23.04.08 11:23 Uhr
 3.728
 

Beckum: Mann bewarf Zoll mit Kokainstrümpfen

Ein 35-jähriger Mann aus Berlin sollte auf der A 2 bei Beckum vom Zoll kontrolliert werden. Statt anzuhalten, versuchte er zunächst, die Anhaltezeichen zu "übersehen".

Als dieses nicht klappte, rammte der Mann das Zollauto und gab Gas. Außerdem bewarf er die Beamten mit Gegenständen. Nach rund einer 40 Kilometer langen Verfolgungsjagd gelang es den Beamten mithilfe von weiteren Kollegen, den Fahrer zu stoppen.

Die zwei Gegenstände, mit denen der Mann geworfen hatte, waren mit jeweils 1,3 Kilo Kokain gefüllte Strümpfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Kokain, Zoll
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 11:28 Uhr von NGen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
kamelle: ;)
Kommentar ansehen
23.04.2008 12:20 Uhr von paniC.Sucki-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
omg^^: Ich werf auch immer mit "DrogenSocken", wenn ich verfolgt werde. xD
Kommentar ansehen
23.04.2008 12:45 Uhr von Renz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Haha. Der wollte bestimmt nur den geruch in seinen socken loswerden. als das dann nicht funktionierte schwang er sie herum um sie zu lüften, liess sie dabei versehentlich los und traf einen beamten, woraufhin er panisch die flucht ergreifte.

Warum müssen die bullen alles falsch verstehen?
Kommentar ansehen
23.04.2008 15:15 Uhr von lauDo
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Die News: hab ich vor paar Tagen schon eingeliefert...
Kommentar ansehen
23.04.2008 22:22 Uhr von Metalspirit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: wenn man mal googelt, steht da, das 1 gramm Koks einen ungefähren Marktwert von 60€ hat, nicht schlecht, 2 Socken mit jeweils 1,3 Kilo ergibt dann mal eben 180000 €, die würde ich auch bestimmt werfen, wie blöd kann man sein.

Wieso hält der nicht direkt an und gibt die denen, wenn er sie sowieso auf die Behörde wirft ?

Logik.... ;o)))
Kommentar ansehen
25.04.2008 21:33 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte mla lieber: mit "Wattebäuschchen" nach den Fahndern geworfen.
Wenn Dummheit brummt, müsste der den ganzen Tag Fliegeralarm haben :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?