22.04.08 09:36 Uhr
 6.952
 

iPhone wird in Europa zum Verlustgeschäft

Der "Times" nach haben es die europäischen iPhone-Anbieter sehr schwer, wenn es um den Absatz des Apple iPhones geht.

Erwartete man für das vergangene Jahr einen Absatz von über einer halben Million Geräte, waren es gerade mal 330.000.

o2 UK und T-Mobile haben sich von den brillanten Absatzzahlen in den USA blenden lassen. Vor allem aber die Gerüchte um das 3G iPhone machen es den Providern schwer, das Gerät zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Verlust, iPhone
Quelle: www.inside-handy.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2008 09:54 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
veraltet und teuer: wer kauft denn bitte im jahr 2007 ein handy ohne umts und mit mega teuren vertägen die keiner braucht? wenn das iphone ohne vetrag zu menschlichen preisen angeboten wird, dann würde es auch gekauft.
tja apple, hochmut kommt vor dem fall. wetten das das nächste iphone auch ohne vertrag zu haben sein wird!
Kommentar ansehen
22.04.2008 09:54 Uhr von K2daK
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Das war mir von Anfang an klar! Schließlich kochten die Gerüchte um das iPhone, als es erschien.....Videofunktion geht nicht, keine MP3 Klingeltöne...etc....

Das macht den Kunden kritisch und er kauft sich dieses sowieso "leicht" überteuerte Mobilfunkgerät nicht!
Ich mein, bevor ich mir ein Iphone kaufe, kaufe ich mir lieber das N95 von Nokia! *rofl*
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:01 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@K2dak: Du unterstüzt immer noch Nokia, trotz der Werksschließung? Du Schuft... *grins*
Das N95 ist aber auch ein schickes Ding! Leider nur so groß... :(

Das IPhone find ich pers. jedoch auch sehr lustig... zumal ich von den Gerüchten nichts mitbekam... ;(
Mal schauen, wann es zu vernünftigen Preisen auf den Markt kommt... ;)
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:05 Uhr von Maestro79
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Monatliche Kosten oder wahrscheinlich die höheren Kosten im Monat. Ich hätte mir das durchaus schicke Gerät auch vielleicht zugelegt, wenn damit nicht diese "Sonderverträge" verknüpft wären.

Auf einen Import oder umständliches "unlocking" habe ich auch keine Lust.

C’est la vie
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:11 Uhr von docsnyd3r
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tja wer nicht richtig umrechnen kann! Wenn Apple meint man müsste Dollar 1:1 in Euro umrechnen geschieht es ihnen ganz recht wenn sie baden gehen. Aber in Europa gibts dann halt massenhaft Leute die sich eine goldene nase mit Importgeräten verdienen, dass kann man besser machen setzen 6.
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:22 Uhr von K2daK
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ Hexenmeisterchen: Ich persönlich hatte schon vor den Ausstellungen von Nokia das N73 erworben....schickes Gerät und um welten besser als das vergleichbare Sony Cybershot!
Naja, es hat dann auch nicht lange gedauert und jeder 2. meiner Freunde hatte es ebenfalls...aber niemand so billig wie ich! ^^
Ich zahl 10 Euro im Monat (24 Monate lang) und hab 100 frei SMS und 15 Minuten Telefonie im Monat frei....und ich habe 0,- Euro fürs Handy gezahlt!
Zudem habe ich noch die Music Edition mit dem ganzen Zubehör!
Und da das Handy ohne Vertrag schließlich auf ca. 300 Euro kostete, als es rauskam versteh ich apple nicht ganz.

Nehmt euch doch ein Beispiel an andere Mobilfunkhersteller...wenns um den Preis geht! ;-)

Und um ehrlich zu sein: Das Iphone würde niemals auf meinen Tisch kommen....schon alleine weils niemals mit den neueren Handys mithalten könnte....
Und die allseits hochgepriesene Sonderfunktion des iphone´s...perfektes Surfen mit dem Handy.....ganz ehrlich?
Da hock ich mich lieber vor den PC, da weiß ich, dass ich alles viel schneller, besser, und sicherer machen kann! Und das ich kostengünstig im Inet surfe. ;-)
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:24 Uhr von muhschie
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Armithage: "Allein im CAD und Grafikbereich haben sie meiner Meinung nach die Nase weit vorn."
Und selbst das ist zur Zeit bei der meisten Software nicht gegeben, Schuld ist der Wechsel auf IBM Prozessoren der von den Softwareschmieden nicht schnell genug nachvollzogen werden konnte. So ist man zur Zeit bei zB. Adobe CS3 und der folgenden CS4 mit einem schnellen PC besser beraten.
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:25 Uhr von J_Frusciante
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
das: iphone 2.0 wird sicher nicht mehr "altmodisch" sein :-)

außerdem kann man das iphone immer über die firmware aktualisieren und neues zeug einprogrammieren (siehe SDK usw.) -> geht das auch bei nem nokia?? :S

also ich freu mich aufs iphone 2.0 :)

jaja die apple-hasser können mich jetzt negativ bewerten ;)
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:03 Uhr von Ammy
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@J_Frusciante: "außerdem kann man das iphone immer über die firmware aktualisieren und neues zeug einprogrammieren (siehe SDK usw.) -> geht das auch bei nem nokia?? :S"
Ja eigentlich schon, und neue Software ist noch um einiges leichter zu installieren.
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:20 Uhr von Falkone
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da es das Teil nur bei der Telekom gibt: würd ichs sowieso nicht kaufen
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:32 Uhr von arisolas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
so ein schwachsinn. ich arbeite bei der swisscom und wir können feststellen, welche handys auf unserem netz im umlauf sind.

in der schweiz ist noch kein iphone offiziell released und trozdem konnten wir fast 300`000 iphone handys in unserem netz feststellen welche natürlich importware ohne simlock sind.

aber dennoch, die schweiz ist ein so kleiner markt, der von apple nichtmal für relevant angesehen wird und da wollen die sowas behaupten, langsam hab ich das gefühl, die times schreibt auch nur noch mist...
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:36 Uhr von arisolas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zusatz: ich bin kein apple / iphone fan, ich mag das telefon nicht einmal und schon garnicht das marketingverhalten von apple welche immer mehr zu dem, worüber sie sich früher so sehr beschwert haben, zB bei microsoft.

dennoch is es fakt, das sehr viele leute das iphone gerne hätten, leider sind aber auch die preise zu teuer.

wir hätten das iphone im feb. bekommen sollen, daraus wurde dann leider nichts mehr, nun warten wir auf die 2te generation mit umts und 32gb speicher, da die alten iphones bereits veraltet sind.
die forderungen die apple uns und auch den anderen anbietern stellt sind meiner meinung nach ne frechheit (spezielles iphone abo, nur mit vertrag, mit vertrag nur für ca 450-550franken zu haben und von jedem iphone abo, einen monatlichen anteil am gewinn..)...
Kommentar ansehen
22.04.2008 13:15 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja genau arisolas, jeder zehnte Schweizer (Säuglingen, Rentner usw. inkl.) haben ein I-Phone.
Und in der Schweiz gibt es mehr dieser Dinger wie im ganzen restlichen Europa.
Aber du bist ja der Experte.
Kommentar ansehen
22.04.2008 14:38 Uhr von FleXXaH
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
selbst Schuld: Dass das iPhone von Apple ein riesiger Reinfall wird war spätestens seit den veröffentlichten Kosten für den zwingend notwendigen Mobilfunkvertrag abzusehen. Vielleicht sieht Apple ja bald ein dass sie ihre Produkte nicht mehr nur noch wegen des Markennamens und dem "innovativen" Design verkaufen können. Wer zu gutem Design nicht auch noch gute Qualität und das zu einem guten Preis liefert hat als Unternehmen nichts auf dem internationlen Elektronik-Markt verloren.
Kommentar ansehen
22.04.2008 14:54 Uhr von -=trespasser=-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
grund fürs "scheitern" nicht fehlendes UMTS! europäer sehen viel mehr den KOSTEN/NUTZEN faktor!
eine glorifizierung einer marke wie in den USA ist hier kaum möglich. dieser HYPE um ein gerät lässt die amis über einige negativpunkte des iphones (fehlendes GPS, appletypische beschneidung der userrechte etc.) hinwegsehen.

bester beweis dafür ist folgende nachricht von microsoft zur einführung des ZUNE.
"Microsoft: Kein Zune für Deutschland
15. Oktober 2007, 19:51

Einem Bericht der dpa zufolge wird Microsoft seine Antwort auf den iPod, den MP3-Player Zune, nicht in Deutschland anbieten. Grund hierfür sei, dass dem Redmonder Software-Riesen der deutsche Markt für die Einführung des Gerätes zu schwierig sei.

So ist der deutsche MP3-Markt laut Stephan Brechtmann, Manager von Microsoft Deutschland, einer der schwierigsten der Welt, auf welchem der Konsument aufgrund eines geringen Markenbewußtseins ein Gerät zumeist für unter 100 Euro kaufen würde. Dass der Zune mit Preisen zwischen 150 und 250 US-Dollar im US-Markt in hiesigen Gefilden Probleme haben würde, ist nach dieser Argumentation gewiss."

es liegt also nicht am fehlenden UMTS...
UMTS auf nem handy braucht niemand wirklich.. wer lädt denn riesen datenmengen auf ein HANDY?! und zum surfen auf 2-3 seiten und zum email-checken reicht EDGE auf alle fälle. (habe ein iphone seit 7 monaten, aus USA für 270€, prepaid + hotspotflat, spreche aus erfahrung)

wer mobil wirklich viel surft/emailt etc. nimmt sowieso besser nen laptop, da dann gerne auch mit UMTS-karte...
Kommentar ansehen
22.04.2008 15:15 Uhr von Kicker87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kein wunder! Jeder der schlau ist kauft sich das Handy bzw. lässt es sich aus den Staaten mitbringen wo es fast 50% billiger ist ohne Vertrag als in Europa! Ich werde somit auch noch warten und es mir nicht hier kaufen!
Kommentar ansehen
22.04.2008 15:22 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bei der Vermarktung ist das kein Wunder: überteuerte Verträge, nicht ausgereifte Software, kein UMTS, kein wechselbarer Akku...

wenn die ganzen Kinderkraqnkheiten auskuriert sind und man das Teil mit einem akzeptablen Preis bekommt, kann man darüber nachdenken. Vorher können die ihr Spielzeug behalten.
Kommentar ansehen
22.04.2008 16:07 Uhr von streetgangsterer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
iPhone: ich würd liebend gern ein iPhone haben, aber das ist einfach viel zuuu teuer. wer will schon 50€ monatlich zahlen????
Kommentar ansehen
22.04.2008 16:24 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig @ streetgangsterer: Sollen sie Ihre perverse Vertragsbindung fallen lassen und ich fange auch an drüber nachzudenken. Das ich bei den mehr als unverschämten Datentransferkosten einen Flatrate nehme steht ausser frage, aber das ich keine Laber-Flat-Rate dazu bekomme wenn ich ein I-Phone habe, ist ne Frechheit.

Das Teil zu sagen wir 199 Euro bei den üblichen 2 Jahren und freie Wahl der Tarife wie mit jeden andern Handy auch und das Teil geht weg wie warme Semmel.

Diese 3G (Meist UMTS-genannt) kann man eigendlich verschmerzen da mal eh mit so ein Teil keine riesigen Datenmengen saugt.

Was das Teil aber DRINGEND für viele Leute braucht ist eine gescheite Anpassung des Bluethoos das es mit ALLEN Zusammenarbeitet was auch Bluethoos hat. (Inkl. der Auto-Freisprechanlage)

Jetzt noch die Zwangsregistierung bei Apple weg und die Welt wäre richtig schöner :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
22.04.2008 19:26 Uhr von sokar1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: mehr gibts dazu nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
23.04.2008 02:46 Uhr von ChefeAli
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das Ding ist eh ein Witz fast wie eine dumme Paris H. im Bett und kann nichts richtig.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?