24.04.08 21:01 Uhr
 1.776
 

Berlin: Polizisten rocken gegen Gewalt am 1. Mai

Angesichts der zu erwartenden Ausschreitungen rund um den 1. Mai wartet die Berliner Polizeidirektion 5 (Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln) dieses Jahr mit einer besonderen Deeskalations-Strategie auf.

Unter dem Motto "ROCK IT - Direktion 5 gegen Gewalt" findet am 26. April im Statthaus Böcklerpark ein Konzert statt. Von 17 bis 22 Uhr wollen drei Bands, deren Mitglieder sich aus Polizeibeamten zusammensetzen, gegen Gewalt "rocken".

Ein Eintrittspreis für das in der Kreuzberger Prinzenstraße Nummer 1 stattfindende Konzert wird nicht erhoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Polizist, Gewalt, Mai, 1. Mai
Quelle: www.berlin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2008 21:06 Uhr von Kintaroo
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
lets ROOCK: finde ich eine hammer idee
rock-ever^^
weiter so mit den ideen
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:28 Uhr von SiggiSorglos
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
nunja: mal davon abgesehen, was die Chaoten wohl alljährlich planen, finde ich die tatsache, dass Herrentag und 1.Mai zusammenfallen gefährlich. Viel mehr Besoffene auf den Strassen = mehr Randale möglich....

Naja, wir bleiben hier im Randbezirk und grillen.... wer randalieren will, fliegt in den See.
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:30 Uhr von SiggiSorglos
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: Zum ersten Mai werden mehrere Hundertschaften aus ganz Deutschland nach Berlin verlegt. Das einfach so auf Berliner Polizisten zu schieben ist doch etwas engstirnig. Wo bei ich mich frage, warum die Sch... Autonomen nich endlich mal auswandern können... die Loveparade haben wir doch schliesslich auch vertrieben ;)
Kommentar ansehen
24.04.2008 22:31 Uhr von Johnny_Sniper
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jawoll!
Wenn die Polizisten anfangen zu "rocken" wird bestimmt kein Autonomer mit Steinen werden :-D
So ein kurzsichtiger Müll ^.^
Hilfe...Ich wollt doch eigentlich selbst Polizist werden..
Kommentar ansehen
25.04.2008 02:30 Uhr von psychokind123
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Halle, Instrumente und der Rest bestimmt von Polizei-Etat, sprich Steuergelder finanziert. Nutzen gleich null, wenn nur ein unter 30-jähriger Polizist seinen Mund aufmachen würde um zu erklären, dass das heutzutage garnichts bringt, könnte man das Geld besser verwenden. Kein Respekt dafür, extrem naive Idee.
Kommentar ansehen
25.04.2008 03:02 Uhr von menschenhasser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
respekt: das sich so viele polizisten immernoch versuchen fürs volk zu engagieren obwohl allzuviele menschen immer auf der polizei rumhacken. viele menschen sind davon bestimmt auch beeindruckt aber leider kommt es bei den 1.mai randalieren bestimmt nicht an.
denn sie randalieren nicht um irgendeine auch noch so verquere politische meinung kundzutun sondern einfach nur um mal richtig hirnlos krawall zu machen. und so leid es mir tut das sagen zu müssen das einzige was bei diesen idioten hilft ist den knüppel rausholen und richtig draufschlagen!!!
Kommentar ansehen
25.04.2008 06:04 Uhr von HunterS.
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
SiggiSorglos: Die Berliner Hundertschaften, besonders die 23., sind für ihre Gewaltbereitschaft bekannt - da kannst du dich drehen und winden wie du willst, das sind einfach nur vom Staat bezahlte Schläger ;-)

"Es war absolut unverantwortlich die 23. Einsatzhundertschaft auf eine friedliche SchülerInnendemo loszulassen; viele der Anwesenden waren das erste mal auf einer Demonstration. Es ist leider kein bisschen überraschend, dass eine Veranstaltung so endet, auf der die für ihre Prügelexzesse bekannte Truppe eingesetzt wird."

Gleiche Quelle:
"Die 23. Hundertschaft der Polizei rueckte an und ging unverzüglich mit Gewalt gegen die friedlichen SchülerInnen vor, ohne nach einem Anmelder dieser Spontandemonstration zu fragen oder irgendeine Aufforderung an die DemonstrantInnen zu richten."

http://www.freie-bildung-berlin.de/...

Google einfach mal selbst ;-)
Kommentar ansehen
25.04.2008 08:43 Uhr von teddy714
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@HunterS. habe mir Deine Quelle mal durchgelesen und finde es sehr massiv was sich die Polizei da erlaubt hat. Und das der Innensenator dazu keine Stellungsnahme abgibt ist sehr bezeichnend für den Untergang einer freiheitlichen Demokratie. Die Vorgehensweise dieser Polizeistaffel war ja auch bereits mehrfach in den Medien zu sehen.Und bevor jetzt wieder viele rummaulen, tatsächlich mal weitere Quellen nachlesen.Aber ich bin auch froh, dass es sehr viele Polizisten gibt die sich Ehrlich für die Sicherheit der Bevölkerung nach dem Motto "Der Polizist Dein Freund und Helfer"einsetzen.

Zum Thema:Es gibt ja einige Musikgruppen der Polizei, aber die kenne ich nur mit Trompete, Geige etc. Und die Musik die sie gespielt haben war eigentlich für die Generation 60 aufwärts. Und die wollen jetzt rocken? Mutig, Mutig, kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber immerhin ein Versuch ist es wert.
Kommentar ansehen
25.04.2008 08:50 Uhr von vostei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
rocken statt kloppen: hat was.












Wenn´s alle so machen.
Kommentar ansehen
25.04.2008 22:38 Uhr von divadrebew
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ogino: "Insofern begrüße ich es, daß es noch Einsatzkräfte wie die o.a. von HunterS. angesprochene 23. gibt. Diese Polizisten sollten eine Vorbildfunktion für alle anderen ihrer Kollegen haben."

Jawollja...bitte noch mehr Hundertschaften dieser Art, die gerne auch mal friedlich demonstrierende Schüler, Rechtsanwälte oder werdende Mütter verprügeln. Das ist schließlich autonomes Gesindel. Ach, was sag ich: Alle die demonstrieren gehen sind Gesindel und gehören mal ordentlich verhauen! Gehen wir da konform Ogino?
Kommentar ansehen
25.04.2008 23:10 Uhr von sld08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja nette Idee,aber es wird nichts nützen.

Tagsüber geht es ja noch relativ gesittet über die Bühne,aber wenn sich die vernünftigen Leute langsam auf den Weg nach Hause machen wird´s ohnehin wieder knallen.

Dann bleiben nur noch die Asozialen übrig,die sich Mut angesoffen haben und verschmelzen sich mit dem Gesindel was irgendwo aus Kreuzberg oder Neukölln aus ihren Löchern gekrochen kommt.
Da kann die Polizei von mir aus dann draufknüppeln was da Zeug hält,die wollen´s ja nicht anders.
Kommentar ansehen
03.05.2008 22:38 Uhr von Ludes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub auch nicht das es was nützt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?