26.04.08 17:08 Uhr
 391
 

Türkei greift Stellungen der PKK an

Am gestrigen Freitag begann die größte Militäroperation der Türkei in diesem Jahr gegen die PKK. Die türkische Luftwaffe wurde zudem von Bodentruppen unterstützt. Bisher sind keine Toten und Verletzten zu verzeichnen, so ein PKK-Sprecher.

Das türkische Militär teilte mit, dass die Angriffe im Grenzverlauf zwischen Türkei, Iran und Irak stattfanden. Wie jedes Jahr startet die Türkei ihre Angriffe gegen die verbotene Terrororganisation PKK erst nach der Schneeschmelze. Aber schon vergangenen Mittwoch wurden Stellungen der PKK angegriffen.

Die Terrororganisation PKK zieht sich wie gewöhnlich nach ihren Angriffen gegen die Türkei in den Nordirak zurück. Bisher kamen durch ihre terroristischen Aktivitäten 40.000 Menschen ums Leben. Die PKK wird in EU, Türkei, Irak und den NATO-Staaten als Terrororganisation eingestuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tempic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Türke, PKK
Quelle: www.fuldaerzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 20:17 Uhr von endosch
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
richtig so! immer weiter bombadieren... was anderes haben die nicht verdient.
Kommentar ansehen
26.04.2008 22:14 Uhr von der_rechtschaffene
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
terror bekämpfen! solange keine unschuldigen und keine zivilisten getroffen werden ist es richtig, das türkei sich gegen den terror wehrt.

aber eine sache würde mich interresieren:
wer sind eigentlich die PKK-SPRECHER? was sind das für leute? der ist ja auch ein terrorist oder nicht! in vielen berichten lese ich immer PKK-Sprecher.

naja aufjedenfall müssen die zur verantwortung gezogen werden, die für die tötung von mehr als 40000 menschen verantwortlich sind.
Kommentar ansehen
27.04.2008 01:21 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
normal
Kommentar ansehen
27.04.2008 08:20 Uhr von usambara
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Tibet/Kurdistan ist doch ein ähnlicher Konflikt.
Die Kurden führen einen Befreiungskampf gegen Besatzer
und Kultur-Unterdrücker.
Nur werden die Kurden als terroristisch eingestuft, während
die Tibeter als gewaltfrei dargestellt werden.
Vergessen wird, das der Bruder des DalaiLama eine
Untergrundarmee mit über 10.000Mann geführt hat.
Opfer waren mehrere tausend Chinesen.
Kommentar ansehen
27.04.2008 13:39 Uhr von Delphinchen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
in der Türkei gehen auch immer wieder Bomben in die Luft oder es explodiert mal eine Grundschule nur weil gewisse Leute sich ein Kurdistan auf die Landkarte hingekritzelt haben...
es gibt kein Kurdistan,
es wird nie ein Kurdistan geben,
allein die Vorstellung ist eine reine Utopie...
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:33 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Könnten die sich nicht mal verlaufen: und den Reichstag platt machen....?
Mein Gott, hab ich Reichstag geschrieben...... naja, bei dem Regime kein Wunder!
Kommentar ansehen
28.04.2008 17:54 Uhr von K-rad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die PKK ist nicht nur den Türken ein Dorn im Auge: auch Deutschland schaden sie enorm. Die Finanzierung der PKK-Terroristen wird durch Drogenhandel in Deutschland realisiert. Der Heroinhandel in Deutschland ist in Kurdenhand und all dieses Geld wandert dann direkt an die PKK oder wird dazu verwendet in Deutschland Immobilien zu kaufen. Wenn dann die Behörden wie ein Arbeitsloser sich hier eine Immobilie für 200.000 - 300.000 Euro leisten kann , dann heisst es 5000 Euro hab ich von meinem Onkel , 4000 Euro hab ich von meinem Bruder , 2000 Euro von meiner Mutter .... . Das geht dann immer so weiter und die Behörden müssen dann die "Ermittlungen" einstellen , weil es einfach keinen Sinn macht. Diese Immobilien werden dann später vermietet und man hat dann regelmässige legitime Einnahmen und kann weiter die PKK damit unterstützen.
Kommentar ansehen
29.04.2008 00:33 Uhr von 5734
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
melech: Tempic hat Recht! Vor den Kurden waren sehr sehr viele andere Völker in Anatolien. Die Kurden waren damals Nomaden, bis die von den Persa versklavt wurden. Weißt du was ein Nomade ist? Also soviel ich weiß, gibt es auch noch die Troyaner und Bhyziantaner oder so, die damals ganz Anatolien bis Ägypten usw. besetzt hatten. Das gebiet was ihr haben wollt, war nie in eurer Hand, sondern in Persichen Händen, denn wir haben es den Persern bzw. Araber/ Griechen abgenommen. Es gab nie in der Geschichte ein Land namens Kurdistan! Nachdem die Troyaner besiegt wurden, waren die Griechen im besitzt von Anatolien, dann die Italiener dann die Persa und danach haben sich die Persa es mit den Griechen geteilt. Das Selcukenreich war auch mal im besitzt von dem Gebiet, wir haben es ja von denen bekommen, unser Stamm lebte mit den der Selcuken zusammen.
Kommentar ansehen
29.04.2008 09:15 Uhr von dilber
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ abi melech: glaub mir die türken kennen die geschichte sehr gut, die wollens nur nicht wahrhaben, dass di kurden im recht sind..das ist tatsache..
Und für alle türken, die es doch nicht wissen, die geschichte nicht kennen und nur drauf los reden hier ein teil der kurdisch/türkischen geschichte(aber wirklich nur ein kleiner teil)

http://www.hinbun.de/...

aber die kurden sind sowieso im unrecht, die einziegen leute die die geschichte kennen sind die türken...
Kommentar ansehen
29.04.2008 09:24 Uhr von dilber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und hier noch ein teil von der geschichte historischer übersicht über die 5000 alte geschichte der kurden, wo die türken noch nicht mal wussten, das es so ein gebiet gibt... ;)

http://www.navend.de/...
Kommentar ansehen
29.04.2008 09:57 Uhr von dilber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und die hintergründe, wieso es die pkk gibt, zumindest ein kleiner teil davon...

@ tempic...lesen, verstehen dann reden..

http://www.dkg-muenchen.de/...
Kommentar ansehen
29.04.2008 10:42 Uhr von dilber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@tempic: wieso stellst du mich so dar, als ob ich nicht dafür wäre, dass die kurden und türken friedlich zusammen leben? das wünscht sich fast jeder kurde und ich eingschlossen, aber glaubst du man lässt die kurden in frieden leben?? Ich erinnere dich nur an diesen vorfall von sakarya vor nicht mal zwei tagen...die dtp hat ein fest organisiert unter den namen "baris ve kardeslik" (frieden und bruderschaft) und was hat man gemacht von türkischer seite aus..die türken wollten die kurden allen lynchen, mubringen wollte man alle unter anderem waren kinder und frauen dabei..FRAUEN! KINDER! ein alter mann hat sein leben durch herzinfakt verloren, weil man durch die aufstände ihn nicht früh genug ins krankenhaus bringen konnte...
nun frage ich dich tempic, waren zu dieser zeit pkk leute dar? was haben diese menschen gemacht, dass man sie umbringen wollte?? nennst du das freidlich zusammen leben??
wie bereits erwähnt jeder kurde will in frieden leben, wenn man sie lässt...
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:16 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tempic: es geht hier nicht um die amerikaner und auch nich um die demos vorher(obwohl die auch friedlich sind, greift man die trotzdem an..aber naja)
es geht um das was in sakarya passiert ist..ich habe doch die bilder gesehen..im gebäude waren kinder und frauen mit dabei..was wollten die machen die kinder und frauen auch umbringen oder was??
ich bitte dich, da waren nicht mal pkk fahnen und einen grund dazu hatten die leute auch nicht, der einziege grund was hass auf kurden, ist doch so die meisten türken würden am liebsten alle kurden umbringen wollen...
und verstecke dich immer nicht hinter deinem argumend die pkk ist ja eine terrororganisation...
immer wenn das thema "kurden" kommt, kommt ihr türken mit pkk an, dann sagt ihr zumschluss wir haben doch nichts gegen die kurden nur gegen pkk, aber das sieht man ja immer wieder wie "gern" iht die kurden habt..
ein türkischer general meinte mal, wo ein erdbeben war und mehrere "kurden" ums leben gekommen sin.."lasst die doch sterben, sind eh nur kurden"..
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:22 Uhr von dilber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tempic: also al-kaida und usama bin laden kannst du bestimmt nicht mit den kurden und pkk vergleichen..
die al-kaida ist ja auch ziemlich oft in der türkei vertreten, so wie cih se mitbekommen habe??? ne i$?? arbeitet ihr jetzt zusammen gegen die kurden ;)
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:27 Uhr von dilber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zumal die al-kaida was gegen andere religionen (christen, juden u.s.w) hat..die kurden aber net..sie sind nämlich unter anderem ( christen, juden, armenier, muslime, aleviten, yeziden, zaradustha u.s.w) das ist ja das besondere an den kurden..
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:34 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tempic mensch unter menschenverachtent sehe ich aber was anderes..frauen die von polizisten zusammengeschlagen werden..kinder, wo man ihnen den arm vor laufender kamara bricht und mit schlagstöckern zusammenschlägt, in kurdische häuser einbricht und die menschen einfach mit nimmt..menschen in den gefängnissen foltert und und und..also bitte komm mir nicht mit sowas..die kurden haben genug leid erfahren, jetzt komm mir nicht damit das die selber daran schuld sind..

ich geh mal von aus, dass du türkisch verstehst hier ein behinderter, der sich nicht bewegen kann ist im gefängnis..na ist das menschlich???

http://firatnews.org/...


und hier the times erklärt das gefängnis von diyarbakir zu einer der schlechtesten und wer ist da hauptsächlich inhaftiert...kurden..politisch andersdenkende

http://firatnews.org/...

wie bereits erwähnt erst informieren, dann überlegen, was weshalb wieso warum, dann drauf los reden...
Kommentar ansehen
29.04.2008 11:45 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tempic: und zu deinem kommentar "ich habe nichts gegen kurden, solange sie friedlich mit uns leben" hallooo gehts noch..die kurden müssen gar nichts..sie haben das recht auf ihre sprache, auf ihre politische meinung, auf eine kurdische schule..die müssen nicht türkisch können, sie sind nämlich KEINE türken, sie müssen auch nicht die Türkische Kultur übernehmen und das werden sie auch nicht..und schon mal was von gehört, dass die erste schrift in mezopotamien entstanden ist, wenn mann an heute denkt, wo der grösste teil analpabethen sind, daran erkennt man doch was die türken so für uns kurden machen, nämlich nichts nur ausbeuten..kulturell, ökologisch, wirtschaftlicht..
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:23 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
keiner hat hier von deutschlang gesprochen..das kann man auch nicht von den deutschen verlangen, denn sie sind nicht die jenigen, dei eden kurden das lang geraubt haben..
ich mein ihr türken seid doch diejenigen, die immer von deutschland verlangen, dass sie türkische kurse anbieten sollen, moschees bauen sollen und und und, also bitte
und wenn du dir ein geschichtsbuch nehmen würdest und dir das mal durchlesen würdest oder wenn du ein bisschen die geschichte der kurden kennen würdest ( siehe meine vorigen beiträge, habe paar links angegeben..), dann würdest du nicht mit der türkischen amtssprchen ankommen..
du kannst so oft wie du willst sagen, dass die kurden türkisch lernen müssen, die kurden werden keine türken, sie werden immer darauf bestehen ihre eigene sprache sprechen zu dürfen und können das ist deren recht, zumal sie schon vor den türken dort gelebt haben und das urvolk sind also erzähl mir nicht, dass die kurden kein recht darauf hätten....
Kommentar ansehen
29.04.2008 13:47 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach komm was wollte denn euer president hier in deutschland mit assimilisieren und so..und man solle die "türken" besser behandeln und so...

und keiner hat von dir verlangt dass du kurdisch lernen sollst..(kurdi ögrenmek herkese nasip olmuyor ;) )..
und die kurden werden ganz bestimmt das land verlassen, wieso denn auch es ist DEREN land..macht euch keine sorgen die kurden gab es, die gibt es und die wird es immer geben...

und wenn du die ganze zeit nicht verstanden hast was ich schreibe und nicht verstehen willst was ich geschrieben habe..dann erzähl mal ruhig weiter der tag ist lang..eins ist sicher du bist im unrecht und das willst du einfach nicht verstehen, also muss ich mich nicht mehr wiederholen bei dir..
Kommentar ansehen
29.04.2008 14:23 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tempic: weisst du was das problem der kurden ist?? die sind viel zu gutmütig...wenn du die geschichte kennst, verstehst du was ich meine, wenn du die geschichte nicht kennst, dann spar dir dein kommentar hierzu...
Kommentar ansehen
29.04.2008 14:55 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mag sein das mit talabani, aber das kannst du trotzdem nicht verallgemeinern..es gibt auch türken die unterschiedlich denken z.b. gibt es türken die mehr nach atatürk gehen, wiederum gibt es welche die nichts mit atatürk zu tun haben wollen und mehr "dinci" sind wie z.b. akp..und das gibt es auch natürlich bei den kurden auch..das gibt es bei jedem volk und überall auf der welt...die menschen müssen nicht alle gleich denken ne..
wie du schon selber erwähnt hast, die kurden sind unterschiedlich und das ist das besondere an den kurden..
die kurden heben sehr viel leid erfahren, man hat sie wegen ihrer kultur sehr oft verfolgt, man hat versucht sie von ihrer kultur zu trennen aber die haben ihre sprache und kultur nicht aufgegeben auch wenn sie es heimmlich ausgelebt haben..und das in ihrem eigenen land von den besatzern..
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:31 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tempic naja einieges habt ihr ja von den kurden übernomen ;)
die musik, die tänze, die religion(es gibt auch muslimische kurden, aber auch viele andere religionen), kleidung und und und...wenn ich dir sage tanz mal lewan..hewrami..du würdest das nie im leben hinkriegen, wie ein kurde...und da sind noch die buchstaben X,W..zum beispiel heisst bei den kurden Xwede gott, wenn man diese buchstaben verbietet und die sind in der türkei verboten, wie sollen sie denn bitte den namen gottes schreiben???
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:34 Uhr von dilber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
halloooooooo geh mal in den kurdischen teil...da bekommst du genug zu sehen...wenn du das nie gesehen hast dann schreibe bitte sowas nicht ok..erkundige dich..hast du schon mal den kurdischen teil in der türkei besucht????
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:47 Uhr von dilber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.04.2008 15:58 Uhr von dilber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ tempic: du solltest dir die bilder anschauen..zu deinem kommentar von wegen höhlen, nicht sie seiten durchlesen...wollte dir´nur zeigen das du dich da irrst mit höhlen, aber hast leider net verstanden..

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?