26.04.08 12:54 Uhr
 10.596
 

Wissenschaftler sind von der Existenz der Seele überzeugt

Ein amerikanischer Forscher hatte während seines Studiums einmal eine merkwürdige Begegnung. Als er gerade ein Zimmer im Studentenwohnheim bezogen hatte, stand eines nachts ein Fremder vor seinem Bett, der ebenso schnell wieder verschwand, wie er gekommen war.

Nach einem Gespräch mit der Heimleitung konnte der Eindringling anhand eines Fotos aus dem Archiv identifiziert werden. Es handelte sich um den Vormieter, der sich das Leben genommen hatte. Der Forscher, der als Nachmieter davon nicht wusste, wird in der Quelle als vertrauenswürdig bezeichnet.

Interessant ist, dass vor allem Quantenphysiker neuerdings solche Erscheinungen für durchaus real halten. Das Fundament hierzu liefern der Welle-Korpuskel-Dualismus und das Verschränkungsprinzip. Der Heidelberger Physiker Markolf Niemz ist zum Beispiel davon überzeugt, dass es eine Seele gibt.


WebReporter: GerdHarz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Seele
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2008 10:33 Uhr von GerdHarz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Welt" hat diesem Thema einen kompletten Einseiter gewidmet. In dem sehr lesenswerten Artikel hat der Verfasser, Herr Froböse, Auszüge aus seinem aktuellen Buch "Die geheime Physik des Zufalls. Quantenphänomene und Schicksal" veröffentlicht. Ich habe dieses Buch vor wenigen Tagen gelesen und fand es extrem spannend.
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:57 Uhr von SORUS
 
+43 | -6
 
ANZEIGEN
Bitte keine Beweise: Mag schon sein dass da was dran ist, aber vermutlich ist es besser wenn die Existenz der Seele niemals bewiesen werden kann. Ein solcher Beweis würde auf ein Leben nach dem Tod hindeuten und es gäbe deshalb vermutlich wesentlich mehr Suizide oder zumindest Suizidversuche. Spielen wir doch erst einmal dieses Level fertig bevor wir uns dem Nächsten widmen...
Kommentar ansehen
26.04.2008 13:27 Uhr von _Buttermilch_
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@Sorus: einerseits gebe ich dir völlig Recht, andererseits...wenn man an die Leute denkt die todkrank sind und wissen dass sie bald sterben werden, dann kann ich mir schon vorstellen dass ihnen damit ein Stück weit geholfen wäre sich mit dem Tod abzufinden und man ihnen damit das Gefühl des Endgültigen nehmen könnte. Denn nichts fürchtet der Mensch mehr als den Tod.

Ansonsten finde ich das Thema auch sehr interessant, besonders wenn es wie in dieser News einen wissenschaftlichen Hintergrund hat.
Kommentar ansehen
26.04.2008 13:56 Uhr von evil_weed
 
+14 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.04.2008 14:09 Uhr von Elessar_CH
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ evil_weed: Wer hat denn gesagt, dass nur die Seelen von Verstorbenen in einen neuen Körper schlüpfen können.
Mir hat auch noch nie jemanden einen Beweis vorgelegt, der belegt, dass es eine Seele NICHT geben kann.

@ Sorus
Ich glaube sehr wohl, dass es viele Menschen gibt, die vor dem Tod keine Angst haben. Nicht wenige vermutlich aus genau dem Grund, dass sie selber glauben, dass es danach noch nicht fertig ist.
Ich selbst habe vor dem Tod auch nicht grad sehr grosse Angst und das nur weil ich überzeugter Christ bin.
Kommentar ansehen
26.04.2008 14:40 Uhr von eimma
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
erst letztens: erst letztens wollte noch jemand bewiesen haben das der mensch keinen freien willen hätte ...und das halte ich für wesentlich wahrscheinlicher auch wenns echt traurig wäre
Kommentar ansehen
26.04.2008 16:33 Uhr von SnuggleS_DD
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wohl zu oft ghost whisperer geschaut...!? ;o)
Kommentar ansehen
26.04.2008 17:40 Uhr von shorty999
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Außerkörperliche Erfahrungen: Die gibt es sicherlich. Ich hatte mal eine mit 14 als ich nach 2 Tagen ohne schlaf mir selber bei daddeln zugeguggt habe. Als ich mich 10 Minuten später fragte warum ich grad auf mich selber schaue, saß ich auch schon wieder vorm Bildschirm und hab gelacht. Danach bin ich ins Bett gegangen. p.s. fragt nicht warum ich nicht geschlafen hab ^^ Ok, gut. Es war ein Wettbewerb und ich hab gewonnen JUHU! Alle um mich rum haben schon geschlafen ^^

Ich denke das es eine seele gibt aber wie sagte mal ein weiser man : Frage einen Menschen und du bekommst eine Antwort. Frage 10 Menschen und du bekommst auf die Selbe Frage 10 verschiedene ANtworten. Ich glaub das muss jeder selber für sich entscheiden. Ganz egal ob Atheist, Christ, Moslem oder Hindu.
Ich bin überzeugt das die Seele krank werden kann bzw. auch stückchenweise absterben kann aber im Körper bis zum Tod gefangen ist. Wenn das passiert, verändert sich der Mensch grundlegend. Aber das ist nur meine Theorie und ist nicht representativ ^^

mfg
Kommentar ansehen
26.04.2008 18:36 Uhr von CHR.BEST
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man LSD nimmt kriegt man auch Halluzinationen, die man vorher nicht für möglich hielt.

Ich glaube solche Erlebnisse sind ein unbewußtes Aufflackern dieses Potenzials bzw. ein Durchbruch, unterbewußten Wissens. Andererseits ist wohl schon jedem mindestens ein Erlebnis wiederfahren, was sich nach dem heutigen Wissensstand nicht völlig rational erklären ließ.

Immerhin, die Quantenphysik ist der erste wissenschaftliche Ansatz, etwas zu erforschen, was sich traditionellen physikalischen Gesetzen entzieht.
Kommentar ansehen
26.04.2008 20:36 Uhr von cheetah181
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Witz des Tages: "Ein amerikanischer Forscher hatte während seines Studiums einmal eine merkwürdige Begegnung."

Wenn eine News so anfängt, dann weiß man schon, wieviel die mit Wissenschaft zu tun hat.
Kommentar ansehen
26.04.2008 20:55 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube zwar auch an "SoWas" aber ich würde es niemals offiziel "Seele" nennen !

Aber man kann so schön darüber philosophieren :):) ... ich fang mal an :)

Ich denke (glaube) was uns "antreibt" als Lebewesen ist pure "Energie" die einfach nur ein paar "chemische Prozesse" auslöst und das nennen wir "Leben". Bevor ich an eine "persönliche" Seele glaube - ist für mich die Theorie aus den Star Wars Filmen glaubhafter - als was uns die Religionen verkaufen wollen.
******

Gerade hat diese News auch ein Christliches Forum erreicht was ich beim googlen gefunden habe :) .... lustigerweise freuen sich die Christen dort gerade über diese "Neuigkeit" und glauben an Ihren "Sieg gegen die Atheisten" ...... :):) leider haben Sie dort nicht weitergedacht was es wirklich bedeuten würde wenn man die "Seele" beweisen könnte ! ....

Sie sind ganz aus dem Häuschen und denken das dies eine Pro-Glaubens News ist ..... leider besitzten Sie wohl nicht die Weitsicht, dass dies eine Pro-Atheisten News ist :) ----->

Beweist man die Existens einer persönlichen Seele, so würde man auf kurz oder lang auch den Ort beweisen wohin diese Seele nach dem Tot "reist" ! Gott würde sich damit in ein Logic-wölkchen auflösen und die Religionen ergäben keinen Sinn mehr, weil ein Gott nur "im Glauben" existieren kann !
Und Gläubige Menschen müssten sich eingestehen, das Ihre Lebensphilisopie bis jetzt eine Lüge war !

Dumm gelaufen :)
Kommentar ansehen
26.04.2008 21:25 Uhr von KillA SharK
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein (!) Wissenschatler glaubt (!) an die Seele: glauben heisst bekanntlich nicht wissen,
letztendlich ist man genauso schlau wie vorher.

Halluzinationen sind schli9esslich nicht auszuschliessen.
Kommentar ansehen
26.04.2008 21:42 Uhr von seto
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@alle zweifler: also ich glaub stark an die quantentheorie vorallem da sie dinge erklärt oder versucht zu erklären die schon seit ewigkeiten metaphysisch vorhanden war..

@autor: ich glaub das buch les ich auch mal. wie ist es denn so? (vlt per PN antworten)
Kommentar ansehen
26.04.2008 22:04 Uhr von der_rechtschaffene
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
wie jetzt??? Glaubt ihr alle tatsächlich daran das ihr keine seele habt. also wer wirklich denkt keine seele zu besitzen ist doch verloren. unsere seele lässt uns fühlen!! der mensch besteht aus geist ( seele ) und körper.
um dieses thema ausführlich zu besprechen braucht man bei leuten die an die existenz von seelen nicht glauben stunden.
aber traurig das es so viele von euch sind.
Kommentar ansehen
26.04.2008 22:56 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Götterspötter, seto, der_rechtschaffene: @Götterspötter: "Beweist man die Existens einer persönlichen Seele, so würde man auf kurz oder lang auch den Ort beweisen wohin diese Seele nach dem Tot "reist" ! Gott würde sich damit in ein Logic-wölkchen auflösen und die Religionen ergäben keinen Sinn mehr, weil ein Gott nur "im Glauben" existieren kann !"

Dann ist die Antwort, wie immer, dass Wissenschaft nichts mit Glauben zu tun hat und Gott bleibt für diese Menschen genauso wahrscheinlich wie zuvor. Wenn allerdings die Wissenschaft ein Argument für Gott liefern würde, wäre "Wissenschaft ungleich Religion" vergessen...gerade wie es ihnen in den Kram passt eben.

@seto: Der Autor macht hier in jeder News Werbung für das Buch. Vermutlich hat er es geschrieben. Lies am besten auf amazon Bewertungen, bevor du es dir kaufst.

@der_rechtschaffene: Gefühle entstehen durch chemische Prozesse im Gehirn. Das kannst du Seele, Geist oder Bewusstsein nennen. Weniger faszinierend ist es deshalb nicht.
Kommentar ansehen
26.04.2008 23:57 Uhr von Laub
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt irgendwie seltsam. Kann man halt alles schwer glauben mit der Seele. Ich find das zwar ganz interessant aber ich ich schwanke immer hin und her zwischen glauben das es sowas gibt, und dass es sowas nicht gibt. Es müsste halt mal einen richtig eindeutigen Beweis geben.
Kommentar ansehen
27.04.2008 00:26 Uhr von cheetah181
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: "If you think you understand quantum mechanics, you don´t understand quantum mechanics." (Richard Feynman, Nobelpreisträger der Physik, der sich mit der Theorie beschäftigt hat...nicht Medizintechniker oder Chemiker wie die Leute aus der Quelle)

Was wir hier sehen ist Wunschdenken und eine Theorie die noch niemand richtig versteht und die sich deshalb dafür eignet für persönliche Ideologien genutzt zu werden.

"Oh, bei Nahtoderfahrungen sehen viele ein helles Licht auf sich zukommen. Ich wette die Seele verabschiedet sich beim Tod mit Lichtgeschwindigkeit."

Und aus der Quelle: "[...]Zusammenfassend kommt er zu dem Schluss, dass das menschliche Bewusstsein möglicherweise sogar grundlegender als Raum und Zeit sei."

Und schon sind wir wieder die Krone der Schöpfung. Bald auch wieder Mittelpunkt des Universums?
Kommentar ansehen
27.04.2008 04:03 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kinger: "früher nannte man sie hexen, heute beschimpft man sie als esoteriker."

esoterik gabs auch früher schon, nur haben damals eher die wunder- und esoterikgläubigen hexen verbrannt. denk mal drüber nach.

"immer wieder lustig wie menschen zu allen zeiten, zunächst durch gott, dann durch die wissenschaft versuchen alles zu erklären. der mensch weiß nichtmal 1% der physischen und biologischen vorgänge in der natur zu erklären, belustigend wie ihr versucht über alles bescheid zu wissen oder alles erklären zu können."

von der schwachsinnigen %-angabe, die dein argument unterstüzten soll mal abgesehen: mit deiner meinung zum paranormalen bist du doch genauso arrogant wie die denen du es vorwirfst. natürlich können wir nicht alles erklären, gerade bei der quantentheorie.
nur deine schlussfolgerung daraus ist es an sowas und ähnliches zu glauben:
"dr. charles tart hat es wissenschaftlich bewiesen das es eine seele gibt. bereits vor über 50 jahren."

dass die wissenschaft unbeholfen versucht etwas zu erklären gilt also nur, wenn du nicht mit dem ergebnis übereinstimmst?

übrigens: "meine sinne vermitteln mir den eindruck, dass ich meinen körper verlassen habe." ist nicht das gleiche wie "ich habe meinen körper verlassen."
viele scheitern schon an dieser und ähnlichen unterscheidungen. vgl. höhlengleichnis.
wo wir wieder bei der von dir angesprochenen primitivität, arroganz und unterentwicklung wären.
Kommentar ansehen
27.04.2008 12:33 Uhr von Mr.ICH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Buch geht mir mittlerweile wirklich auf den Geist im wahrsten sinne des Wortes. in den letzten Wochen tauchen andauernd vielversprechende News zum Thema auf Seele und Tod auf und immer wieder wird auch dieses Buch angespielt.
Wundert mich das diesmal nicht wieder http://www.extremenews.de die Quelle ist.
Wäre schon wenn mal wieder ne News zum Thema kommt die nicht wie unterschwellige Werbung wirkt.
Kommentar ansehen
27.04.2008 12:35 Uhr von Mr.ICH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne Editfunktion wäre mal nützlich. Sorry ich hätte vielleicht vorm Senden nochmal durchlesen sollen. ;)
Kommentar ansehen
27.04.2008 19:51 Uhr von I3lackout
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ goetterspoetter: denkst du das gott der alte, rauschebarttragende typ im himmel ist der auf seiner wolke sitzt und uns menschen beobachtet?

man koennte es eher so sehen, dass jede einzelne seele, in jedem einzelnen menschen ein teil vom ganzen ist... sowas wie eine weltenseele... diese weltenseele ist gott... wenn jede seele gott ist und diese seelen sich am ende wieder in die grosse weltenseele einfuegen koennen diese doch ohne probleme nebeneinander existieren... sie sind ja eigentlich das selbe nur das wir es oft vergessen ...

ich denke in der bibel sind viele solcher vergleiche unternommen worden um sie greifbarer zu machen

ich denke auf jedenfall das man das so auffassen kann, wenn ihr das anders seht, bitte ich um berichtigung
Kommentar ansehen
27.04.2008 22:16 Uhr von Doug90
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht daran! Wieder nur ein Versuch der Menschheit, das angelich so "armselige" Leben aufwerten zu wollen. Wir sind nur Chemie, und damit kommen die meisten wohl nicht zurecht. Solange es keine richtigen wissenschaftlichen Beweise für die Existenz einer Seele gibt, ist die Sache für mich gegessen. Der eine hat irgendwann mal das gesehen hat nichts mit einem Beweis zu tun.

Außerdem wird die "Welt" von Axel Springer herausgegeben, wie stark das beachtet werden sollte, weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
28.04.2008 00:17 Uhr von cheetah181
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
l3lackout: Die Bibel ist es doch, die uns vom rauschebarttragenden, Seuchen bringenden, Sünden bestrafenden, Schweinefleisch verabscheuenden Gott im Himmel erzählt. Oder eben die Soft-Version mit Jesus. Wie du das mit einer "Weltenseele" unter einen Hut bringen kannst ist mir unbegreiflich.

Die Bibel leitet ihre Gesetze von dem Mann mit Rauschebart ab, weil er uns geschaffen haben soll und allmächtig ist. Was soll uns eine Weltenseele beibringen und warum sollten wir sie anbeten?
Kommentar ansehen
28.04.2008 17:54 Uhr von I3lackout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: so wenn man keine ahnung hat einfach mal die fres** halten... das war keine feststellung sondern ich hab letztens ne echt informative doku geschaut die mit sehr vielen gedankengaengen gespielt hat und das hat mir gefallen ...

vllt sollten die atheisten und alle anderen unter euch die immer gleich wenn se was nich verstehen die minustaste druecken sich erstmal informieren... (dies bezieht sich auf meinen vorherigen post)

der link zur doku
http://online-streams.extra.hu/...
die doku is ziemlich weit unten und heisst: Gottes geheime Gedanken

jetzt bin ich bereit mit meinem beschraenkten wissen, auf euer beschraenktes wissen einzugehen
Kommentar ansehen
29.04.2008 00:54 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
l3lackout: "vllt sollten die atheisten und alle anderen unter euch die immer gleich wenn se was nich verstehen die minustaste druecken sich erstmal informieren..."

Du hast gesagt in der Bibel gäbe es Hinweise auf eine Weltenseele, das ist schlicht und einfach falsch. Der christliche Gott ist anthropomorph und stellt Regeln auf, nicht abstrakt wie deine Idee. Dafür gab´s das Minus.

Die 44:34 min dieses Videos werde ich mir morgen mal vollständig ansehen. Um die Uhrzeit ist dieser "Moderator" der andauernd "Kerzen anzünden" möchte zu nervig.
Erste Eindrücke:
1. Tolle Seite, Chemtrail-Videos.
2. Der Typ behauptet es gäbe seit 200 Jahren Wissenschaft. Aha.
3. Der Typ behauptet die Wissenschaften würde einen Wahrheitsanspruch stellen. Thema verfehlt. Nochmal: Grundlage der Wissenschaft ist Zweifel. Grundlage des Pendants zur Wissenschaft von solchen Leuten ist "Glauben". Und die wollen und was von Arroganz erzählen?
4. Einstein-Zitate zweckentfremden wird immer gerne gemacht...hier zur Quantentheorie und vor allem zu der Aussage des Autors im Video ("Das Universum existiert nur, weil der Mensch existiert") Einsteins echte Meinung:
"Der bekannteste Gegner dieser Anschauung war Albert Einstein, der das Problem mit der Frage verdeutlichte: „Ist der Mond da, wenn keiner hinschaut?“ Da auch der Mond letztlich durch die Quantenmechanik beschrieben wird, sollte nach der Kopenhagener Deutung auch jegliche Aussage über den Mond sinnlos sein, solange er nicht beobachtet wird. Jedoch gehen wir von klassischen Objekten wie dem Mond intuitiv davon aus, dass sie auch unbeobachtet weiterexistieren. In der Tat wollten Einstein, Podolski und Rosen mit ihrem EPR-Experiment (damals noch ein reines Gedankenexperiment) nachweisen, dass die Quantenmechanik unvollständig sei."

Dass Schrödingers Katze gleichzeitig tot und lebendig ist bis jemand nachsieht wird schon lange nicht mehr geglaubt.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?