25.04.08 21:54 Uhr
 201
 

F1: Ferrari dominiert das erste freie Training in Barcelona

Die Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen in 1:20,649 Minuten und Felipe Massa in 1:20,699 Minuten ließen der Konkurrenz im ersten freien Training zum Großen Preis in Spanien keine Chance.

Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes fuhr in 1:21,192 Minuten die drittschnellste Zeit vor dem BMW-Piloten Robert Kubica und seinem Teamkollegen Heikki Kovalainen.

Nick Heidfeld konnte sich als bester deutscher Fahrer mit seinem BMW auf Rang neun platzieren, während Timo Glock auf Toyota Platz elf belegte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Training, Barcelona
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 21:51 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl wieder ein "Rotes Wochenende" werden. Hoffe, dass Nick Heidfeld sich im Qualifying nen guten Startplatz rausfahren und dann seinen zweiten Platz in der Fahrerwertung behaupten kann.
Kommentar ansehen
26.04.2008 01:07 Uhr von JuBiker
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
naja: Ist doch nur das Training...

"Die Roten" sollen übrigens die Traktionskontrolle weiterentwickelt haben... ist jetzt im Helm gespeichert... und der ist natürlich mit dem Wagen verbunden... (früher gabs den Zusatztank im Tank hehehehehehe)

"Die Roten" sind echt einfallsreich... wenns ums Bescheissen geht !!!! harhahrharharhharhr
Kommentar ansehen
26.04.2008 02:04 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
gähn: noch so n verkappter Norbert Haug fanatiker, oder was, JuBiker?
Wo ist der Messias Hamilton denn hin? nach einer Saison schon schluss?

Ich sehe darin die Arbeit von Michael Schumacher, der wie wenige verbliebene Fahrer noch ohne Traktionskontrolle gefahren ist und das Wissen perfekt vermitteln kann.
Kommentar ansehen
26.04.2008 10:03 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JuBiker: wie bist du denn drauf?
Von Einheitselektronik hast noch nix gehört, oder?
Kommentar ansehen
26.04.2008 10:10 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: er meint wahrscheinlich die cpu zwischen den ohren der zentralen kohlenstoffeinheit im cockpit...
Kommentar ansehen
26.04.2008 10:13 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Wie kann er von etwas sprechen, was bei ihm nich vorhanden ist? ;)
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:30 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: hamilton muss noch viel lernen, aber sieht so aus das ferrari wirklich gut drauf ist und schumacher gute arbeit leistet fuer das team

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?