23.04.08 15:36 Uhr
 259
 

Wegen Tibet-Banner: Bergsteiger des Mount Everest verwiesen

Weil er einen Banner mit der Aufschrift "Freies Tibet" mit sich führte, wurde ein Bergsteiger von den Nepalesischen Behörden des Mount Everest verwiesen.

Der US-Bürger musste das Basislager am Berg verlassen und in die nepalesische Hauptstadt zurück kehren. Der Platzverweis soll für die laufende Saison gelten. Generell wurde ein Besteigung des Gipfels bis zum 10.Mai verboten, Soldaten sollen die Einhaltung überwachen.

In Nepal leben ungefähr 20.000 Tibeter, die Regierung vertritt einen China treuen Kurs.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tibet, Banner
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2008 19:29 Uhr von J.PG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung 5 Sterne? Merkwürdig.. so gut ist die News nun auch nicht.. zum Ende hin läufts irgendwie aus.. merkwürdig.. aber allein durch die Quelle, ist jede Bewertung über 2 Sternen abstrus..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinstein bestimmte: Keine Rolle für Ashley Judd in "Herr der Ringe"
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?