25.04.08 18:17 Uhr
 6.682
 

Provider "Alice" unter Druck durch Kundenschwund

Das Wirtschaftsmagazin "Capital" will laut interner Quellen in Erfahrung gebracht haben, dass der Provider Hansenet, bekannt unter dem Label "Alice", auf Grund massiver technischer Probleme viele Kunden verloren hatt.

Da bei "Alice" relativ kurze Kündigungsfristen gelten, sei die Kündigungsquote auf 25 % geschnellt. Das würde einen Kundenrückgang von 500.000 bedeuten. Die angeblichen technischen Probleme wurden seitens Hansenet dementiert.

Man sehe den Kundenschwund vor allem durch die langsame Bearbeitung der Anschlüsse durch die Telekom begründet, verwies aber gleichzeitig auf ein "hervorragendes" Geschäftsergebnis 2007. Dieses ist aber zum Großteil dem Zukauf von AOL geschuldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mamuko
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Kunde, Provider
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 19:04 Uhr von Jimyp
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Hmmm also ich bin auch bei Alice und kann mich nicht beklagen, bisher noch keine Probleme!
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:12 Uhr von madmind
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Alice ist Hansenet und Hansenet ist Tiscali... Allein das ist schon,... naja.

So langsam kommen die Leute auf den Trichter, das NUR billig eben nicht immer auch gleich das Beste ist.

Es ist zwar auch bekannt, das die gute alte Teledumm nicht mit dem "porten" nachkommt, aber immer gleich ALLES darauf zu schieben, kann nicht rechtens sein.

Callcenter, wo zum Teil 30 Minuten Wartezeit herrscht. Schlecht geschultes Custom Care Personal und das alles, weil ja durch die niederen Preise wenig rein kommt...


Immer wenn es um diese DSL Geschichten in Gesprächen geht, höre ich immer nur " die sind günstiger als die und die sind wiederum billiger als die.." usw. In den seltensten Gesprächen geht es um Qualität und Kundenservice.. Es geht immer nur um BILLIG und das rächt sich halt irgendwann mal... :-) *meine Meinung*
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:34 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Ich: gebe für mein T-com Anschluß lieber etwas mehr aus und bin so ziemlich Problemfrei!!!
Es nützt mir auch nicht viel wenn ich die Billigvariante nehme und ständig mit irgendwelchen Problemen kämpfen muß.
Unsere Freunde haben Tele 2 und ständig ist irgendwas.
Darauf kann ich verzichten.
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:59 Uhr von Canada-Fan
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig Kunde ist man doch eigentlich erst wenn der Anschluss schon läuft. Und wollen uns erzählen die verlieren die 500.000 schon vorher, zumindest viele von denen? Halte ich aber für großen Dummfug. Zumal ja die anderen die Bearbeitungszeit bei der Telekom auch haben, egal ob Freenet, Osnatel...
Kommentar ansehen
25.04.2008 20:09 Uhr von DoubleDee
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ja klar also dafür kann die Telekom ja echt nichts wenn Alice technische probleme hat und die T-Com gibt Alice bestimmt wie auch den anderen Anbietern eine Frist in der sie den anschluss des Kunden geschaltet haben. Alice macht einen Fehler seit begin! Sie schmeißen sich in den Markt mit Flatrates die beiRiesen wie z.b. 1&1 mit besseren Leistungen und Services viel günstiger sind als bei Alice! Selbst schuld! Zu mal einem diese Option ich kann kündigen wann ich will gar nichts bringt denn die DSL Option eines Haushalts muss dann von Alice auch wieder freigegeben werden was aber nicht innerhalb 1 Woche passieret sowas dauert wenn man also pech hat und nen anderen anbieter wählt muss man entweder warten bis Alice den Anschluss für andere Anbieter frei gibt das klingt zwar komisch ist aber echt so, wer z.b. einen neu anschluss hat und bei der T-com eine DSL verfügbarkeitsanfrage macht und dann aber z.b. zu arcor gehen will oder so kann schon pech haben da durch die anfrage die nummer und adresse reserviert wird und man dann nur die option hat zu warten bis die t-com wieder freigibt für andere oder man muss zur t-com wenn man nicht warte nwill oder kann. Alice sollte ihr angebot überarbeiten! Dann klappts auch
Kommentar ansehen
25.04.2008 20:23 Uhr von divadrebew
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Hmm Ich bin vor fast zwei Jahren zu Alice gewechselt, und hatte eigentlich nur am Anfang Probleme. Allerdings nicht mit Hansenet, sondern mit der Telekom. Seitem wurde seitens Alice die Flatrate von zunächst 1,5 MB auf 2 aufgestockt, während der Preis um 1/4 gesenkt wurde. Seit Jahresanfang lade ich durchschnittlich mit 3MB, obwohl ich nur für 2 bezahle. Das finde ich schon sehr kundenfreundlich :)
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:34 Uhr von sysl0rd
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin Alice-User: Hab den Anschluss jetzt seit Dienstag und konnte mich bis jetzt überhaupt nicht beklagen, anstatt den versprochenen 1500-4000Kbit hab ich um die 6000-7500 Kbit! Ich frag mich jedoch wie lange des geht und wie abhängig das von meinem traffic ist...
zum Kundenschwund:
Ich selber hab alice nur als "zwischenstopp" gewählt und warte immer noch auf einen Anbieter der billig und technisch einwandfrei ist..bei uns geht leider kabel internet nicht ( hausbedingt..).
Es is also gut möglich dass viele andere Alicekunden das gleiche machen und deswegen die providerfirma sehr schnell kunden verliert...
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:44 Uhr von Jimyp
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Der Klaus @sysl0rd: @ Klaus
Als AOL Kunde enttäuscht? Kann ich mir nicht vorstellen. AOL war der mieseste Provider, den man sich damals aussuchen konnte!

@sysl0rd

Alle Alice Tarife sind im Grunde genommen bei allen Kunden gleich. Man zahlt für die Fun Flat 30 € und bekommt dafür bis zu 16.000 kbps, bzw. das was an dem jeweiligen Standort zur Verfügung steht. Vom Trafic ist das nicht abhängig, kannst soviel saugen wie du willst!
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:48 Uhr von Talknmountain
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Dazu dieser Kommentar letzte Woche klingelte eine junge Frau an meiner Tür, sie sagte ich solle nicht erschrecken, sie will mir nichts verkaufen. Es wären Techniker im Haus die die Grundgebühr fürs Festnetz neu einstellen würden. Häää? Das waren meine Worte, darauf Sie " Sie sind doch bei Alice". Ich verneinte und sagte ich wäre bei Arcor. "Aber da zahlen Sie ja 50 Euro im Monat. "29,90" erwiderte ich. "Nun gut, da kann ich Ihnen kein besseres Angebot machen".

Die Moral von der Geschicht, an der Türe kauf ich nicht:-)
Kommentar ansehen
25.04.2008 22:01 Uhr von notalent
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hab nix von problemen gemerkt bin seit sommer 2006 kunde bei alice, und hab keine probleme. das technische know-how der leute an der hotline war zwar am anfang nicht gerade prickelnd, doch jetzt weiss ich wenigstens wie alles funktioniert, und hab bei einigen freundn auch schon bei problemen ausgeholfen.

einfach geil finde ich, dass alice immer billiger wird, und gleichzeitig immer schneller! wir haben damals 40 euronen geblecht, für ne doppelflat mit 4mbit. jetzt zahlen wir 30 euronen, für 12-13 mbit. leider kommen bei uns die vollen 16 nicht raus, aber das wäre bei anderen anbietern nicht anders...

für die telekom hab ich schon gearbeitet. damals wurde dsl gerade eingeführt, und für die leute, die es vllt. schon vergessen haben: damals hat die telekom/t-online allen antragstellern gesagt, dass sie ihren anschluss zum 18.12.2000 kriegen würden, egal wo!
das uns die ladenscheibe in den darauf folgenden tagen nicht von wütenden leuten eingeschmissen wurde grenzte an ein wunder! wartezeiten von 18 monaten waren keine seltenheit.! manche warten heute noch!
ich vertraue denen nicht weiter als ich sie werfen kann...

also, bleibt bei eurer telekom, ich zahl halt weniger... und kann jederzeit gehen, wenns mir zu bunt wird... und kenn mich jetzt mit meiner technik aus, hehe...
Kommentar ansehen
25.04.2008 22:30 Uhr von notalent
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ futuredeath: hätte es damals andere anbieter gegeben, hätte die telekom/t-online mal eben ihren internetladen schliessen können!

und von wegen verzögerungen: alice hat scheinbar vom besten gelernt: der telekom!

nur gut das die 10 euro mehr pro monat in gut qualifiziertes personal wie dich angelegt wird...
Kommentar ansehen
25.04.2008 22:57 Uhr von venomous writer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jedem Tierchen sein Pläsierchen: Also ich bin vor einem viertel Jahr von Arcor zu Alice/Hansenet gewechselt und kann mich nicht beklagen. Es kommt natürlich immer auf die Person drauf an, bei welchem Provider man sich am Besten aufgehoben fühlt. Es gibt Menschen, die sind zu doof ein Loch in den Schnee zu pissen, für die muss man alles so simpel wie möglich halten, dann sind die auch durchaus bereit ein paar Euro mehr zu bezahlen. Bei Arcor wollte man mir zu einem schnelleren Internetzugang auch gleich immer die Telefonflat mit auf Auge drücken. Sicher Dicker, wo heutzutage ja noch so viele Telefonat ins Festnetz laufen und meine Handyflat, wo steck ich die hin? Bei Alice hab ich analog Anschluss plus schnellen DSL-Anschluss ohne den Flatshit. Und die Telekom? Die hat meiner alten Mutter mal so eine lustige Zusatzoption untergejubelt, die sie eigentlich nie braucht, dafür aber ne Laufzeit von zwei Jahren hat. Länger als der eigentliche Telefonvertrag und daher ist dieser nicht kündbar. Zwei Mal hab ich die Alice-Hotline angerufen und ich kann nur sagen: Hier wurde mir 1a geholfen.
Kommentar ansehen
26.04.2008 00:08 Uhr von Zack_die_Bohne
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Alice ist 1 A: Habe seit 2 Jahren Alice und haben noch nicht einmal Probleme gehabt!! ich sauge mit 15,000 Sachen und das für
29,90 Plus 2€ für ISDN das kann mir keiner sonst Bieten.
ich sage nur... I Love Alice. :-)
Kommentar ansehen
26.04.2008 00:31 Uhr von psychokind123
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts ein Lied: Alice! Alice! Who the fuck is Alice!
Kommentar ansehen
26.04.2008 00:38 Uhr von latinoheat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
alice ist auch sowas von unzuverlässig: ich hab alice seit august 07 und seitdem geht das telefon nicht :D ist aber mir persönlich nicht wichtig. die 16er leitung geht einwandfrei, nur das mit der software ist kacke geregelt aber egal. was mich besonders stört ist, das mein ping trotz angeblichen fp bestenfalls bei 40 liegt.
Kommentar ansehen
26.04.2008 01:21 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde ja auf Alice zurückwechseln ich war in Stuttgart immer mit Alice sehr zufrieden.
Aber dort kurz vor Stuttgart wo ich jetzt wohne, bastelt die T-Com alle 3 Tage an irgendwelchen Leitungen herum und ich brauche ständig den Störungsdienst. Für wenige Euro extra repariert die T-Com dann ihre selbst verursachten Fehler innerhalb weniger Stunden.
Wäre ich bei Alice, wäre wohl das Telefon dauergestört, da sie keine Befugnis hat.
Jedoch hat Alice auch einen Geschäftskundentarif mit 24h Sofortreparatur. Aber dies kostet das gleiche wie bei der T-Com.
Ergo: Qualität hat seinen Preis - ob T-Com oder Alice.
Kommentar ansehen
26.04.2008 08:13 Uhr von BaZo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ der klaus: der fairness halber muss man aber sagen das ähnliche spielchen auch mit freenet kunden getrieben werden

das vertreten wir nämlich zuzüglich zur telekom

einen gewissen teil mitschuld muss man aber auch den kunden geben. wer immer billiger will muß mit immer schlechterer (service)qualität leben. irgendwo muss ja schließlich gespart werden.

Ein konkreter Fall:

Eine Kundin mit einem Hausnotrufsystem (meines erachtens eine sehr sinnvolle investition ab einem geweissen alter!!) wurde angerufen von einem freenet vertreter und hat ihr dann gleich einen vertrag aufgeschwätzt.

Nun das ist ja ansich ok da sie tatsächlich ein paar euro gespart.

Die problematik:
Der Hausnotruf funktioniert nicht mit dem Freenet Komplettangebot da dor seitens Freenet nurnoch die DSL-Telefonie gestellt wird.

Das Notrufsystem wählt aber bei jedem Leitungsabbruch einen "Testnotruf". Die Hotline von Freenet gibt selbst zu, das es bei solchen Systemen zu problemen kommt.

Nunja Freenet hat sich in diesem Fall, nachdem die Kundin erstmal 2 Monate auf die umstellung gewartet hat, einen guten Grund geliefert bekommen den Vertrag fristlos zu Kündigen.

Mal schaun wie "einfach" das in diesem Fall wird.

Und das ist nur der Anfang, ich habe noch viele solche Fälle und die sind fast ausschließlich von Freenet.

Alles in allem muß man also leider sagen: Es gibt keinen guten Anbieter, es gibt nur kleinere und größere übel.
Kommentar ansehen
26.04.2008 09:07 Uhr von jay08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein zufriedener Alice Kunde: Also ich bin auch bereits seit Anfang 2006 Alice Kunde und hatte bis auf ein paar kleine Problemchen, die sich per Telefon lösen ließen auch noch keine größeren Schwierigkeiten. Sogar ein Umzug hat gut funktioniert.

Es gibt halt immer solche und solche. Beim einen läuft alles wunderbar und der andere hat nur Ärger. Das gibt es wohl bei allen Anbietern. ;-)
Kommentar ansehen
26.04.2008 10:00 Uhr von OttoKarl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin: seit Mai 2005 bei Alice. Bis jetzt habe ich keine Beanstandungen. Dazu kommt noch, daß ich auch Mobil von Ellis zu Ellis telefonieren kann, auch ins Festnetz. Da meine ganzen Bekannten und Verwandten bei Ellis sind, habe ich Mobil noch nie etwas bezahlt. Das Gleiche gilt auch für meine Frau die eine Partnerkarte hat.
Ich bin voll zufrieden.

Einen schönen Sonntag für alle Mitstreiter
Kommentar ansehen
26.04.2008 10:36 Uhr von Wackel_Dackel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
AOL / Alice: Also, sooo schlimm war AOL früher nicht. Jetzt bei Alice sind auf der Startseite Pop-up- Werbung, Links funktionieren öfters nicht und der kostenlose Hilfe-Chat von AOL ist ebenfalls eingestellt.

Unter den ersten Eindruck direkt zu Alice wechseln:
Niiiiiiiieeeeemals !!!!!!!
Kommentar ansehen
26.04.2008 10:41 Uhr von C-A-P
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei solchen news: gehts immer die bsp. Xp vs. Vista nutzer hier Alice vs. Tcom.
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:19 Uhr von Vato69
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alice: Also ich besitze Alice schon seit ca. 20 monate vorher "Acor"

und es läuft ohne einschränkung.

Bin schon 2 mal umgezogen und trotzdem ging das mit dem

wiederanschliesen reibungslos ca. eine Woche.

Fazit!!

bin mit Alice 101% zufrieden !!!!

Schönes Wochende !!!!!
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:08 Uhr von dajak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zufrieden: Wir haben seit 2 Jahren Alice und hatten noch nie Probleme . Alles läuft rund.
Kommentar ansehen
26.04.2008 13:48 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn eine die seit der Umstellung zu Alice nur Probleme mit dem Internet hat.
Teilweise alle 30 Sekunden mal einen Verbindungsabbruch, langsam ist es, und auch sonst ist der Service wohl sehr schlecht geworden, meint sie.

Wenn das öfter so ist wundert es mich nicht warum die Kunden abspringen.

Oder auch die Mitarbeiter...
Ein Freund von mir hat vor ein paar Jahren bei AOL angefangen. Seitdem es jetzt Hansenet ist will er unbedingt dort weg, da ihm die kompletten Arbeitsbedingungen nicht mehr zusagen.

Er wollte sich in der Vergangenheit nach Rostock versetzen lassen, aber dort bekommen sie nur 14 Urlaubstage im Jahr, meinte er.
Dort werden wohl Urlaubstage mit den Feiertagen verrechnet.

Aber mit den Leuten im Osten kann man es ja scheinbar aus Mangel an Alternativen machen...
Kommentar ansehen
26.04.2008 16:20 Uhr von Cursty1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
alice sucks: ich bin schon lange bei Alice und war eingendlich immer zufrieden. War! Als im November meine Rechnung lkam, stand dort drauf "wir stellen alle Alice Fun Kunden kostenlos auf 16.000kb/s um. Sie brauchen gar nicht dafür tun. Toll oder?". Als ich bei der 14 Cent Kundenleitung anrief, hieß es, irgendwann im Dezember. Jetz ist Ende April. Nach ca 20 mail, bei denen nie auf meine Fragen eigegangen wurde, muss ich jetzt 10 Euro für den Wechsel zahlen, denn "wir können nicht einfach Kunden ohne deren Zustimmung umstellen" und das sollte am 21.4. passieren. Ist aber nicht. Jetzt heißt es am 2.5. und gleichzeitig in einer mail "in den nächten Tagen" und wenn mein Modem nicht ausgestatet ist für die Geschwindigkeit, würden die mir ein neues senden. Woher kennen die mein Modem?? Ich bin sehr!!! enttäuscht!!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurter Zoll zerschlägt Ring von Dopinghändlern
Tierforschung: Fische können depressiv werden
Wegen Hakenkreuz-Tattoo suspendiert Polizist bekommt seit zehn Jahren Bezüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?