26.04.08 16:07 Uhr
 120
 

Frankfurter Buchmesse kann Inselstaat Island 2011 als Gastland begrüßen

Die Regierung in Reykjavik hat dem Vorhaben am vergangenen Freitag zugestimmt, dass der Inselstaat für das Jahr 2011 als Gastland bei der Frankfurter Buchmesse begrüßt werden kann. Der Chef der Messe, Juergen Boos: "Island ist weltweit einer der kleinsten Buchmärkte, aber unglaublich produktiv".

Das kleine Land mit seinen 314.000 Einwohnern produziert etwa 2.000 Buchtitel im Jahr und nach Angaben der Messeleitung wurden im Jahr 2006 zirka 20 Bücher in die deutsche Sprache übertragen.

Juergen Boos sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit der Kultusministerin von Island, Porgerdur Katrín Gunnarsdóttir, die Wesenseinheit des Inselstaates sei von Beginn an maßgeblich von der Literatur geformt worden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankfurt, Insel, Island, Buchmesse, Frankfurter Buchmesse, Inselstaat
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 15:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein abwechslungsreicher Nationenmix, der in diesem Jahr mit der Türkei, dann China, 2010 mit Argentinien und mit dem kleinsten Buchmarkt des Staates Island, 2011 fortgesetzt wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?