23.04.08 15:57 Uhr
 501
 

"Germany's Next Topmodel": Kandidatinnen werden auf die Probe gestellt

Die Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" werden in der morgigen Folge ganz schön auf die Probe gestellt. Die Kandidatinnen werden nach Australien geschickt und müssen sich dort alleine durchschlagen.

Die verbleibenden neun Kandidatinnen müssen sich in dem fernen Land dann unter anderem selbständig darum kümmern einen Job zu bekommen, verriet der Sender ProSieben.

Heidi Klum sagte über die Aufgaben der Mädchen: "In Australien sollen die Mädels wirklich mal auf sich gestellt sein und alles komplett alleine machen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jiggle100
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Kandidat, Topmodel, Probe
Quelle: www.die-topnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge
Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 15:50 Uhr von jiggle100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann wollen wir mal hoffen das die sich nicht die Fingernägel ruinieren, dass wäre ja wirklich schade.
Kommentar ansehen
23.04.2008 16:13 Uhr von Frasa02
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
FIngernägel: runieren ist gut! Hoffentlich verhungern die nicht, wenn die sich selbst einen Job suchen müssen. Die haben doch eh alle nichts auf den Rippen und wenn die jetzt schon mit Modeln tatsächlich Geld verdienen sollen: Ob das was wird???
Kommentar ansehen
23.04.2008 18:45 Uhr von Selina90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Not: können Sie ja auf den Strich gehen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?