23.04.08 16:03 Uhr
 477
 

Spanische Telefónica (O2) prüft die Übernahme der niederländischen KPN (e-plus)

Das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefónica prüft einem Bericht der "Financial Times Deutschland" zufolge, angeblich den Kauf des niederländischen Konkurrenten KPN. Das Hauptinteresse der Spanier gilt dabei angeblich vor allem der deutschen KPN Tochter e-plus.

Eine Fusion der Telefónica-Tocher O2 und e-plus wäre denkbar. Jedoch hätte dies gemäß den Lizenzbedingungen den Verlust einer Funklizenz zufolge. Es wird vermutet, dass in einem solchen Fall das O2-Netzt weitergeführt werden würde.

Bisher gibt es in der Angelegenheit jedoch noch keine Gespräche mit dem Mitbewerber, erst recht kein Übernahmeangebot .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, O2, Telefónica
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 16:15 Uhr von herrderdinge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja die Telefonica: ist ein riesiges Unternehmen, daß sich hier in Spanien nur durch schlechten Service und hohe Preise auszeichnet! Echt grausam, was die sich hier leisten!
Kommentar ansehen
23.04.2008 17:42 Uhr von o2_can_do
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre ein super Coup! Also ich Leute, die bei E-Plus arbeiten und viele, die bei o2 (also Telefónica) arbeiten. Das wäre eine tolle Entwicklung für den deutschen Mobilfunkmarkt. Denn die Platzhirsche T-Mobile (35 Mio. Kunden), Vodafone (34 Mio.) sind deutlich zu groß, um je von o2 (12,5 Mio.) oder E-Plus (15 Mio.) eingeholt zu werden. Zusammen hätte man schon eine Chance und würde auch ordentlich Druck auf die beiden ausüben. Außerdem würde sich die Qualität des o2-Netzes weiter verbessern, welches ja gerade ständig ausgebaut wird; das langsame Netz von E-Plus würde höchstwahrscheinlich verkauft und die Kunden ins wesentlich stärkere, leistungsfähigere o2-Netz überführt werden. Und alle Marken wie o2, e-plus, Base, Fonic, Simyo, Tchibo, Aldi usw. wären in Zukunft unter einem Dach, d.h. mit Flatrates wären alle Teilnehmer kostenlos erreichbar. Für uns Kunden bedeutet das ein wesentlich besseres Netz, als das, was uns E-Plus und o2 jetzt bieten können und weiter fallende Preise. Ist nur zu begrüßen.
Kommentar ansehen
23.04.2008 17:49 Uhr von o2_can_do
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ herrderringe: Das was Telefónica ist Spanien ist, ist in Deutschland die Deutsche Telekom, also die ehemaligen Staatskonzerne. Und diese sind (genauso wie France Télécom, British Telecom, Telecom Italia etc.) alle in ihren Heimatmärkten ´unbeliebt´ und starker Kritik ausgesetzt. Diese ehemaligen Monopolisten beschäftigen aus früherer Zeit viele Beamte und sind gezwungen hohe Preise zu verlangen, da sie von den jeweiligen Regulierungsbehörden kontrolliert werden und nicht beliebig ihre Preise senken dürfen. Diese müssen genehmigt werden und wären diese zu billig, greift die Regulierungsbehörde ein (in Deutschland die Bundesnetzagentur), weil das ja für die wesentlich kleinere Konkurrenz schädlich wäre.
Kommentar ansehen
23.04.2008 20:32 Uhr von o2_can_do
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nix Sonne: Nee hier war heut keine Sonne. Warum?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?