22.04.08 18:02 Uhr
 269
 

Florida: Alligator-Besuch in der Küche

Eine 69-jährige Frau aus Oldsmar (Florida) staunte nicht schlecht, als sie am Montagabend ihre Küche betrat: Auf dem Fußboden fand sie einen fast 2,50 Meter langen Alligator.

Das Tier musste nach Aussage der 69-jährigen Hausbesitzerin über eine offene Schiebetür ins Haus gelangt sein, wo es dann bis in die Küche vordrang.

Ein herbeigerufener Tierfänger konnte den Alligator überwältigen und wieder aus dem Haus entfernen. Dabei wurde das Tier jedoch verletzt. Im Haus kam es außer einem kaputten Teller zu keinen weiteren Schäden.


WebReporter: Micha05
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Besuch, Florida, Küche
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2008 17:40 Uhr von Micha05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einem Alligator im Haus ist wohl nicht zu spaßen. Wenn man in so einer Gegend wohnt, wo es solche Tiere gibt, sollte man aber auch besser aufpassen, dass alle Türen geschlossen sind. Auch ein Hund, der in eine Wohnung eindringt, kann schon erheblichen Schaden verursachen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 19:33 Uhr von Renz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haha. Erinnert mich an die jackass-folge, in der bam seiner mutter ein krokodil in die wohnung schleppte um sie dazu su bringen fuck zu sagen.

Wieso verletzt? Den kollegen hätte man doch betäuben können.
Kommentar ansehen
22.04.2008 19:39 Uhr von mikeyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Üble Sache: wenn ich mir vorstelle, dass ich nichtsanhnend in die küche gehe um mir was zum essen zu holen und dann so einem vieh gegenübersteh... dann läufts mir kalt den rücken runter...
und ich bin noch vergleichsweise jung und könnte noch abhauen, aber die dame ist 69 Jahre alt mit weiss gott wievielen krankheiten

da kann man nur sagen: zum glück finden sich diese tiere in unseren breiten nicht
Kommentar ansehen
22.04.2008 21:12 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was bei uns der Hund ist, wird in Florida der Haus-Alligator sein. Bestimmt nichts aussergewöhnliches, siehe Kassel die Waschbärenplage..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?