21.04.08 21:06 Uhr
 2.237
 

Nationalistische Motive: Immobilienerwerb für Ausländer in der Türkei verboten

Mittels einer Klage vor dem türkischen Verfassungsgericht hat die nationalistische Partei CHP im Januar erwirkt, dass fortan der Immobilienerwerb für Ausländer in der Türkei verboten ist. Rund 70.000 Ausländer hatten in den vergangenen Jahren Immobilieneigentum in der Türkei erworben.

Die CHP hielt offenbar völlig unbeeindruckt an ihrem Vorhaben fest, obwohl auf der anderen Seite etwa 190.000 Türken Wohneigentum im westeuropäischen Ausland besäßen. Die CHP hatte sich vor kurzem auch gegen ein Gesetz gestellt, das Christen in der Türkei mehr Rechte geben sollte.

Nun ist es an der türkischen Regierung, das Gesetz zu kippen oder aufzuweichen. Eine wichtige Frist hatte diese aber verschlafen, so dass nun das völlige Erwerbsverbot für Ausländer in Kraft trat.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Nation, National, Ausländer, Immobilie, Motiv
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 21:18 Uhr von lawrenson
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt nicht gerade sehr: tolerant, finde ich...
Kommentar ansehen
21.04.2008 21:39 Uhr von poseidon17
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn: Sie dieses Gesetz betreffend bei der Korrektur oder Wandlung genau so schnell sind wie bei meinem persönlichen Lieblingsparagrafen 301, dann dürfen wir mit einer Änderung nach der Besiedlung des Mars rechnen.
Kommentar ansehen
21.04.2008 21:58 Uhr von jsbach
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Da muss ich: an die türkische Riviera denken. Besonders in Alanya gibt es fast eine Siedlung -häuser etc. - wo überwiegend Deutsche sich eingekauft haben. Mit eigenen Friedhof etc.
Die wollen sie dann vielleicht enteignen? Sind wohl nicht mehr richtig im Kopf und verderben sich ihren wichtigen Tourismus. Dann soll mal die CHP so weitermachen, dann verkraulen sie noch -hoffentlich - den Rest der Urlauber in dem sonst so schönen Land.
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:09 Uhr von ferry73
 
+6 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:21 Uhr von rudi2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Ferry: Was bist Du denn für einer: Erster Absatz "die Deutschen" mögen "die Türken" nicht besonders- wow zwei Veallgemeinerungen in einem Satz, das schaffen nochnicht einmal die Leute, die hier sonst so gerne als Nazis angeprangert werden.

Der zweite Absatz ist grammatikalisch und orthographisch dermaßen verstümmelt, dass man erahnen muss, was Du überhaupt sagen willst.....ich gehe mal davon aus, dass Deine Intention war, dass alle Deutschen die Meinung vertreten, alle Türken seien böse- und deshalb sei das Verbot ja eigentlich ganz toll, weil sie so ja vor den bösen Türken geschützt würden. Außerdem fühlen richtige Deutsche sich natürlich auch nur in richtig deutschen Bundesländern, wie z.B. dem hellbraunen Hessen, und dem dunkelbraunen Bayern wohl- denn nur dort können sie auch richtig deutsch sein------meintest Du Deinen zweiten Absatz so? Hilf mir mal auf die Sprünge......
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:22 Uhr von CiHO
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Die CHP: ist es, die der Türkei immer wieder ein Bein stellt. Immer auf Kemalismus stützen, über die böse "islamistische" AKP schimpfen, aber selbst? Rassisten der übelsten Sorte!
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:23 Uhr von gatelli262
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Assimilierung = Verbrechen, LOL: Da laut Erdohahn oder wie der Hund heisst, Assimilierung ein Verbrechen gegen die Menschheit ist, gilt das wohl auch für Deutsche die sich der Türkei assimilieren, ROFL

Sehr tolerant die Türkei und diese Gastfreundschaft... :D
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:29 Uhr von GermanCrap
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen: Wenn Konstantinopel, Atatürk, Armeniermord und Kreta in Frage gestellt werden könnten, dann wohl lieber nicht.

Die Türkei ist scheinbar uneuropäisch.
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:41 Uhr von CiHO
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
bla: "Hallo Herr "Erdogan", wo bleibt denn hier Ihre angeblich so tolerante Gesinnung???"

CHP(Opposition) != AKP/Erdogan, du verstehen?

Bisschen nachdenken vor dem schreiben, oder stellt ihr euch extra so unheimlich dumm an?
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:47 Uhr von gatelli262
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Die Türkei: Die Türkei will nur in die Europäische Union um Fördergelder abzukassieren, sie passt weder kulturell noch historisch nach Europa. Geographisch liegt sie nur auch nur zu 2 % in Europa.

Die Türkei zeigt mehr und mehr ihr wahres Gesicht, nämlich das eines nationalistischen Gottesstaates.
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:48 Uhr von ThePunisher89
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Man stelle sich nur mal selbige Situation in Deutschland vor...
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:49 Uhr von divadrebew
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wow die türkische Regierung schläft also genauso tief und fest wie die Deutsche ;-)

Ich kann für die türkische Regierung nur hoffen, daß sie diesen Unsinn ganz schnell wieder rückgängig macht. Denn mal abgesehen davon, daß es so ganz bestimmt nichts mehr mit einem EU-Beitritt wird, hat diese Entscheidung äußerst schwerwiegende Negativ-Konsequenzen für die türkische Wirtschaft.
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:54 Uhr von Slaydom
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
tja: damit ist wohl die EU endültig gelaufen für unsere "freunde" aus der Türkei^^
Kommentar ansehen
22.04.2008 00:37 Uhr von metin2006
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
An alle die Erdogan anprangern: Erdogan hat das alte Gesetz, wonach Ausländer keine Immobilien in der Türkei kaufen durften gekippt. Das Verfassungsgericht hat das Gesetz, das die AKP durchgesetzt hat gekippt. Die Islamische Partei hat es gerade den AUsländern erlaubt. Die CHP, die vergleichbar mit der SPD ist, hat den Verbot angestrengt. Dämliche Sprüche wie nationalistischer Gottesstaat kann ja nur ein Dummer abgeben, der keine AHnung von der Sache hat.
Kommentar ansehen
22.04.2008 00:38 Uhr von Mario78
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Sollter wir auch machen: Einerseits regt man sich auf ,aber andererseits wünschen sich das viele selber auch hier ! Ja was denn nu?

Sind die Türken jetzt Nazi´s?
Achne die sind ja nicht Deutsch genug...oder doch.

Ich hab keine Ahnung was besser wäre aber zuviel verkaufen ist auch nicht gut. Wir hier in Deutschland verkaufen doch alles ans Ausland. Sogar lebensnotwendige Sachen wie Wasser ,Strom usw. Naja man muss ja auch einsehen das man als Politiker sich legal korumpieren lassen kann. Mann nennt das dann Aufsichtsratposten oder Berater usw.

Ich wäre dafür Politiker welche (zurzeit legal) koruppt sind an die Bäume zu hängen so mit Seil ....


....um den Bauch und dann mit faule Eier und Hundekacke beschmeißen usw naja jedem was ihm gefällt. Es sollte natürlich landesweit ausgestrahlt werden. Aber blöderweise sind wir zu lieb und haben Angst vorm bösen Mann oder politischer Unkorrektheit. So eine Soft Kackschmeiß-RAF wäre doch mal was.
Kommentar ansehen
22.04.2008 00:40 Uhr von metin2006
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Und die EU Keule nervt so langsam: Beim Polenbeitritt waren es Sprüche wie " Sie werden uns alles klauen" sehr populär. Über die haben die lieben EU Wächter hier auch hergezogen. Langsam werdet ihr Nasen nicht mehr ernst genommen. Eure Motive sind inzwischen sehr transparent geworden.
Kommentar ansehen
22.04.2008 01:15 Uhr von HeadhunterXP
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"sie werden uns alles klauen": Stimmt ja auch, seitdem sind die Zahlen der gestohlen Autos in den Grenzregionen doch merkbar gestiegen. Ist halt einfacher ohne Kontrollen. Inzwischen sah sich sogar die poln. Regierung gezwungen ein das Gesetz zu ändern wodurch jeder Fahrer der nicht Besitzer des Fahrzeugs ist und dieser auch nicht im Wagen mitfährt, eine Vollmacht des Besitzers braucht. Hat er sie nicht kann er von der Polizei mitgenommen werden. Ob es was bringt wird man sehen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 04:38 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ayamo: Sach mal, du bist aber auch so ein rechtsislamischer Bombenleger oder was!Dann geh doch nach´s Abendland wenn du es da so toll findest,aber geh uns nicht auf den Sack.Deine Kommentare kotzen mich an, denn Leute wie du sind keinen Deut besser als die Nazis.
Kommentar ansehen
22.04.2008 07:23 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ayamo: " In Israel wird das auch schon von Anfang an so gemacht."

Wo hast Du den Unfug denn her??

Guck mal nach Österreich, DA wird das so gehandbabt.
Kommentar ansehen
22.04.2008 08:40 Uhr von ttobitobsen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@metin2006 und deine Argumentation nervt mich auch langsam.
In jedem Beitrag den ich von dir lesen muss, gehst du nur auf die (meist) dümmlichen Kommentare der sn`ler ein. Die Meinung, dass Erdogan der einzige faule Apfel in der (wie uns die News zeigt) kaputten türk. Regierung ist, hat hier nur ein Bruchtteil der User. Auch die EU-Keule habe ich nur in wenigen mehr oder weniger sinnfreien Komments gelesen.

Schreib doch lieber mal, was du von solchen aussenpolitischen Ohrfeigen der türkischen Regierung hältst, welche du anscheinend in jeder Türkei-News verteidigen musst. Alle paar Tage kommt ein weiterer Schlag ins Gesicht
der EU und deren Bewohner. Lass doch das nächste mal bitte die doofen Komments unkommentiert und lass mal ein paar Argumente rüberwachsen, welche obige ausländerfeindlichen Standpunkte rechtfertigen.

^^Dämliche Sprüche wie nationalistischer Gottesstaat kann ja nur ein Dummer abgeben, der keine AHnung von der Sache hat.^^ -----> dann kläre uns doch bitte auf..........

@Chiho Erdogan ist Ministerpräsident der Türkei und dadurch meiner Meinung nach auch für solche Witze mitverantwortlich. Egal ob er von der CHP , AKP oder Teletubbies ist....

@Ferry73 Ich denke die wenigsten hier haben etwas gegen die Türken in der Türkei. Die meisten hier haben wohl eine gewisse Ablehnung der in Deutschland migrierten Türken, welche ja in ihrem Heimatland auch nicht gerade sonderlich geachtet sind. Und nur wegen so einem kleinen Anteil von Spinnern die ganze Türkei zu verurteilen fällt mir schwer...also kein Grund, kein Ferienhaus in der Türkei zu bauen...

Bin weg...CHP Banner verbrennen wer Ironie findet... ^^
Kommentar ansehen
22.04.2008 08:42 Uhr von LordKazzak
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Herrlich: wie ahnungslos hier einige sind aber unbedingt auf den "Kommentar Abgeben"-Button klicken müssen.........zu geil.....hauptsache es kommen Türken in der News vor.....*schmunzelt und geht wieder Arbeiten*
Kommentar ansehen
22.04.2008 09:19 Uhr von xerxes100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Immobilien für Ausländer. Na Bravo, hier sieht man keine Schlagzeilen in unserer Presse die dies kritisch anprangert. Im Gegenteil, überall wird getrommelt das die Türkei in Bezug auf Demokratie große Fortschritte macht und das die Türkei recht bald in die EU kommen soll.
Die Türken zeigen den doofen Europäern, was Nationalismus bedeutet und das in der Türkei die TÜRKEN bestimmen wo es lang geht und nicht die EU.
Kommentar ansehen
22.04.2008 09:40 Uhr von FleXXaH
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
tja So werden die etlichen muslimisch geprägten Staaten uns und die restliche westliche Welt nach und nach ausgrenzen bis wir irgendwann nach ihrer Pfeife und ihrer Religion tanzen müssen... so wird es kommen wenn die Welt (und vor allem Deutsche Politiker) nicht bald aufwacht!!!

WIR HOLEN UNS DIE LEUTE IN UNSERE LÄNDER - IN IHRER HEIMAT HINGEGEN WERDEN WIR AUSGEGRENZT UND DISKREMINIERT
Kommentar ansehen
22.04.2008 10:29 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wiedumirsoichdir: Wie du mir so ich dir wäre eine nette Reaktion darauf...

+Mitgliedsverbot in der Eu
+strengere Einreisevorschriften (Visa etc)

Dann geht das gezetere wieder los


(schade das das nicht geht)
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:05 Uhr von DerTuerke81
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Leute: denkt ihr wirklich das sich dieses gesetz lange hält? nie im leben

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?