24.04.08 16:56 Uhr
 192
 

Tierpark München: Wer will das Eisbärjunge taufen?

Der Münchner Tierpark Hellabrunn sucht für eines seiner drei Eisbären einen Paten. Das eineinhalb Jahre alte Jungtier hat noch keinen Namen.

Der Pate entscheidet, wie die Kleine heißen soll. Dafür muss er mindestens 5 000 Euro bezahlen.

Die namenlose Bärin und ihre zwei Gehegegenossen bekommen ein neues Zuhause. Ab kommenden Jahr beginnt der Tierpark mit dem Umbau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franz_g
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Eisbär, Tierpark
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2008 16:57 Uhr von pcsite
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Tierpark München: Wer will das Eisbärjunge taufen? .......

KEINE SAU!
Kommentar ansehen
24.04.2008 21:30 Uhr von EduFreak
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaub der pate wird bill gates und tauft das vieh microsoft.
Kommentar ansehen
24.04.2008 22:21 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wär´s mit "Medienopfer"
"Problembär"
"Seite-1-Bär"
...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?