25.04.08 18:49 Uhr
 175
 

Nordkorea liefert angeblich Syrien atomares Know-how

Die USA beschuldigen Nordkorea, dass es Syrien bei der Fertigstellung eines Atomreaktors unterstützt habe. Brisant dabei ist die Tatsache, dass dieser Atomreaktor wohl nicht friedlichen Zwecken dient.

Nachdem das Weiße Haus vom CIA unterrichtet worden war, äußerte es sich sehr besorgt über die möglichen Folgen hinsichtlich einer destabilisierenden Wirkung auf die globale, allgemeine Sicherheitslage.

Syrien dementiert diese Vorgehensweise mit dem Hinweis auf die Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrags.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Nordkorea
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 18:56 Uhr von JanVortex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: die News ist intressant aber besorgniseregend ^^ für was braucht Syrien ein atomreaktor der nicht zu friedlichen zwecken dient (schön formuliert@ autor^^)
Kommentar ansehen
25.04.2008 18:58 Uhr von Selina90
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jo, is klar, ne? Mal wieder ein paar Geheimdienstberichte gefälscht und ab geht die Luzie. Sorry, aber mit Beschuldigungen sollten die USA im Allgemeinen lieber vorsichtig sein.
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:07 Uhr von SORUS
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Eine Bombe reicht aus wenn sie gezielt eingesetzt wird. Man kann den Ami´s noch lange Vorwürfe machen aber die tun wenigstens was (wenn´s in diesem Fall auch nur drohen ist). Ich bin sicher dass man diesmal nicht mehr leichtfertig einen Krieg riskiert sondern sich erst einmal Klarheit über die neu gewonnenen Daten verschafft.

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich bin glücklich wenn ich Abends ins Bett steigen kann ohne neben einem Atompilz aufzuwachen. Nicht nur dass so ein Ding mein teures Home-Cinema zerstören würde, nein, auch mein PC wäre in Gefahr!
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:19 Uhr von Python44
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: die haben bestimmt auch das waffenfähige Uran aus Afrika und die Chemiewaffen, die Saddam kurz vor seiner Niederlage in das seit Jahrzehnten befreundete Nachbarland geschafft hat !!!
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:37 Uhr von masteroftheuniverse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na und? frankreich liefert selbiges nach lybien, und warum sollten nur wir von dieser technik profitieren?
Kommentar ansehen
26.04.2008 09:10 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
genau Syrien wollte Atomwaffen bauen, die USA kann vor der UNO anklagen auch weil Israel sämtliche Beweise mit der Bombardierung vernichtet hat.
Was würde passieren, wenn Syrien den illegalen israelischen Reaktor in der Negev-Wüsten zerstört? Hier wurden nachweislich
illegal Atombomben gebaut.
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:16 Uhr von raku
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: ist, dass man nicht mehr weiß, wem man trauen soll.
Ist das mal wieder eine getürkte Mitteilung der US-Pinocchios, die nur Rechtfertigungszwecken und Scharfmachereien dient oder ist da was dran? Hoffe, die Internationale Energiebehörde überprüft das.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?