22.04.08 17:36 Uhr
 1.524
 

"Führergeburtstag": Schwere Randale in US-Gefängnis - zwei Tote

Eine Gruppe rassistischer Insassen der Justizvollzugsanstalt von Florence nahm sich den Geburtstag von Adolf Hitler zum Anlass, folgenschwere Unruhen zu provozieren. Die Häftlinge waren nach Aussagen der Gefängnisleitung mit Steinen, Holz und geschärften Metall- und Plastikgegenständen bewaffnet.

Auf einem Hof des Gefängnisses hatten die Rassisten zuerst afro-amerikanische Insassen beleidigt. Doch die Situation eskalierte so, dass es zu heftigen Ausschreitungen kam. Beteiligt waren circa 150 bis 200 Häftlinge.

Nachdem auf Warnschüsse und Aufforderungen nicht reagiert wurde, eröffneten die Wärter schließlich das Feuer auf die Randalierer. Dabei sollen sie die gesamte zur Verfügung stehende Munition verschossen haben. Zwei der Insassen starben, fünf weitere wurden verletzt.


WebReporter: Metalian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Gefängnis, Führer, Randale
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2008 18:26 Uhr von high-da
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das: mal nicht die aryan brotherhood waren------>gaaaaaanz böse jungs
Kommentar ansehen
22.04.2008 23:00 Uhr von Carry-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: in deutschland würde man wahrscheinlich immer noch verhandeln und versuchen die aufständischen totzuquatschen.
Kommentar ansehen
23.04.2008 07:44 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das die Wachen zum letzten Mittel gegriffen: haben wird die Stimmung im Knast sicher nicht positiv beeinflussen... ;)
Kommentar ansehen
23.04.2008 09:07 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"American History X" läßt grüßen.

http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.04.2008 15:35 Uhr von Ralle_911
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm 150 haben teilgenommen, und es gab nur 3 verletzte und 2 tode???
Sind das alles Pazifisten, auf die die Bullen geschossen haben, oder was?
Kommentar ansehen
23.04.2008 15:37 Uhr von Ralle_911
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
edit Und die zwei Tode sind bestimmt an Schussverletzungen gestorben...
Kommentar ansehen
23.04.2008 16:16 Uhr von Rabbiat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland: gäbs jetzt erstmal ein Verfahren gegen die Wärter! Das ist hier ja immer so.

Aber ich denke wenn sie nicht aufhören und gewarnt wurden ist es ein legitimes Mittel wenn die mit "geschärften Metall- und Plastikgegenständen" auf einander los gehen. Sonst hat man da ja ein richtiges Blutbad. Außerdem waren die Wärter sicherlich auch in Gefahr. Also meiner Meinung nach nichts verwerfliches.
Kommentar ansehen
23.04.2008 17:15 Uhr von moosbart
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hitlergeburtstag? ich dachte, der wäre schon längst tot!
Kommentar ansehen
23.04.2008 20:09 Uhr von dipperz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland: hätte sich die Bundesregierung persönlich für das Fehlverhalten der Glatzköpfe entschuldigt und dann hätte man den Opfern (75 % der Insassen sind keine gebürtigen Deutsche) neben einer sehr hohen Entschädigung die sofortige Entlassung aus dem Knast angeboten weil sie ja dort nicht sicher sind.
Kommentar ansehen
24.04.2008 01:21 Uhr von engineer0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Beteiligt waren circa 150 bis 200 Häftlinge.": plus: "Dabei sollen sie die gesamte zur Verfügung stehende Munition verschossen haben."
(und ich nehme an, wir sprechen da nicht von einigen wenigen magazinen)

plus: "Zwei der Insassen starben, fünf weitere wurden verletzt."...

...lässt mich ersnthaft an der befähigung des wachpersonals zweifeln
und ich dachte immer die deutsche polizei hat die schlechtesten schützen in ihren reihen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?