23.04.08 17:21 Uhr
 144
 

Horst Köhler beliebt bei den Deutschen, Wiederwahl erwünscht

Einer Umfrage zufolge sind 77 Prozent der Deutschen mit der Arbeit des amtierenden Bundespräsidenten Horst Köhler zufrieden und würden eine Wiederwahl des ehemaligen IWF-Chefs in das höchste Amt Deutschlands begrüßen.

Anfangs nicht sehr ernst genommen, wurde bald deutlich, dass Horst Köhler nicht einfach alles abnicken würde, was seine Partei aussann. Ebenso geizt er nicht mit kritischen Kommentaren über die damalige Regierung Schröder. Stets nimmt er seine Aufgabe von Kontrolle und Schutz der Verfassung ernst.

Aufgrund dieses aktiven Eindrucks wünschen sich lediglich knapp zehn Prozent der Deutschen, dass er aus dem Amt scheidet. Dem Rest ist wichtig, dass er handelt und da werden Unsicherheiten in der Öffentlichkeit verziehen.


WebReporter: EmperorsArm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Horst Köhler, Wiederwahl
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 17:12 Uhr von EmperorsArm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich mag den Mann ebenfalls. Am Anfang war ich genauso skeptisch, aber der Mann hat Format. Zwar teile ich nicht so oft seine Meinung, aber er hat Rückgrat und handelt nach seinen Überzeugungen, steht zu dem, was er sagt. Er ist einer der wenigen Politiker in Deutschland, denen ich traue und ich denke auch, dass eine zweite Amtszeit von ihm, Deutschland gut tun würde.
Kommentar ansehen
23.04.2008 17:36 Uhr von TheDunkin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Seitdem er das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung unterschrieben hat, stehe ich nicht mehr hinter ihm....
Kommentar ansehen
23.04.2008 18:16 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sein Vorteil ist das ihn kaum jemand kennt, weil er nichtssagend ist.
Als ehemaliger Weltbankchef wären ein paar Aussagen
zur Bankenkrise und den Hungerrevolten wünschenswert.
Kommentar ansehen
23.04.2008 19:41 Uhr von baze26
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Horst: Komisch das Leute in Deutschland beliebt sind die zu nichts eine Meinung haben. Unsre Außenministerin ,ähh , ich mein Kanzlerin ist genauso ein Phänomen.
Man ziehe sich mal Reden von Weizsäcker rein, selbst Rau hat versucht die Nation zu einen und hat sich Gedanken zur Zukunft gemacht, von köhler hört man nichts was neu wäre oder man mal diskutieren könnte.
Kommentar ansehen
23.04.2008 21:22 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Präsident ja, aber wessen Präsident? Er ist still geworden unser Präsident Störenfried, zu still für meinen Geschack. Ob er den Kakao getrunken hat, durch den ihn Profalla gezogen hat?

Schade, daß er von den Parteien und nicht vom Volke gewählt wird.
Kommentar ansehen
23.04.2008 21:46 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?