 gibt? Wenn die Erwachsenen lernen würden vernünftig damit umzugehen, wären sie den jungen ein beispiel. aber nein, wir regen uns lieber auf über jugendliche die scheiße machen, als aktiv etwas zu tun bevor so ein blödsinn geschieht.... aufregen is ja auch bequemer....

@der_rechtschaffende: wieso tun dir andere leid? du gibst selbst zu das "intuitiv7" scheinbar die falschen leute getroffen hat. wenn man mir schon multikulti aufzwingt dann kann der kompromiss der friedlichen koexistenz doch nicht nur von einer seite ausgehen, oder?! ich hab nichts gegen ausländer oder fremde kulturen, ich hab nur was dagegen das mir staatlich verordnet wird jedes noch so große arschloch zu lieben, nur weil er "imigrationshintergrund" (was für tolles wort was uns verordnet wurde, den "ausländer" is ja nicht PC) hat - sag ich das aber laut werd ich als nazi abgestempelt. im übrigen hats niemand verdient, dumm angemacht zu werden. oder seh ich das falsch? also bevor du demnächst anderen vorwürfe machst, solltest du dir erstmal deine argumentation überlegen, die war nämlich nicht wirklich pralle...
Kommentar ansehen
27.04.2008 00:00 Uhr von tuttifrutty
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir noch vorstellen, dass das einfach nur ein dummer Streich war. Ich würde auch sagen, dass die Jugend von heute es einfach nicht mehr so schlimm sieht wie es mal war. Und was auch möglich wäre, ist der Reiz an Verbotenem, dass sie das gemacht haben.
Kommentar ansehen
27.04.2008 00:44 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tuttifrutty | rechtschaffene: "Streich"
meine fresse nochmal.. die waren besoffen...

und die fremdenfeindlichkeit hat ein Ende, wenn es keine fremden mehr im Land gibt. Aber wenn ein Mensch mit Migrationshintergrund "Scheiß Deutscher" und "Lang lebe Allahwasweißichwendiedadrübenanhimmeln" brüllt... dann guckt man weg.. macht inter vorgehaltener Hand eine Bemerkung wie: Ach die armen, die habens ja so schwer in diesem Land mit den millionen Nazis....
Kommentar ansehen
27.04.2008 08:08 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, der Begriff "das Zeichen verfassungswidriger Ordnung".

Im Umkehrschluss gibt es heute also "Zeichen verfassungsgemäßer Unordnung"?

Mir fielen da so einige ein: Bundeskanzlerin, Bundestag, Bundesrat, Innenminister, CDU, CSU, SPD ...
Kommentar ansehen
27.04.2008 08:50 Uhr von Rapunzel99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal: bei der Dummheit (oder auch Unwissenheit) unser heutigen Jugend, wird sich da niemand von denen Gedanken gemacht haben, was dieses Symbol für Deutschland bedeutet. Noch weniger darüber, daß es das Hackenkreuz schon etliche Jahrhunderte gibt. Meiner Meinung nach, sollte man diesen Jugendlichen zwangsweise Geschichtunterricht geben; würde sie möglicherweise -sofern im Spiel- auch vom Alkohol fernhalten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?