24.04.08 14:03 Uhr
 1.949
 

Amerikaner planen Freizeitpark im Stil von "Disneyland" für den Irak

Einem Bericht der britischen "Times" zufolge, plant ein amerikanisches Unternehmen den Bau eines Vergnügungsparks im Stil von Disneyland im Irak.

Das Unternehmen, dass auch schon für Disneyland verantwortlich war, will in das Projekt 500 Millionen US-Dollar investieren. Der Standort des Vergnügungsparks soll in der Nähe der sogenannten Grünen Zone in Bagdad sein. Die Verwaltung sollen Iraker übernehmen.

Der Chef der US-Firma, Llewellyn Werner, sagt zu der Planung: "Die Menschen brauchen das", der Park "wird eine durchschlagende psychologische Wirkung haben." Aber auch der finanzielle Aspekt interessiert Werner: "Ich wäre nicht dabei, wenn es kein Geld zu verdienen gebe."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Irak, Amerika, Disney, Freizeit, Stil, Disneyland
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2008 13:20 Uhr von Venomous Writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Aspekt Geld zu verdienen interessiert den Herrn Werner mehr, als die psychologische Wirkung auf die Iraker. Spätestens die Al-Quaida wird dafür sorgen, dass der Park einen Bombenerfolg haben wird.
Kommentar ansehen
24.04.2008 14:23 Uhr von MagkeineAguirreNews
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Achterbahnwagons werden dann wohl aus demilitarisierten Scud-Raketen gebaut ;o)
Kommentar ansehen
24.04.2008 14:37 Uhr von Sven_
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: bei uns weint der komplette PI-Abschaum von "Islamisierung", während die Amis alles was Geld bringen könnte in den Irak exportieren. Wie sollen die sich dort erst fühlen? ^^

@Autor: Im Irak gibt es kein Al-Quaida, dort kämpfen Sunniten und Schiiten. Da unsere Medien aber nicht wissen wie man die Leute nennen sollen wird jeder "Terrorist" (eigentlich ja Freiheitskämpfer, jedem Menschen steht es laut unseren Grundrechten frei gewaltsam gegen eine militärische Besetzung zu kämpfen) zur Al-Quaida gemacht. Und dazu was Al-Qaida wohl in wirklichkeit ist empfehle ich Wikipedia: http://de.wikipedia.org/...

@MagkeineAguirreNews: Und die Eisenbahnrundfahrt besteht aus den LKWs der mobilen Bio-Gas-Produktion *hust* das Karusell aus den ehemaligen Atombomben die man gefunden hat *noch mehr hust*und nur beim Swimmingpool bleibt man ehrlich, der wird mit Öl gefüllt :D
Kommentar ansehen
24.04.2008 14:59 Uhr von Travis1
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: bestimmt genau das was die Iraker jetzt brauchen!

Strom, Nahrung und Bildung sind ja auch weniger wichtig.
Kommentar ansehen
24.04.2008 15:12 Uhr von Hawk74
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Panem et circenses: Brot und Spiele

Das wussten die alten Römer schon, wie man das Volk ruhig bekommt.

Aber ob das im Irak auch klappt ?!
In den USA klappt das ja super. Aber sind die Iraker auch so dämlich ?!

Bis dann ...
HAWK
Kommentar ansehen
24.04.2008 15:23 Uhr von minelli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
achso: das is für die iraker
ich dachte das wäre für die amerikanischen truppen die sich da drüben inzwischen langweilen..
Kommentar ansehen
24.04.2008 15:33 Uhr von ingo1610
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte: man nicht erst einmal überall da wo Hunger und Not herscht Hilfe leisten anstatt eine Riesensumme in ein solches Projekt zu stecken?

Ich meine sowas braucht man doch wirklich erst wenn alle anderen Probleme bereinigt sind. Aber mit Problemen kann man wohl nicht genug Geld machen.
Kommentar ansehen
24.04.2008 15:34 Uhr von Gegen alles
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Disneyland: ich denke, wenn alle Soldaten aus dem Irak abziehen würden wäre das für die Menschen dort wichtiger.
Nicht jeder ist so verrückt auf Disneyland wie die Amis.
Kommentar ansehen
24.04.2008 17:46 Uhr von Kintaroo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: wer braucht schon nahrung bildung und strom
wenn sie disneyland haben xD
also bitte
und dann kommt noch das aus den leuten dort nix zu holen is
und da ganze teil eh von selbstmord attentäter in die luft geht
...
Kommentar ansehen
24.04.2008 23:59 Uhr von venomous writer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven: nun im Allgemeinen wird die Gruppe um den Jordanier Abu Mussab al-Zarqawi als irakischer Arm der Al-Quaida bezwichnet. Beide Gruppierungen haben viele Gemeinsamkeiten.
Kommentar ansehen
25.04.2008 07:29 Uhr von arisolas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ansich gute idee, aber ich wäre vorsichtig damit. da gibt es viele faktoren die vorher geklärt werden sollten.

1) wer finanziert das und mit welchen geldmitteln?
2) wurde die regierung vorher gefragt und pflastern die amerikaner wieder irgenndwas hin und stellen dicke grosse US Flagen alle 10Meter.
3) was hält der bevölkerung davon? die bevölkerung ist eher konservativ, ob die davon begeistert wären ist fraglich.
4) wie sieht es mit sicherheit aus, sowohl während der bauarbeiten als auch wenn die parks offen sind, wär schade wenn 2tage nach eröffnung, ne horde affen mit bomben an der brust alles in die lust jagen und versuchen, soviel menschen wie möglich mitzunehmen.

finde es ansich wirklich ne gute idee, aber im endeffekt glaube ich nicht, das so ein park zustande kommt, zumindest nicht in naher zukunft.
Kommentar ansehen
25.04.2008 13:03 Uhr von Dare_13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich schrecklich! Klar, tolle Idee, aber denen geht es doch erstmal nur ums Geld und vielleicht werden sie von der Regierung unterstützt, damit die Menschen da sehen, wie toll der Kapitalismus sein kann!
ABER: Die Menschen brauchen so viele Dinge viel dringender als einen Freizeitpark, mit 500 Mio $ könnte man dort (oder auch in Afrika..) sehr viele Menschenleben retten!
Kommentar ansehen
25.04.2008 13:12 Uhr von Anywish
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verrückt! Praktisch, dann braucht man für Anschläge auf unschuldige Menschen keine Bomben mehr bauen, dann reichen Schraubenzieher aus, um Achterbahnen abstürzen zu lassen.

Manche Amis haben echt einen gewaltigen Hau!
Kommentar ansehen
25.04.2008 16:06 Uhr von Ulan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
cool: Bestimmt mit Fusskettenkarussel, Raketenritt,Panzerscooter,Minenlabyrinth,
Ölrutschen,MG-Schiesständen und Aushaltewettbewerben in Kopftauchbecken,(1ster Preis = Abenteuerurlaub auf Kuba)..
Die Eintrittskarten werden mit gun´s gelocht und
alle Entenhausener Bewohner agieren in Wüsten-Camouflage.
Das wird bestimmt ein Anlaufpunkt für Vergnügungssüchtige aus aller Welt.Wenn´s mit der Demokratie nicht klappt sollte man es mit Ablenkender Unterhaltung versuchen.
Kommentar ansehen
25.04.2008 16:10 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hackts aber wirklich langsam: Amerika taucht den Irak in Blut und glaubt dann allen Ernstes mit McDonalds und Disneyland ließe sich alles befrieden und "normalisieren"?
Ein klassisches Verdrängungsverhalten, würde Freud sagen.
Wenn ich "Ei, Kai da" wär und in so einen Park müßte würde ich mich auch freiwillig in die Luft sprengen.

Au, das tut weh ...
Kommentar ansehen
26.04.2008 12:02 Uhr von dragon08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte keinem Seine Kultur: aufzwängen , denn das ist nichts anderes !


Das kann ganz schön nach hinten losgehen !

Ich glaube nicht wirklich an den Erfolg dieser Maßnahme.
Kommentar ansehen
28.04.2008 14:27 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volksverdummung - Phase II

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?