26.04.08 16:32 Uhr
 656
 

Sollen deutsche Polizisten bei der EM in der Schweiz hart durchgreifen?

Die deutsche Polizei soll bei der Fußball-Europameisterschaft auch in den austragenden Ländern Österreich und Schweiz eingesetzt werden. Nach Schweizer Angaben sollen sie aber vor allem als "Durchgreiftruppe" mit Schlagstöcken eingesetzt werden.

Beat Hensler ist Präsident der Konferenz der kantonalen Polizeikommandanten. Der Schweizer Polizeipräsident sagte dem "Focus": "Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen werden die Deutschen mit ihren Schlagstöcken durchgreifen", während die eigene Polizei deeskalierend wirken soll.

Das hessische Innenministerium ist von der Idee nicht begeistert. Ein Sprecher sagte, dass man das so nicht vereinbart hätte. Und der Gedanke eines "deutschen Durchgreifkommandos" wäre "Blödsinn". Aus der Schweiz höre man dies zum ersten Mal und man müsse das noch klären.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Schweiz, EM, Polizist
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 16:59 Uhr von heinolds
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
nicht nur im schweizer Käse: scheint viel Luft zu sein, sondern auch in den Köpfen einiger schweizer Polizeikommandanten.
Kommentar ansehen
26.04.2008 20:24 Uhr von trinito
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wird eigentlich: der Vertrag von Lissabon in der EU rechtsgültig?

Wenn er vor der EM gültig wird, brauchen wir nicht nur Schlagstock-Einheiten. Dann dürften auch Scharfschützen gefragt sein. Zumindest wäre es dann rechtlich möglich bei "volkaufstand-ähnlichen" Krawallen ein bissl in die Menge zu ballern.
Kommentar ansehen
26.04.2008 21:53 Uhr von Fornax
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
warum hart durchgreifen: die engländer sind zu hause, die türken und polen fliegen in der vorrunde raus. alle stressfaktoren beseitigt

aber klar warum nicht :) die deutsche polizei hat doch erfahrung, vorallen die berliner :))

find ich gut das die schweiz anerkennt das die deutsche polizei für sowas besser geeignet ist. das hat nichts mit besser dastehen zu tun.

kalt duschen härtet ab, und die deutsche polizei hat nun mal genug erfahrung in sowas :)

solange sie nicht mit rot weißen bändchen um arm rumlaufen müssen.
Kommentar ansehen
27.04.2008 17:38 Uhr von BIGBK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hach, endlich jemand der die guten alten deutschen Tugenden zu schätzen und zu nutzen weis ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?