23.04.08 18:37 Uhr
 58
 

Yahoo trotz eines guten Quartalsergebnisses immer noch Übernahmekandidat für Microsoft

Yahoo gab gestern das erste Quartalsergebnis für das Geschäftsjahr 08 bekannt. Der Gewinn nahm dank einer Minderheitsbeteiligung am chinesischen Onlinehändler "Ali-Baba" von 142 auf 542 Millionen USD zu (ca. 89 Mio. Euro auf 340 Mio. Euro).

Jetzt will Yahoos Vorstand erst recht mehr Geld von Microsoft für das Unternehmen sehen.

Microsoft hat Yahoo kein neues Angebot unterbreitet und beharrt auf das 44,6 Milliarden USD hohe Angebot (ca. 28 Mrd. Euro).


WebReporter: rcides
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Quartal, Yahoo, Übernahme
Quelle: www.ricdes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 18:18 Uhr von rcides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne "MicroHoo" würde Google ohne Konkurrenz bleiben.

Yahoo hat die Übernahme mehr als nur nötig denn ein Internetunternehmen, welches über 2 Jahre für die Integration von einigen simplen Funktionen benötigt, ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?