24.04.08 19:45 Uhr
 2.592
 

USA: Reis wird aufgrund der Lebensmittelkrise rationiert

Die beiden größten Einzelhandelsketten in den USA sind gezwungen, die Reismenge je Einkauf zu rationieren. Damit soll eine übertriebene Bevorratung an Reis vermieden werden.

Notwendig wurde diese Maßnahme, weil mitten in der globalen Lebensmittelkrise die Preise für Reis neue Höchststände erreicht haben.

Von offizieller Seite, der USA Rice Federation, wurde eine mögliche Reiskrise nicht bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Leben, Lebensmittel, Reis
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2008 20:10 Uhr von Kintaroo
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
wow: langsam hab ich echt angst das uns bald was deftigtes passiert
irgend etwas böses
jeztz haltet ihr mich sicher alke für verrückt T__T
aber die welt ist echt aus den fugen geraten
Kommentar ansehen
24.04.2008 20:20 Uhr von :raven:
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Kintaroo: Ich halt dich nicht für verrückt!

Genauso wenig wie alle anderen, die sich über solche und andere Dinge wundern.
Und es gibt immer mehr Menschen, die sich zunehmend bei der Betrachtung der ganzen Vorkommnisse am Kopf kratzen.

Wer Lust hat, kann ja mal die Kommentare zu folgendem Blog-Artikel lesen:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
24.04.2008 20:38 Uhr von Slaydom
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
kratz ich mir echt am Kopf.
Es gibt nach wie vor genug Lebensmittel, aber durch das ÖL, was ja für den Transport benötigt wird, steigen die Preise ins Unermessliche...!!!
Aber irgendwas passiert noch, da bin ich sicher
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:10 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was passieren wird: Wenn die Wirtschaft zum erliegen kommt, und es sieht danach aus, wird es höchstwarscheinlich zu einer Revolution kommen.
Obwohl ein Krieg Effektiver wäre, scheint mir dies schwer zu sein ein Begehren danach zu provozieren.
Danach wird sich das establishment darum bemühen auch den Neuanfang wieder in die Hand zu nehmen, um auch nach der großen Krise, die nach meinem Verständnis von langer Hand geplant und gewollt ist, weiterhin an der Macht zu sein und das Spielchen fortsetzen, so wahr ihnen Gott helfe :rolleyes:

Allerdings habe ich Hoffnung, da seit dem Internet die Bevölkerung aufgeklärter ist.
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:36 Uhr von maflodder
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
DesWahnsinnsfetteKuh Die Bevölkerung ist aufgeklärter ???

Umfragewerte CDU 40%+...

Aufgeklärter?

Saudumm ist die breite Masse, wählt eine Partei die nachweislich verfassungs und demokratiefeindlich regiert.

Wäre sie aufgeklärt, die Masse, würden Merkel und SSchäuble mit Beton an den Füssen im Rhein tauchen.

Gut erkannt hast du den Zyklus, das immerwährende Spiel der herrschenden Klasse.

Nur so kann Kapitalismus funktionieren, aufbauen, zerstören, aufbauen usw.

Die Namen ändern sich zum Teil in diesem Spiel,
die Menschen bleiben dieselben, gierig, korrupt, machtbesessen.

In Deutschland wird es zu keiner Volsrevolution kommen, Lämmer und Schafe grasen hier zuhauf.
Über Jahrzehnte hinweg indoktriniert, erzogen und umgepolt.
Der Deutsche liebt den Gehorsam, Unterwürfigkeit, ist obrigkeitshörig bis in die Haarspitzen.
Es wird wohl wieder auf das Führerprinzip hinauslaufen, leider.

Ziviler Ungehorsam und Solidarität gegen die Peiniger und Verbrecher in der Polit und Kapitalkaste ist nicht des Deutschen Mentalität.
Lieber sehenden Auges in den Untergang wie Protest gegen die Obrigkeit.
Kommentar ansehen
25.04.2008 06:15 Uhr von Thingol
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Konsumsüchte Amis: Hallo? Die kaufen da Reis in 10kg-Säcken und davon direkt mehrere... Also DAS find ich schon was übertrieben. Klar gehen die Preise nach oben, aber es wird die Industrieländer schon nicht so extrem treffen, dass wir jeder jetzt ein Reissilo in unserem Garten bauen müssen. Erinnert mich an die Y2K-Sache... Die US-Medien machen die Amis sicher gerade wieder verrückt, erzählen was von Anarchie a la New Orleans nach Kathrina.^^ Ist der Waffenabsatz eigentlich auch so explodiert? Man muss schließlich seinen guten Reis gegen Plünderer schützen.
USA! USA! USA!

/Sarkasmus_off
Kommentar ansehen
25.04.2008 07:17 Uhr von :raven:
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Thingol: Wie lange kommt man mit einem 10-Kilo-Reissack??

Wenn man arm ist und hauptsächlich Reis ist, kann ich mir gut vorstellen, dass man pro Portion 150-250g benötigt. Bei einer vierköpfigen Famile macht das 600-1000g am Tag. Rechnen wir mal frech mit 1000g am Tag, das macht ca. 10 Tage "Reichweite"...selbst wenn die Leute drei mal 10 Kilo wegschleppen, reicht das vielleicht für 30-40 Tage.

Hmmm, soviel finde ich das nicht!
Wenn man bedenkt, dass in den USA mindestens 28 Millionen (10%? der USA ) Essenmarken benötigen, damit sie überhaupt etwas zu Essen haben, kann man wohl nachvollziehen, warum sich die Leute bevorraten wollen.

Für uns ist so etwas meist noch schwer nachzuvollziehen, aber die Lage ist allgemein bereits viel schlimmer als hier in den Medien preisggeben wird. Suche mal spasshalber nur hier bei SN die entsprechenden News...
Kommentar ansehen
25.04.2008 09:20 Uhr von Lil Checker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Da werden dann wohl auch nicht mehr viele Reissäcke in China umfallen, oder? ;-)
Kommentar ansehen
25.04.2008 09:33 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aufgeklärter: Ja irgendwo hast du ja recht, aber ohne vor 90 jahren gelebt zu haben, behaupte ich jetzt mal, das sich etwas geändert hat im Informationsaustausch unter den Menschen. Nachrichten verbreiten sich viel schneller und es gibt weitaus mehr Aussagen als blos die offiziellen. Das ist in meinen Augen der erste Schritt in Richtung Aufklärung, dass es nicht nur ein richtig gibt.
Ansonsten ist der Michel schon ziemlich kleingeistig und macht was man ihm befiehlt. Aber die weitere Entwicklung in den USA sowie auch die Wahlen nächstes Jahr werden zeigen ob man rechtzeitig auswandern muss. Lieber würde ich ja dabei sein, wenn sich alles zum guten ändert.
Kommentar ansehen
25.04.2008 10:35 Uhr von Airstream
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: ist der große Knall auch mal nötig. Seit Jahren geht es doch immer weiter Bergab und das Weltweit. Und da sind die schlimmsten die Börsenspekulanten und Banken die mal eben Milliarden verzocken ohne dabei auf die Konsequenzen zu achten. Ebenso auch die dreiste Dummheit fast aller Politiker die etwas zu sagen haben. Siehe Biosprit idioti hier. Oder Steueranziehung. das Volk immer weiter schröpfen, das muss auch mal in die Hose gehen. Spätestens dann wenn nichts mehr zu Fressen da ist. Wir spüren das nicht so schnell wie sogenannte 3. Welt Länder, aber hoffe auch das wir dann ENDLICH wieder auf die Straße gehen...
Kommentar ansehen
25.04.2008 10:57 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
rice rice baby: http://www.youtube.com/...

Hedge-Fonds und provisionsgeile Banker haben die Wirtschaft mit hochriskanten Gechäften ruiniert, dafür kommt jetzt die Quittung... und das betrifft nicht nur die USA, nach IKB und Landesbanken hat die Welle auch bereits die deutsche Bank erreicht, die gerade hektisch morsche Kredite in Höhe von 20 Milliarden euro abstösst.
Wenn man eine Bank betritt, befindet man sich unter Räubern.
Die am schlimmsten betroffenen Finanzkonzerne wie die Citigroup oder die Investmentbank Merrill Lynch fanden schnell öffentliche Schuldige: Sie warfen ihre Chefs raus. Dass den Bossen ihr Abgang mit Millionenpaketen versüßt wurde, sorgte selbst in den Vereinigten Staaten für ungewöhnlich große Empörung angesichts von landesweit reihenweisen Zwangsvollstreckungen bei hoch verschuldeten Familien.
Kommentar ansehen
25.04.2008 11:05 Uhr von ReflektorFalke
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Reis und USA: Wenn die US-Amerikaner sich hauptsächlich von Reis ernähren würden wären sie im Durchschnitt wohl nicht so übergewichtig.

oder vielleicht doch ... wenn sie den Reis zusätzlich zum Fastfood essen -.-
Kommentar ansehen
25.04.2008 13:28 Uhr von metzner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So´n Quatsch! Vor Jahren hatten Briten die Zuckerregale gehamstert. Da gab´ auch solche News.

UNd was passierte?

NIX

Schliesslich gab es ja genug Zucker!

Wenn das Fernsehen vor einer Reisverknappung warnt, kaufen alle schnell noch Reis und schwupps! Da habt ihr dann die News ueber Reisrationierungen.

Das nennt man sich-selbst-erfuellende-Vorhersagen!
Kommentar ansehen
25.04.2008 14:49 Uhr von Montauk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein paar monate noch, habt ihr zeit, lebensmittel noch realitiv günstig zu bevorraten!

unverzuckerten gruß

p. s.
anstatt selbst nachzudenken, eifert man lieber den worthülsen und phrasen, halbwahrheitsverliebten, weniger nach.

prozentual steigende preise im dreistelligen bereich, sind bald realität (gebot der nachfrage und angebot).

lebensmittel sind natürlich unendlich, bauern obendrein dumm, und ohnehin gibts im supermarkt immer etwas zu KAufen.

dem stimmvieh zum trotz
Kommentar ansehen
25.04.2008 17:35 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die zeichen drehen immer mehr auf sturm unsere politclowns und demokratiefeinde erhöhenden den existensdruck von monat zu monat mit ihren sinnlosen und überwiegend gegensätzlichen, teilweise weltweiten, umwelt-spielchen. die breite bevölkerung wird über die börsen massakriert, schulden werden sozialisiert, gemeineigentum konzentriert privatisiert, und der wähler in den usa geht nun reis bunkern........
man soll es kaum glauben, das uns mal angst mit dem atomaren holocaust gemacht wurde.
MACHT macht KORRUPT und WAHNSINNIG

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?