24.04.08 20:44 Uhr
 329
 

Fußball: Sechs Spiele Sperre und Sozial-Strafe für Hannoveraner Pinto

Aufgrund seiner zwei roten Karten muss Sergio Pinto von Hannover 96 sechs Spiele pausieren und zudem eine soziale Tätigkeit ausüben.

"Chancenstiftung für Bildung" heißt das soziale Projekt, das sich Pinto als interne Vereinsstrafe ausgesucht hat. Dabei wird er Pate von jungen Menschen. Seine Aufgabe besteht darin, ihnen eine bessere Aussicht auf Bildung zu geben.

Allerdings muss Pinto, neben dieser Tätigkeit, sechs Spiele pausieren und zudem eine hohe Geldstrafe an den Verein zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Strafe, Hannover, Sperre, Hannoveraner
Quelle: goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?