25.04.08 10:32 Uhr
 479
 

Brasilien: Fliegender Priester weiter vermisst (Update)

Die brasilianische Luftwaffe hat ihre Suche nach Adelir de Carli ergebnislos abgebrochen. Der Priester war am Sonntag bei Paranagua mit 1.000 Helium-gefüllten bunten Luftballons gen Himmel entschwebt und gilt als vermisst. Die Navy setzt die Suche jedoch mit einem Helikopter und zwei Booten fort.

Inzwischen wurden mehr als 5.000 Quadratkilometer Seegebiet abgesucht. Mitglieder seiner Gemeinde haben zudem ein zweimotoriges Suchflugzeug gechartert, nachdem "Ahnungen" geäußert wurden, er sei an der Küste Santa Catarinas gestrandet.

Der 41-jährige Geistliche hatte sich von seinem Rekordflugversuch Gelder für Fernfahrer-Raststationen erhofft. De Carli ist u. a. mit einem Thermoüberlebensanzug und einem Fallschirm ausgerüstet und hat, Angaben seines technischen Teams zufolge, eine sehr gute Kondition.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Brasilien, Priester, Fliegen
Quelle: ap.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2008 09:45 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist u.a. mit GPS und Sat-Telefon ausgerüstet und hat Nahrung für fünf Tage bei sich. Dennoch war es gefährlich bei strömenden Regen zu starten und die Windrichtung wurde falsch eingeschätzt - zudem wurden inzwischen Stimmen laut, nach deren Angaben er ziemlich autodidaktisch an die Sache heranging - er brach auch die Ausbildung zum Ballonfahrer ab. Hoffentlich lebt er trotz allem noch und wird gefunden.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.04.2008 11:36 Uhr von efer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da hat der liebe Gottt aber mal richtig einen fliegen lassen.
Kommentar ansehen
25.04.2008 11:45 Uhr von Kintaroo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: ja stimmt jez is er bei seinem meister
obwohl er das sicher nich vorhatte..
mein beileid
Kommentar ansehen
25.04.2008 12:48 Uhr von Travis1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schwimm: Adelir, schwimm!

2 Tage hast du noch!
Kommentar ansehen
25.04.2008 14:42 Uhr von kopfnigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wieso hat der nix mitgenommen um mit jmd in verbindung zu bleiben?!
Kommentar ansehen
25.04.2008 14:46 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kopf: er hatte ein handy und ein sat-telefon dabei - kam aber zuletzt mit dem gps nicht klar - sagte er am telefon - inzwischen weiß man, dass er zu diesem zeitpunkt des letzten kontakts über 6.000 m hoch war - da wirds mit der luft kritisch, daher wahrschl. seine motorik- und leistungsprobs...
Kommentar ansehen
26.04.2008 08:05 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man hat ihn inzwischen aufgegeben: zumindest seitens der Behörden und der Armee...

bei den Bloggern jedoch ist er inzwischen Kult:
http://www.globalvoicesonline.org/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?