25.04.08 16:02 Uhr
 249
 

Ubisoft expandiert und schafft Arbeitsplätze

Aktuell werden immer mehr Entwickler-Studios geschlossen. Der Publisher Ubisoft will sich hingegen erweitern.

Bis März 2009 will Ubisoft seine Belegschaft von 3.600 Mitarbeitern gehörig aufstocken. 900 neue Arbeitsplätze sollen bei der geplanten Expansion entstehen.

Neue Zweigstellen sollen in Singapur, China und Indien aufgemacht werden, bis 2010 auch in Marokko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SickFox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsplatz, Ubisoft
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 18:19 Uhr von Kintaroo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: finde ich gut das sie neue arbeitsplätze schaffen
ausgezeichnet
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:13 Uhr von ici_ice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich wächst mal die konkurrenz von EA und wird nicht aufgekauft
Kommentar ansehen
25.04.2008 22:19 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geständnis: Ich liebe Computerspiele!

Und die alten Politikersäcke, die sich ständig zu profilieren versuchen indem sie Killerspiele verteufeln, haben doch noch nie in ihrem Leben richtig gezockt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?