25.04.08 12:53 Uhr
 117
 

Treffen zwischen Peking und Dalai Lama-Vertreter geplant

Die immer wieder vorgebrachten Forderungen des Dalai Lama nach einer Gesprächswiederaufnahme haben die chinesische Regierung veranlasst, in den nächsten Tagen ihre Vertreter mit einem Vertreter des tibetanischen Oberhauptes zusammentreffen zu lassen.

EU-Kommissionspräsident Barroso hatte zuvor die Haltung der EU zu dieser Frage bekräftigt und zeigte sich "ermutigt" durch seine Gespräche in Peking. Chinas Ministerpräsident informierte Barroso hierbei auch über die Position seiner Regierung.

Neben der Lage in Tibet dreht es sich bei den zweitägigen Gesprächen in Peking auch um den Klimaschutz und die Handelsbeziehungen Chinas zur Europäischen Union.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snigge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Treffen, Peking, Dalai Lama, Lama
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 12:48 Uhr von snigge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie vergesslich doch die Menschen sein können. Tibet war ein freies Land, bis die Chinesen einmarschierten. Aber in der ganzen Welt hält man sich mit Solidaritätsbekundungen bedeckt. Wahrscheinlich gibt es dort keine wichtigen Bodenschätze . . .
Kommentar ansehen
25.04.2008 13:11 Uhr von xj12
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
China: Also irgendwie glaube ich dass China sich einen feuchten ... um die Belange des Dalai Lama und/oder der Tibeter schert. Für mich ist das nichts weiter als eine PR-Aktion Chinas um der Welt zu zeigen dass sie ja gar nicht so "böse" sind.
Kommentar ansehen
25.04.2008 13:17 Uhr von bytskipper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
für mich ist das nur Imagepoliererei. Wenn wieder etwas Gras über die Sache ist... wird wieder draufgehauen.
Kommentar ansehen
25.04.2008 13:19 Uhr von NGen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
tibet war nicht immer frei: und die herrschenden lamas waren menschenschlächter. wer im damaligen feudalen system die ungerechten steuern nicht bezahlte verlor schnell mal ein arm oder ein auge. die vorstellung vom tibetischen paradies ist eine westliche illusion. china hat tibet zwar besetzt, man muss aber zugeben, dass sich dadurch nicht alles verschlechtert hat.
auch wenn ich nichts von china halte
Kommentar ansehen
25.04.2008 17:09 Uhr von Raizm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@NGen: nenn mir doch mal bitte eine gesellschaft bzw. ein system,dass wir jetzt aus unserer sicht im mittelalter als paradies bezeichnen würden..
es war überall schlecht..deshalb hieß es ja das dunkle mittelalter...und der vergleich hinkt,wenn du soweit zurückgehen musst,um deine these zu bestätigen...
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:00 Uhr von NGen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an welcher stelle: habe ich behauptet, dass es woanders besser war.
Kommentar ansehen
27.04.2008 08:26 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gab es früher schon nur hat es die Welt nicht gejuckt.
Kommentar ansehen
27.04.2008 08:34 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@NGen: Schuldverknechtung, Sklaverei und Leibeigenschaft- das gab es
in Tibet bis 1959 (chinesischer Einmarsch).
Ein Gottesstaat, den unsere Medien wohl wieder gerne dort
haben möchten!?
Kommentar ansehen
27.04.2008 11:31 Uhr von NGen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: meine rede. ich war letztes mal zu faul noch das jahr rauszusuchen, weil raizm irgendwie aufs mittelalter kam. dankeschön ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?