22.04.08 16:38 Uhr
 641
 

19-Jähriger raste durch München - Beherzte Zeugen konnten ihn aufhalten

Ein 19-Jähriger ist am Montag mit seinem Auto durch München gerast. Er fuhr auf einen Golf auf, kollidierte mit parkenden Autos und wollte schließlich zu Fuß weiter flüchten.

Zwei beherzte Zeugen aber versuchten, ihn zu stoppen. Der Arbeitslose zückte eine Schreckschusspistole und bedrohte eine Frau. Die zu Hilfe eilende Polizei entwaffnete den Mann und brachte ihn in Gewahrsam.

Bei der Untersuchung des Unfallwagens stellte sich heraus, warum der Fahrer das Weite suchte: Er hatte keinen Führerschein, aber mehrere gefälschte Ausweise waren Pkw zu finden - unter anderem einen Polizeidienstausweis.


WebReporter: franz_g
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Zeuge
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2008 16:54 Uhr von DoubleDee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also iwie kommt es mir so vor als wäre das ein terrorist! ;-)
Ich mein Polizeidiesntausweis usw. wer weiß was noch vielleicht hatte er ja größeres vor!! Man weiß nie!
Kommentar ansehen
22.04.2008 19:14 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
im weitesten Sinne: kann man das wohl auch sagen doubledee. =)
Kommentar ansehen
22.04.2008 19:38 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ts ts ts: Auf jeden Fall ist der Kerl völlig bekloppt.
Kommentar ansehen
22.04.2008 22:43 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ma froh sein, das da nicht mehr passiert ist. Ach ja, 19-Jahre, Sozialstunden und ein strenge Weisung des Richters werden ihn schon wieder auf den Pfad der Tugend zurückgringen :(

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?