25.04.08 14:11 Uhr
 3.072
 

13-jähriger Kicker durch umfallendes Fußballtor getötet

Fußball war das Größte für den 13-jährigen Tom aus Pohlitz. Ausgerechnet bei der Ausübung seines Lieblingssports zusammen mit einem ebenfalls 13-jährigen Freund musste der Junge durch einen schlimmen Unfall sein Leben lassen.

Das Fußballtor stürzte um und begrub Tom unter sich. Mit schwersten Kopfverletzungen wurde er mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Dort versetzten Ärzte den jungen Fußballer ins künstliche Koma. Doch nach einer Woche wurden die lebenserhaltenden Geräte schließlich abgestellt.

Scheinbar war das Tor nicht im Boden verankert wie es eigentlich üblich ist. Die Polizei hat Ermittlungen aufgrund von fahrlässiger Tötung in alle Richtungen aufgenommen.


WebReporter: Metalian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Tod, Kicker
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 14:34 Uhr von Blutigespinne
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
das tut mir leid das dieser junge bei seinem lieblingssport verstarb und da ich selbst ähnlich jung bin werde ich wohl jetzt immer das tor ab"checken" obs richtig verankert ist( bei handball flog sogar schon eine schraube aus der wand durch den wurf eines jungens)
Kommentar ansehen
25.04.2008 15:07 Uhr von fhd
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder Ist jetzt schon die zweite News innerhalb eines Monats die ich zu dem Thema bei Shortnews entdecke, ohne dannach zu suchen.
Was zum Teufel ist mit den Fussballtoren los in diesem Jahr?!

@Mesantrop:
Du bist aber verbittert :)
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, wie das passieren konnte. Die Tore die wir in der Schule hatten hätten nicht mal nen Hund erschlagen können. (Die waren nicht im Boden veranktert, aber aus ALU und federleicht. Sind entsprechend bei jedem zweiten Tor umgekippt, aber hinterm Tor stand irgendwie selten jemand. Ist beim Fussball glaube ich auch nicht vorteilhaft)

PS:
Was ist denn ein "Mesantrop", ein Misantrop dessen Nutzername schon vergeben war? :)
Kommentar ansehen
25.04.2008 15:17 Uhr von fail
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch mal: nen Tor aufn Kopf bekommen. Aber nur so eins womit Kleinfeld Spiele ausgetragen werden ;-) Nix passiert ^^
Kommentar ansehen
25.04.2008 15:35 Uhr von JustMe27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Weso: Bei der News letzte Woche ging es um ein Handballtor, und die war von mir, das hier ist definitiv ein anderes Ereignis...
Kommentar ansehen
25.04.2008 15:54 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns: wurden die tore schon in der schulzeit hinten mit extragewichten beschwert, weil sich ein trottel mal rangehängt hat und es umgeflogen ist mit Krankenhausfolge....

also, so sachen gibts nicht erst seit diesem jahr
Kommentar ansehen
25.04.2008 16:38 Uhr von Belzebuebchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angeklagt: In solchen Fällen werden die Betreiber des Bolz/Fussballplatzes angeklagt. Und die Verantwortlichen haften persönlich und mit eigenem Vermögen. Das wird sicher nicht schön für die.

Mein herzliches Beileid an die Hinterbliebenen. So ein Unfall ist immer tragisch.

Und Mesantrop123: geh bitte wieder zurück in das Loch, wo du her kommst!
Kommentar ansehen
25.04.2008 18:09 Uhr von Kintaroo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verdammte kacke
das tut mir voll leid
beim liebsten hobby gestorben
tut mir leid echt
Kommentar ansehen
25.04.2008 18:42 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äh... schön wär´s! "Scheinbar war das Tor nicht im Boden verankert wie es eigentlich üblich ist."

Müsste eher heißen: "...wie es Vorschrift ist."
Üblich ist es nämlich IMHO sehr wohl, die Tore zumindest beim Training nicht zu verankern. Beim Spiel sollte der Schiri kontrollieren, dass das Tor fest ist. Ich will gar nicht wissen, wie viele Fußballtore nicht gegen das Umfallen gesichert sind. Einfach deshalb, weil die nach Lust und Laune über den Platz gezerrt werden. Da macht sich keiner die Arbeit, das Tor zu verankern.
Kommentar ansehen
25.04.2008 19:09 Uhr von ZeldaWisdom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mesantrop123: Tritt mal mit der Meinung den Eltern von dem Jungen gegenüber...


Außerdem finde ich, tut mir jetzt leid,es so zu sagen, bist du ein ziemliches Ar......

Lass mal dein Kind von nem Tor erschlagen...mal gucken ob du dann noch immer "lol" schreibst!

@topic:

ziemlich tragisch das Ganze...Beileid an die Familie :(
Kommentar ansehen
26.04.2008 11:07 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm was einige User hier für einen Sch.... rein schreiben. Ein 13-jähriger ist gestorben und manche haben nichts besseres zu tun als darüber zu lachen oder irgendeinen sonstigen Senf reinzuschreiben.

Wie wärs mal mit Mitleid Ihr Schw....!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?