22.04.08 09:43 Uhr
 4.018
 

Neun von zehn Raubkopien stammen aus dem Internet

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat ihren Bericht für 2007 veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, dass neun von zehn aller illegalen Kopien aus dem World Wide Web kommen.

Bereits 2005 startet man aus diesem Grund die Kampagne "Respect Copyrights", welche die Bundesbürger für dieses Thema sensibilisieren möchte. Die Kampagne zeigte nun mäßige Erfolge. Im letzten Jahr gingen die Raubkopien von Kinofilmen um etwa acht Prozent zurück.

Nichtsdestotrotz werden über die Hälfte aller Neuerscheinungen illegalerweise über das Internet verbreitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Raubkopie
Quelle: www.computerbild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 23:42 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon, dass ich noch nie von einer Kampagne Namens "Respect Copyrights" (warum dieser englische Name?) gehört habe, glaube ich kaum, dass die 8 Prozent Rückgang auf diese zurückzuführen sind, wohl ehr aber der Abmahnwahnsinn und die Angst vor diesem dabei den größten Anteil trägt. Andererseits kann ich auch nicht nachvollziehen, dass, obwohl angeblich die Hälfte aller Kinofilme "raubkopiert" werden, immer wieder neue REKORD-(Millionen-)GEWINNE eingefahren werden. Erklärt mir das!
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:01 Uhr von vmaxxer
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
100% Raubkopien wurden mit Computern erstellt!

Leute tut was gegen die Computer !



/ironie


au mann....diese "Branche" geht mir kräftig auf den Sack
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:05 Uhr von vmaxxer
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Blackman: - cd-presswerke....

Ehm, und was ist mit den Kassettenkopierwerken ??
Oder den VHS-Kopierwerken die schließen mussten ??


Ein zukunftsdatenträger ist die CD jedenfalls gerantiert nicht....



Oha... Die Schallplattenwerke hatte ich vergessen.
Hm... vieleicht sollten wir einfach wieder zu steintafeln und theateraufführungen zurück ?



(Das das downloaden von irgendwelchen sachen nicht ok ist ist klar.)
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:05 Uhr von K2daK
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch mittlerweile ganz logisch kein Mensch gibt doch mehr 16 Euro für eine Musik LP aus.
Das Leben wird teuerer...da kann man sich einfach nichts mehr anderes leisten...also wird geleecht...und das jeden Tag 24,5 Stunden...Ja keine Minute auslassen und wenns geht noch länger ziehen als es überhaupt geht!

Ich persönlich hab mich da auf Musicload eingefahren! *rofl*

Und ab und an, geh ich schonmal auch ins Kino....denn ich muss sagen, dass es wirklich genial ist, wenn man nen riesigen Kinosaal mit nur 20 Leuten teilen muss.....ich kann mich noch gut erinnern wie überfüllt Kinosääle zum teil vor 6 Jahren oder so waren!
Warum?
Weils da noch keine Highspeed DSL Leitungen gab und man mit Modem oder ISDN ewig gebraucht hätte einen Film hochzuladen!

Danke Telefon Anbieter für die Erfindung von DSL 16.000! ;-)
Danke an die Macher von Rapidshare und sonstigen Mirrors! ;-)

Ich bleib bei Kino, TV und Radio! *rofl*
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:07 Uhr von oeds
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@blackman: Wenn du ein Auto oder Benzin kopieren kannst, und das Original vorhanden bleibt, bin ich dabei!!! (bei den "Überfällen").
/ironie
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:09 Uhr von Mellowsun
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Saug mir viele Filme: aus dem Netz,das sind meistens die Uncut und nicht die Geschnittene scheisse die sie hier im Kino oder zum Verkauf uns anbieten.
Deutschland wird doch in Film sachen nur noch bevormundet.
Von 10 Filmen sind 7 schon für uns geschnitten.

Aber ich muss auch sagen das ich viele Originalfilme über Österreich kaufe.
Da gibt es dann wenigstens das Original und nicht die geschnitten scheisse wie hir bei uns.
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:16 Uhr von z34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist das nicht ein Traumjob (Statistik entwerfen)? so ein consultant müsste man sein, der die Zahllen "ermittelt" (Voraussetzung: man sollte das Urnenmodell mit Zurücklegen mal gehört haben). Dann kann man schon loslegen irgendwelche wilden Statistiken erstellen. Ist doch ein prima Job. Man wird immer Arbeit haben, kriegt kostenlos Musik (wozu dann noch downloaden?) und kann sich im Grunde darüber freuen, dass die leute weiterhin vermeintlich illegal herunterladen.

Das Beste an diesem Job ist aber, dass du dir jeden Tag Zahlen ausdenken kannst.
Ideal wäre ein Prinzip wie bei den Einschaltquoten im TV. Man könnte sich vier Freiwillige heraussuchen,denen dann (nach vorheriger Zustimmung ;-) ) ein Programm installiert wird, um zu messen was und wieviel sie saugen. Diese 4 (Achtung extra so übertriebene Zahl, damit der Vergleich mit den Einschaltquoten realistisch ist) werden dann auf 80 Millionen hochgerechnet und shcon hat man eine realisitsche Zahl :-)

Das ganze geht natürlich auch mit Methoden die mit dem Prinzip "Respect" nix zu tuen haben indem einfach ein trojaner (der sogenannte "Musikbranchentrojaner") installiert werden.

Am besten wäre sicherlich noch eine Provision für den Consultant, damit er ein höheres Gehalt bekommt, je höher seine Zahlen sind, wer weiß?!
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:23 Uhr von pippin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, die GVU mal wieder: Wenn es nach denen geht, dann müsste die Musik- und Filmbranche seit Erfindung des Filesharing schon mehrmals komplett bankrott gegangen sein.

Außerdem dürfen die doch gar nicht so laut tönen.
Es ist noch gar nicht so lange her, da hatten die netten Leute von der GVU selber die Polizei im Haus, weil sie selber Warez-Server mitfinanziert haben.
http://www.computerbase.de/...

Sowas nennt man dann wohl Anstiftung mit anschließendem Schuss ins eigene Knie.

Die Entertainment-Branche soll "einfach" wieder gute Filme und Musik produzieren, dann bin ich auch bereit wieder mehr ins Kino zu gehen oder mir CDs/DVDs zu kaufen.
So beschränke ich mich halt darauf meine alten Sachen zu hören und zu gucken und verstopf mir meinen Internetanschluss nicht mit riesigen Downloads, die ich eh nicht haben will.

Was soll man aber von einer Industrie erwarten, die es schafft einen total bekloppten Klingelton auf Platz 1 der Charts zu hieven????
Gute Nacht Deutschland. Der Letzte macht den Deckel zu und das Licht aus.
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:55 Uhr von Solidsnake1980
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
anregung: Also, ich sauge auch Filme, gehe aber trotzdem ins Kino oder kaufe DVD´s. Ich find´s einfach besser von der quali her.

Es ist nicht gerade toll, wenn man einen film hat, der mit Kamera aus dem Kino aufgenommen wurde, oder wenn man irgendwelche leute im hintergrund labern hört.

Die Filme, die ich mir geladen habe, habe ich mir dann auch auf DVD gekauft. Man kann das downloaden ja auch zum Kino gang oder zum kauf der DVD´s als anregung nutzen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:56 Uhr von JustMe27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen nicht so tun! Zufällig weiss ich, dass die angeblichen Millionenverluste schlichtweg Propaganda sind. Die Film- und Musikindustrie fährt derzeit Rekordgewinne ein, die sie sich selbst vor einigen Jahren nicht erträumt hätten. Der Grund sind (und waren nie) die Kinokassen, sondern die DVD-Verkäufe. Während früher ziemlich viele Leute von der schlechten Bild- und Tonqualität der VHS-Kisten abgeturnt wurden, sind heute selbst gute DVD-Player sehr erschwinglich geworden.

Das soll jetzt keine Aufforderung zum Saugen sein, aber ein Argument der Sauger stimmt doch: Es kommt vor Freunden wesentlich besser, ein Rgal voller DVD´s zu haben als eine Mappe voller DVD-RW oder CD-R. Deswegen sauegn viele nur, um sich den Film anzusehen und dann zu entscheiden, ob sie ihn sich holen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:07 Uhr von z34
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@justme27: wieso sollten wir dir glauben und nicht der Musik/Filmbranche?
Gibt es Beweise für deine Behauptung, wieviel Umsatz und GEwinn mit DVD´s erwirtschaftet wird?

Zugegeben die Statistikzahlen der Branche find ich nicht ganz vertrauenswürdig (siehe mein KOmmentar von 10:16 Uhr), aber einfach das Gegenteil anzunehmen, kann ich jetzt gerade auch nicht akzeptieren.
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:30 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@z34: Niemand zwingt dich, mir zu glauben, aber ich habe selbst lange genug dort gearbeitet. Und die Einspielergebnisse, zu deren Veröffentlichung sie ja verpflichtet sind (zumindest die Ag´s), sprechen für sich.
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:31 Uhr von JCR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Morde in Deutschland, werden von Menschen begangen, die im Laufe ihres Lebens immer wieder Produkte der Musikindustrie gekauft haben.
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:33 Uhr von JustMe27
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman: Zu mir kann gerne jeder kommen, ich besitze nicht ein Fitzelchen illegaler Musik, Software oder Filme, sondern nur ein lizenziertes XP und ansonsten Open Source oder Freeware und lebe gut damit. Trotzdem kann ich das Getue, das Raubkopierer am liebsten mit Kinderschändern gleichgesetzt würden, nicht ab. Die Hechelei diese Industrien ist einfach nur zum Kotzen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:49 Uhr von pippin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@blackman: Könntest du deine "Meckereien" vielleicht nicht so pauschal austeilen?
Danke!
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:58 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blackman: besser :o)

Du übersiehst aber das immer mehr musik (zb) online verkauft wird (legal). Die feiern dort ganz schön rekorde.
Jetzt hat noch ein neuer shop aufgemacht der musik in mp3 mit 300und kbs für stück 1,19€ verkauft (oder ien ganzes Album für 9.95). Für mich ein prima Angebot.
Ich hab darüber zb das neue Album von Tito&Tarantula gekauft, mit anderer Musik als mp3-CD gebrannt und genieße sie im Auto.
Und durch diesen Fortschritt werden auch noch weitere Presswerke dicht machen.

Es sei denn das die nicht nur jammern sondern auch den Trends nachgehen.... Wieso gibt es hier noch keine mp3 CD´s zu kaufen ?
Weil dann jeder "blödiand die mp3 von der cd herunterkopiert und im Netz anbietet ?? Ich denke nicht das das passieren wird denn warum sollte man ?
Die meisten p2p systeme basieren auf einer ratio....da muss man was hochladen. Wenn ich aber etwas schon habe (gekaufte mp3 cd zb) warum soll ich mir dazu die mühe machen ?
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:18 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Schäuble kopiert die Privatsphäre von Millionen Internetsurfern ohne einen roten Heller dafür zu bezahlen.

Wenn wir hier schon kein Recht (Verdacht genügt, und ein Verdacht findet sich immer) auf unsere eigenen Daten haben, warum sollte dann die GVU sie haben?

Außerdem, wenn kein Geld da ist für eine CD/DVD wird sie eben nicht gekauft und vergammelt im Regal und man hört die Titel einfach übers Radio.
Bei den heutigen Einkommen und den heutigen Preisen für die Silberscheiben wird der Kauf von Tonträgern ohnehin immer mehr zum reinen Luxus.
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:22 Uhr von horus1024
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ES GIBT KEIN WORT "Raubkopie"! Da so ein Wort in sich schon ein Widerspruch ist, Raub (jemanden was unter Gewalteinwirkung oder Androhung entwenden), Kopie etwas Dublizieren. Das Wort "Raubkopie" ist ein Propagandabegriff der Musikindustrie, es ist von Wesen und Qualität her mit den Probagandabegrff, "Judentums"oder "Arbeitsagentur"(Arbeitsamt) zu vergleichen. Und will durch seine absurde Kernaussage in Wesen, Negative oder Positive Aspekte beim Leser manifestieren.
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:26 Uhr von FleXXaH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaufen: sollte man Musik meiner Meinung nach weiterhin, denn die Künstler bekommen nur einen verhältnismäßig kleinen Teil der verkauften Musik zugesprochen. Die Riesensummen steckt sich die Musikindustrie in die Tasche. Desweiteren wäre ich dafür dass von jedem Album beim Veröffentlichung 1 - 2 tracks ins Internet gestellt werden, damit der potentielle Käufer keinen Fehlkauf tätigt und sich nachher aus frustration doch lieber die Musik gratis lädt...
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:37 Uhr von horus1024
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman86: Für Leute wie diech bab ich nur noch Mitleid übrig. Die MI hat sich Jahrzentelang systematisch die Taschen voll gemacht mit ihrer Rechtepolitik und Verarsche des Konsumenten und Musikers. Die MI korumpiert die Regierungen und verbreitet Propaganda und Unwarheiten, weil ihnen die Kuh die sie Jahrelang gemolken hat dafon gelaufen ist. Und Typen wie du sind so Naiv und glauben auch noch den scheiß den diese Typen von sich geben. Wenn dir die Mi so leit tut dann Gründe doch eine Karitativen Verein für die Rettung der MI.
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:57 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman: Bis ganz zu Ende lesen, bitte! Solltest Du etwa mich persönlich mit Raubkopierer meinen, wäre ich an deiner Stelle jetzt sehr vorsichtig. Jemanden einer Straftat zu bezichtigen ist nämlich selbst eine. Da Du ja in deinem Kommentar an Horus anmerkst, dass sich die Leute scheinbar mit den Gesetzen nicht auskennen, solltest Du dich mal mit § 187 StGB vertraut machen. Nicht, dass ich dich anzeigen würde, sowas ist mir zu blöd. Aber ich bin selbst schon wegen eines undurchdachten Kommentars angezeigt worden.

Falls das NICHT an mich gerichtet gewesen sein sollte, was ja durchaus möglich ist, so sollte es doch klar sein, das sich die Leute auch keiner Schuld bewusst sind, aber das ist doch bei fast jeder Straftat so. Und, bitte nochmal meine alten Kommentare lesen: ich sagte NIRGENDS(!) dass die Schuld bei der Industrie liegt, ich sagte und sage nur, dass mich das Geheuchel nervt, und das Geheule von Millionenverlusten, weil das schlichtweg gelogen ist. Von der Seite der Downloader spreche ich nicht, weil ich davon nichts weiss und es mir auch egal ist. So, und von meiner Seite ist hier auch End of Diskussion, bevor die im-Kreis-Dreherei wieder losgeht...
Kommentar ansehen
22.04.2008 13:14 Uhr von horus1024
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackman86: wenn das Monatliche einkommen deines Ehemaligen Arbeitgebers seiner Aktionäre, seines Aufsichtsrates seiner Lobbyisten und Berater und wer sich von den "neuen Assozialen" noch die Taschen voll machen will, nicht so hoch sein Müsste. Dann hättest du deinen Job auch noch. Siehe Nokia. Und du glaubst auch das jeder Rohling eine Raubkopie ist?
Kommentar ansehen
22.04.2008 13:53 Uhr von fhd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die GVU mal wieder Leute, einfach nicht hinhören. Die werfen bekanntlich eh nur mit völlig wirren Fantasiezahlen um sich.
Kommentar ansehen
22.04.2008 14:32 Uhr von StevTheThief
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die musikindustrie würde viel besser fahren, wenn die weniger geld für kopierschutze ausgeben und anstatt dessen die platten billiger rausbringen würde!

aber die fahren wie immer ihren 0-toleranz kurs, für mich unverständlich!

...und die gvu ist sowieso lächerlich :D
diese wannabes
Kommentar ansehen
22.04.2008 15:06 Uhr von Scarb.vis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wers glaubt: Ich gehe mal fest davon aus, das sich die Zahl nicht verringert hat! Wieso? Durch ihre Abmahnungen haben sie jetzt die Leute in die Enge getrieben und haben auswege gefunden. Konnte man bei p2p Netzwerken noch "mitzählen", kann man es bei Filehostern nicht mehr!

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?