26.04.08 11:36 Uhr
 9.789
 

New York: Cops schossen rund 50-mal auf unbewaffnete Schwarze - Gericht befand sie für nicht schuldig

Im Jahr 2006 wurde der 23-jährige Sean Bell, Vater von zwei Kindern, von zwei Polizisten mit 50 Schüssen auf offener Straße in New York getötet. Nachdem Bell mit Freunden seinen Junggesellenabschied gefeiert hatte, streiften die jungen Schwarzen mit ihrem Wagen ein Gebäude und einen Zivilwagen der Polizei.

Anschließend eröffneten die Cops das Feuer auf den unbewaffneten Mann, welcher sofort verstarb. Seine beiden Freunde wurden zum Teil erheblich verletzt. An diesem Freitag erfolgte nach zwei Monaten Verhandlung nun das Urteil gegen die Polizisten. Das Gericht befand die New Yorker Cops für nicht schuldig.

50 Zeugenaussagen ließen den Richter zu dem Schluss kommen, dass der Fall der fahrlässigen Tötung nicht gegeben sei. Zwei der Polizisten hatten jeweils 31- und elfmal auf die jungen Männer geschossen.


WebReporter: Supernova84
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, New York, Schwarz
Quelle: www.amerikawoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 23:46 Uhr von Supernova84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist es unerklärlich, wie dieser Freispruch erfolgen konnte. Natürlich war es keine fahrlässige Tötung, sondern eine Vorsätzliche. Durch das Verkehrsdelikt wurde niemand verletzt , bewaffnet war auch keiner der Männer - aus welchem Grund eröffnet die Polizei also das Feuer? Und noch dazu einen derartigen Kugelhagel. Ich denke, es war reiner Rassismus, der hier eine Rolle gespielt hat.
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:51 Uhr von high-da
 
+42 | -8
 
ANZEIGEN
wie können: den die 2 cops auf eine person 50 mal schießen?
was haben die den für magazine in ihrer knarre.

und welche notwehr situation ist denn con einen umbewaffneten person auszugehen???

hoffe mal das es nicht zu auschreitungen kommen wie damals wegen rodney king
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:56 Uhr von redi7
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
krass ich denk mal selbst wenn der bewaffnet war, braucht man nich unbedingt 50 schüsse um den zu töten!
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:58 Uhr von Hell13raiser
 
+52 | -5
 
ANZEIGEN
2 der 3 Cops sind selber schwarze. Somit schliesst das ganze rassistische Tat aus. Mal besser recherchieren ;-)
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:58 Uhr von ingo1610
 
+24 | -32
 
ANZEIGEN
Wäre: da nicht die Todesstrafe angebracht gewesen? Wer 50 mal auf einen unbewaffneten schießt, der muss erstens sofort aus dem Dienst quittiert werden und zweitens für die Bevölkerung ungefährlich gemacht werden.

Da haben die Polizisten wohl glück gehabt das sie keine Schwarzen und das Opfer weiss gewesen ist.
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:59 Uhr von Teeger
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
mir fehlen die worte. es wird einfach niemals enden:-(
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:00 Uhr von darknessfalls
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
sowas: kann man einfach nicht verstehen.
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:00 Uhr von JCR
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Aha Es sind etwa 1000 Cops in der Nähe, bei einer bis dahin völlig gewaltlosen Demoanstration, und diese zwei fühlen sich von 3 unbeteiligtenPersonen derart bedroht, dass sie mehrere Magazine auf sie abfeuern müssen?
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:02 Uhr von theMav
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmm Irgendwie kommen mir da News von gestern in den Sinn von wegen Ku-Klux-Klan und Gerichte und Behörden bestechen bzw. in der Hand haben -_-
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:06 Uhr von Blutigespinne
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
oha: typisch amiland zuerst wird einer bzw. mehrere leute von mehreren magazinen aus einer waffe getötet und dann wird derjenige freigesprochen...
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:11 Uhr von smile2
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Urteil: Also das Urteil ist doch mal ein Witz! Geb mal hier in Deutschland als Polizist nur mal einen Schuss während des Dienstes ab.......

Und 50 Schuss auf ne unbewaffnete Gruppe? Da wollte wohl jemand Cowboy spielen. ie beiden Polizisten gehören nicht wieder in den Dienst sondern ins Gefängnis!
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:12 Uhr von Prototype08
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Also mir fällt da irgendwie nix zu ein.... Das kann doch nicht deren ernst sein!? 50 mal geschossen!? Da hätten doch auch unbeteiligte bei draufgehen können.. und vor allem 31- ,al geschossen.. die müssen doch mindestens 3 mal nachgeladen haben!?
Ein Trauerspiel, wirklich...
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:27 Uhr von fruchteis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ingo1610: Der Erschossene WAR ein Schwarzer, kein Weißer. So lang ist doch der Text nun wirklich nicht, und es steht alles drin.
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:30 Uhr von fruchteis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@JCR: Was denn für 1000 Polizisten und was für eine Demonstration? Ich glaube, du schreibst über eine andere Sache, oder?
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:46 Uhr von Savaric
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: Vielleicht sollten sich manche hier mal mit dem Justizsystem auseinandersetzen.Selbst wenn der Tatbestand klar ist, müssen auch juristisch verwertbare Beweise vorliegen.

Der Rassismusvorwurf wurde ja bereits entkräftet.

Ordentliche News, schlechter Kommentar.
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:49 Uhr von KillA SharK
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Polizisten waren in Zivil! "Mit seinen Freunden hatte Sean Bell zuvor bei der Abfahrt von einem Striplokal einen Polizisten in Zivil gestreift und ein nicht gekennzeichnetes Polizeifahrzeug gerammt."

Quelle
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:56 Uhr von sld08
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: "Hell13raiser" hat schon vollkommen recht,du solltest dich mal besser informieren bevor du so dämliche Behauptungen aufstellst.Mit Rassismus hatte das gar nichts zu tun.

In dieser Quelle sieht man auch die Fotos der der 3 Cops:
http://topics.nytimes.com/...

Warum die Quelle des Autors diese wichtige Information ausgelassen hat,ist mir schleierhaft.Hier soll wohl der Eindruck einer rassistischen Tat entstehen,und bei "Supernova84" hat das ja schon bestens funktioniert.
Kommentar ansehen
26.04.2008 13:01 Uhr von Slaydom
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
das ist: der American Dream.
Amerika ist doch sowieso das Rassisitischste Land der Welt.
Das Problem mit den Schwarzen Existiert doch schon seit 200 Jahren und besser wurde es nur minder.
Kommentar ansehen
26.04.2008 14:05 Uhr von mpex3
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
50 Cent! :): kwt
Kommentar ansehen
26.04.2008 14:36 Uhr von nova1981
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist ja wohl heftig: Es ist doch wohl unglaublich,welche Vorteile so eine Uniform mit sich bringt. Von wegen Freund und Helfer. Ich stimme der Autorin voll und ganz zu,das es sich in diesem Fall eindeutig um Rassismus handeln muß, denn 1. hätten die garantiert nicht geschossen,wenn es Weiße gewesen wären und 2. halte ich 11 und 31 Schüsse nicht für eine Kurzschlußhandlung. Wie soll man da noch Vertrauen haben?
Kommentar ansehen
26.04.2008 14:40 Uhr von sld08
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@calculator: Auf der rechten Seite unter "Related Topics".
Kommentar ansehen
26.04.2008 14:56 Uhr von JCR
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ fruchteis: "Was denn für 1000 Polizisten und was für eine Demonstration? Ich glaube, du schreibst über eine andere Sache, oder?"

http://www.tagesschau.de/...

Aus Furcht vor Unruhen waren rund 1000 Polizisten aufmarschiert. Tja, soviel zu Deeskalationstaktik.
Kommentar ansehen
26.04.2008 15:03 Uhr von lopad
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht schuldig?! 50 Schüsse auf Unbewaffnete abfeuern und dann Unschuldig?!
Was hat die Richter geritten, diese Irren auf freien Fuß zu setzen? Die gehören zum Schutz der Allgemeinheit für immer weg gesperrt.
Kommentar ansehen
26.04.2008 15:20 Uhr von Mr.Gato
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
War irgendwer von euch dabei? In was für ner Gegend ist das passiert?

Evtl. wurden die Typen agressiv oder haben angedeutet ne Waffe zu haben. Die Cops waren ja in Zivil. Vielleicht waren die Typen zugedröhnt und haben sich ggü den Cops unberechenbar verhalten...

Evtl ist es in der Gegend um gewisse Uhrzeiten net unüblich,.daß Schwarze mit ner Waffe rumlaufen und wenn sich die Typen dann auch noch schnell bewegt haben, net auf die Cops gehört haben und evtl angedeutet haben, ne Waffe zu zücken (auch wenn sie in Wahrheit unbewaffnet waren), kann ich die Reaktion der Cops verstehen.

Ich selbst war natürlich auch net dabei, aber... DENKT doch ma ein bissel nach!

Kein Cop der Welt (auch net in den USA) wird jemanden erschiessen, weil ein Auto gerammt worden ist und die Verursacher langsam aussteigen, sorry sagen und ihre Personalien zu erkennen geben.

Bevor Schüsse gefallen sind, wird evtl einiges passiert sein.

Ich *könnte* mir folgendes Szenario vorstellen: Zivilcopwagen wird gerammt... 3 evtl. zugedröhnte Schwarze im Ghettogangster Style (mit allem drum und dran) steigen aus, gehen straight zu den Cops, einer hat zufällig die Hand am Rücken (oder ist schlecht sichtbar und reagiert null darauf, daß sich die Polizisten zu erkennen geben) und dann... peng!

Daß so war (wie einige es sich hier vorzustellen scheinen), daß die drei Schwarzen traurig am Auto standen, den Schaden begutachtet haben und dann gnadenlos einfach so übern Haufen geschossen wurden, kann ich mir nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
26.04.2008 16:23 Uhr von nobody4589
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
amerikanische klischee-cops: es ist nichts neues, dass cops auf unbewaffnete nach verkehrsdelikten schiesse.
idr sind dann aber meistens taser-waffen im einsatz die "nur" zu
schweren herzproblemen führen können
die lassen das klischee richtig aufleben
und zum thema großes magazin:
man hat doch wahrscheinlich ersatzmagazine bei, die man reinstackt um möglichst alle sprun durch maximales zerfetzen zu zerstören

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?