24.04.08 21:21 Uhr
 914
 

Millionendieb gibt alles zu - Festnahme ganz ,,relaxt'' (News-Update)

Ganz ruhig und friedlich sei die Festnahme des Millionendiebs Sven Kittelmann gelaufen, der 15 Monate von der Polizei weltweit gesucht wurde. Schleierfahnder aus Hof haben ihn bei einer Routinekontrolle im Zug zwischen Nürnberg und Dresden aufgegriffen.

Der äußerlich völlig veränderte Thüringer zeigte bei der Kontrolle seinen Personalausweis. Die Beamten stutzten, wohl wissend, dass er mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde. Alles lief ganz ruhig und entspannt, sagt die Polizei hinterher.

Bei der ersten Vernehmung gab Kittelmann alles zu, nur das Versteck der 3,6 Millionen Euro Beute verriet er nicht. Nach dem Raub hätte er sich erst in der Karibik, dann in Tschechien aufgehalten. Dorthin wollte er auch zurück, als ihn die Polizisten kontrollierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Update, Festnahme
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2008 21:24 Uhr von Kintaroo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
*denk*: ich habe viel geld
sehr viel geld
ein ticket für ein tolles leben
aber nee ich laufe in die arme der polizei

xDD
echt super hingekriegt
aber gut das alles ruhig ablief
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:37 Uhr von Carandiru
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er hatte die Wahl. Entweder im Gefängnis landen, oder sein Leben lang auf der Flucht sein. Letzteres schien ihm nicht zu gefallen :D
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:45 Uhr von ika
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
coole SAu: wie kam er an die Kohle?
Kommentar ansehen
24.04.2008 22:28 Uhr von flokiel1991
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm ich glaube er hatte nur 20 millionen: bei sich, hätte er sich doch eig. ein Taxi holen können.
Kommentar ansehen
25.04.2008 10:22 Uhr von noctua
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hat er auch merken müssen dass Geld allein nicht glücklich macht!

Zumindest sah er vor 15 Monaten ohne die Kohle glücklicher und besser aus als jetzt.

Nur schade dass er ab jetzt dem Staat sehr viel Geld kosten wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?