26.04.08 17:54 Uhr
 202
 

Dividende in Rekordhöhe für EnBw-Aktionäre

Die Aktionäre des Energie-Konzerns EnBw können sich über einen Zuwachs ihrer Dividende um 33 % freuen.

Der Umsatz stieg um 14,4 % auf 14,7 Milliarden Euro und der Gewinn um 36,2 Prozent auf 1,36 Milliarden Euro.

Für die nächsten zwei Jahre sind Investitionen in Höhe von 7,6 Milliarden Euro geplant. Diese sollen vor allem in neue Kraftwerke fließen.


WebReporter: mamuko
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Aktion, Aktionär, Rekordhöhe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 17:48 Uhr von mamuko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich meine letzte Stromabrechnung gelesen hatte, war mir klar, das solche Meldungen folgen werden. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...
Kommentar ansehen
26.04.2008 18:39 Uhr von artefaktum
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin froh das ich an diesem Erfolg mitwirken durfte: Ich hab ihn nämlich mit meiner Stromrechnung mitfinanziert. Dieses Oligopol der vier grossen Stromanbieter zieht uns allen heftig das Geld aus den Taschen. Ich würde es nicht übertrieben, diese Abzocke organisierte Kriminalität zu nennen.
Kommentar ansehen
26.04.2008 18:41 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"(...)ich würde es nicht übertrieben finden (...) muss es natürlich im letzten Satz heissen. Sorry.
Kommentar ansehen
27.04.2008 00:35 Uhr von menschenhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sieht man mal wieder das es nicht unbedingt sinnvoll ist alle staatlichen betriebe zu privatisieren.
mal sehen was noch auf uns zukommt wenn die bahn privatisiert wird?
dürfte genau das gleiche chaos werden wie das outsourcen von technischer wartung bei den hausverwaltungen. bin froh wenn der fahrstul 3 mal in der woche richtig funktioniert und das treppenhaus halbwegs sauber ist. und die miete wird trotzdem höher.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?