23.04.08 12:18 Uhr
 466
 

Razzien bei musmaßlichen Islamisten in Deutschland

Am heutigen Mittwochmorgen haben Ermittler in verschiedenen deutschen Städten Anti-Terror-Razzien durchgeführt.

Die Verdächtigen sind zwischen 25 und 47 Jahre alt. Unter ihnen befinden sich zwei Imane. Fast alle haben einen Migrationshintergrund. Vorgeworfen wird ihnen das Anwerben und Radikalisieren von konvertierten Muslimen. Des Weiteren wird ihnen die Förderung des "Dschihad" im In- und Ausland zur Last gelegt.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass diese Gruppe seit 2005 von Neu-Ulm aus operiert. Im ehemaligen Multi-Kultur-Haus habe man sich getroffen. Das Haus wurde schon Ende 2005 wegen islamistischen Aktivitäten geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Macho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Islam, Razzia, Islamist
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 12:02 Uhr von Der_Macho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, alle Tagträumer sollten sich langsam im klaren sein wie gefährlich der radikale Islam in Deutschland ist.
Kommentar ansehen
23.04.2008 12:42 Uhr von usambara
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
passt schon Wer kann sich noch an den Weltspiegel und das Auslandsjournal der späten 80 Jahre erinnern?
Immer wieder gab es dort "Erfolgsmeldungen" wenn die Gotteskrieger einen Sowjet-Hubschrauber oder einen Panzer abgeschossen bzw. gesprengt hatten.
Heute wäre so eine Berichterstattung §"Werbung für eine terroristische Vereinigung"
Kommentar ansehen
23.04.2008 13:40 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: Wenn die sogenannten"Gotteskrieger" einen Hubschrauber abgeschossen haben , passierte das auch in ihrem Land.
Das sich zu der Zeit mit den Russen im Krieg befand.
Siehst du hier in Deutschland irgendwelche Kriege ???
Die "Gotteskrieger" sind doch wohl etwas völlig anderes.
Oder ???
Ich kann doch nicht Fakten aus Afghanistan für Deutschland anbringen.
Das wäre ein bisschen sehr einfach gedacht.
Was da gut ist , wäre auch hier gut??Ne, so läuft das nicht.
Kommentar ansehen
23.04.2008 14:22 Uhr von quansuey
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Pinky: Recht hast Du, die sog. Gotteskrieger sind in Afghanistan immer noch in Ihrem Land. Nur dass sie sich zur Zeit mit anderen Ländern als der damaligen UdSSR im Krieg befinden. USA, UK, Kanada und stell Dir vor: Deutschland.
Kommentar ansehen
23.04.2008 14:35 Uhr von usambara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@MikeBison: nochmal: ich bin kein Islamist. Deren Ideologie ist genauso
verwerflich wie die der Nazis.
Aber ich will verdeutlichen, warum viele Menschen durch
die westliche Politik dahin getrieben werden.
Und aller Anfang der Radikalisierung der Massen lag in Palästina/Israel- bis heute.
Kommentar ansehen
23.04.2008 17:49 Uhr von Moritz.14
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Razzien bei wem ? Was sind denn musmaßliche Islamisten ? Meint er jetzt muselmanische oder mutmaßliche oder mußmalwohin Islamisten ? *gröhl*
Kommentar ansehen
23.04.2008 23:02 Uhr von arielmaamo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
el zein Wo ist die Stelle ? Wo steht das bitteschön in der Bibel ?
Und komme bitte nicht mit einer Bibelstelle, welche ein Gleichnis ist. In Gleichnissen geht es nicht um real lebende Personen.
Das kommt davon wenn man nicht selbst nachschaut, sondern nur hört und nachplappert was andere Leute sagen.
Da gibt es Leute, die zitieren eine Bibelstelle wo Jesus in einem Gleichnis von einem König erzählt, welcher untreue und üble Knechte hat. Diese werden dann von dem König bestraft.
Wortverdreher und Verführer ala Abu Hamsa (Vogel) machen dann daraus, das hätte Jesus gesagt, obwohl das der König in dem Gleichnis gesagt hat und Jesus nur dieses Gleichnis erzählt. (siehe Diskussion in Chorweiler)
Auch mit so etwas wird von Islamisten Propaganda betrieben.
Also belegen und nicht schwätzen und bitte das Ganze im Kontext betrachten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?