23.04.08 16:08 Uhr
 1.130
 

Vergewaltigt: Laiendarsteller wollte Panik-Attacke mit Sex kurieren - Prozessauftakt

Die Panikattacke einer Schauspiel-Kollegin wollte ein 47 Jahre alter Laiendarsteller aus Bayreuth mit Sex kurieren. Der Schuss ging jedoch nach hinten los.

Die Frau, die sich stark gegen den Geschlechtsverkehr gewehrt haben soll, zeigte den Mann daraufhin an. Der Laiendarsteller sitzt nun wegen Vergewaltigung auf der Anklagebank beim Bayreuther Landgericht.

Passiert ist das Ganze bereits am 6. November 2005: Nach der erfolgreichen Premiere eines Theaterstücks auf der Laienbühne wurde gefeiert, sowohl der 47-Jährige als auch die 39 Jahre alte Frau waren betrunken, als sie zur Einliegerwohnung seines Elternhauses gingen, um dort zu übernachten. Dort soll er die Frau vergewaltigt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Prozess, Attacke, Panik, Attac, Prozessauftakt
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 16:32 Uhr von pippin
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte? Wie kommt man denn auf die Idee, dass man eine Panikattacke mit Sex kurieren kann?

Würde es sich in diesem Fall nicht um eine Vergewaltigung handeln, dann wäre die "Logik" dahinter schon fast wieder komisch:

"Oh, die gute Frau hat eine Panikattacke!? Da hilft nur Beruhigungspoppen!"

*kopfklatsch*
Kommentar ansehen
23.04.2008 18:13 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@pippin: Sie trafen voll meine Meinung
Kommentar ansehen
23.04.2008 18:15 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, es lenkt ab.

Und bevor jetz negative Bewertungen, weil ich des ganze verharmlose: Obiges Statement ist auf die Möglichkeit der Freiwilligkeit des Geschlechtsverkehrs bezogen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?