23.04.08 11:36 Uhr
 262
 

Kalifornien: Tierpfleger von Grizzly getötet

In einem "Ausbildungs-Camp" für exotische Raubtiere hat ein Bär seinen Trainer totgebissen. Das fünf Jahre alte Tier rastete plötzlich aus und ging auf den 39-Jährigen los. Der Grizzly biss ihm in den Nacken.

Die Kollegen des Opfers versuchten noch verzweifelt, den Bären mit Pfefferspray abzuwehren - doch vergeblich.

Jetzt müssen Behörden entscheiden, was nun geschehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franz_g
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kalifornien
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 10:12 Uhr von franz_g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr aufschlussreiche Meldung - wenn man an den Hype denkt, den hierzulande Flocke und Knut ausgelöst haben. Diese Bären sind keine Kuscheltiere, sondern gefährliche Räuber.
Kommentar ansehen
23.04.2008 11:54 Uhr von Dobsze
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ups: Oh je schlimmer Unfall...
Kommentar ansehen
23.04.2008 11:57 Uhr von Shorty83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb: werden Bären nach relativ kurzer Zeit nicht mehr direkt betreut. Soweit ich weiss, darf Knuts Ziehvater auch nicht mehr an ihn heran, weil die Gefahr besteht, dass der Eisbär in angreift.
Bären sind und bleiben wilde Tiere, die für den Menschen nicht immer berechenbar sind.
Tragischer Unfall, wird aber in zukunft wohl noch häufiger vorkommen, solange der Mensch die Gefahr von Raubtieren unterschätzt.
Kommentar ansehen
23.04.2008 12:58 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Checker: Aufwachen! "Jetzt müssen Behörden entscheiden, nun geschehen soll."

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?