25.04.08 18:02 Uhr
 445
 

Bahnstrecke Köln-Frankfurt musste wegen Ziege dreimal gesperrt werden

Zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall kam es am heutigen Freitag auf der Zugstrecke Köln -Frankfurt in Höhe von Königswinter. Wie die Bundespolizei mitteilte, konnte die störrische Ziege beim ersten Versuch von der vorher gesperrten Bahnlinie gejagt werden.

Knapp eine Stunde später erschien das Tier wieder auf den Bahngleisen und wurde daraufhin von Bahnbeamten und von der Bundespolizei eingefangen.

Auch danach gelang es dem eigensinnigen Tier wieder, auf die Gleise zu gelangen. Der Zugverkehr wurde wieder gesperrt und die Ziege dann erschossen. Insgesamt wurden dadurch 23 Züge behindert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Frankfurt, Ziege
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 17:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollten die Beamten sonst noch machen? Zureden und passendes Futter hätte vermutlich auch hier nichts mehr ausrichten können.
Kommentar ansehen
25.04.2008 18:23 Uhr von rudi68
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollten die Beamten machen? Hallo jsbach! Ich gehe auch davon aus, dass es mit Zureden wohl nicht wirklich funktioniert hätte. Aber irgendwie fehlt mir in der News eine Info, die ja leider in der Quelle auch nicht zu finden ist. Wo bitte hhaben die Polizisten die Ziege hin verjagt? Beim zweiten Mal wurde die Ziege eingefangen. Wo hat man sie dann hingebracht?
Zu einer Ziege gehört auch ein Besitzer. Dieser hätte die Ziege einsperren müssen. Man kann nichtg zu eeiner Ziege sagen: verschwinde und lass dich hier bei den Gleisen nicht wieder sehen!
Kommentar ansehen
25.04.2008 18:51 Uhr von vostei
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
in dieser Quelle etwas undeutlich: in anderen Quellen deutlicher:

die Ziege ließ sich nicht fangen - lediglich vertreiben, als die Cops sie dann doch hatten riss die Ziege sich los und den Polizisten der Geduldsfaden...
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:08 Uhr von müderJoe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
HucH? für was der Aufwand?
Einfach mitm Zug drüber rauschen und gut ist!
So nen Zug dürfte von einer Ziege, wie hostmaster schon sagte echt nichts mitbekommen.
Wenn se dann so dumm ist, tur falschen Zeit am falschen Ort zu sein: Selber Schuld! Aber die Ziege hätte dann wenigstens, nen höheres Überlebensrisiko gehabt!
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:21 Uhr von darkslide89
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
n betäubungsgewehr häts ach getan, man muss net alles gleich abschießen was einem net passt....
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:36 Uhr von irgendsoeintyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mhh naja also erschossen hätte ich die Ziege nicht sondern einfach die Züge weiter fahren lassen

selber schuld ziege !!!
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:03 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rudi68: Tja, ich kann mich nur auf die Quelle beziehen oder soll ich alles durchgooglen nach ner besseren Quelle? :)
Vielleicht war sie dem Besitzer auch zu störrisch...
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:18 Uhr von calenleya
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bahn: die Ziege wollte wohl schon beim ersten Mal Selbstmord begehen, doch die Bahnbeamten kamen ihr zuvor und haben sie nur eingefangen. Beim dritten Mal wollte die Ziege dann einfach nur noch erschossen werden.
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:51 Uhr von pippin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte, mein Kollege will mich veralbern: Heute morgen hab´ ich mit einem Kollegen telefoniert, der auf dem Weg nach Frankfurt war.
Er meinte, dass sein Zug wegen einer Ziege drei Stunden Verspätung hätte.
Okay, jetzt fühl´ ich mich nicht mehr veralbert ;)
Kommentar ansehen
25.04.2008 22:59 Uhr von Talknmountain
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt ihr den? Ein Mann kommt mit einem Schaf unterm Arm ins Schlafzimmer in dem seine Liebste liegt und sagt."Mein Schatz, das ist die Ziege mit der ich dich betrüge wenn du keinen Bock auf mich hast." Darauf sie:"Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber falls du es nicht gemerkt haben solltest, du hast da ein Schaf unterm Arm." Daraufhin er:"Wer hat denn mit dir dir gesprochen?"

Sorry, aber ich find den gut...
Kommentar ansehen
27.04.2008 16:42 Uhr von Montrey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mh Ziege und Schaafe: als Attentäter auf Bahnstrecken ? xD

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?