21.04.08 19:17 Uhr
 757
 

Video: Marihuana-Pfeife für zweijähriges Kind - U.S.-Justiz sperrt Dealer ein

In den USA wurden zwei Jugendliche zu Haftstrafen verurteilt, weil sie ein zweijähriges Kleinkind dazu gezwungen haben, den Rauch einer Marihuana-Pfeife einzuatmen. Die Aufnahme kam ans Tageslicht, weil einer der Beteiligten die Kamera einem Pfandleiher überlassen hatte - versehentlich mit Film.

Der Pfandhaus-Mitarbeiter meldete seine Entdeckung der Polizei. Einer der Täter, ein 18-jähriger Mann, befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits wegen Dealens im Gefängnis. Er soll Mitglied in einem Drogenring gewesen sein, der tonnenweise mit Marihuana gehandelt haben soll.

Bei der zweiten Person, die auf dem Filmmaterial erkennbar ist, handelt es sich um die 16-jährige Tochter eines weiteren Angehörigen des Rauschgift-Kartells. Sie befindet sich mittlerweile in Haft.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Video, Justiz, Marihuana, Dealer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 18:50 Uhr von Nesselsitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video ist in der Quelle einsehbar: http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
21.04.2008 19:48 Uhr von meep
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist einfach nur krank!
Hab mir mal das Video angesehen und das ist echt ohne Worte. Man muss sich mal überlegen, wie man auf so eine Idee kommen kann.

Ohne Worte..
Kommentar ansehen
21.04.2008 20:18 Uhr von Chaosbreaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ja wohl nicht wahr sein: solchen idioten könnte ich wirklich einfach nur eine ballern das ihr vom kiffen zugedröhntes hirn mal wieder bissl in schwung kommt...unglaublich...
Kommentar ansehen
21.04.2008 20:22 Uhr von Nervender_Teenager
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@meep: Ich gebe dir vollkommen Recht, es ist absolut krank und verachtenswert einem Kind so etwas anzutun, aber andererseits frage ich mich ob der Pfandleiher überhaupt das Recht hatte sich dieses Video anzusehen... Naja die USA, das Land der beschränkten Unmöglichkeit...

Und jetzt bewertet mich ruhig negativ, aber mir geht es ums prinzip, ich will die Täter nicht verteidigen.
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:05 Uhr von Chaosbreaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfandleiher: wieso eigentlich nicht? das gerät gehört doch ihm in dem moment, oder nicht? bin da jetzt zwar absoluter laie, aber mal rein logisch betrachetet ergibt es für mich sinn...was aber nix heißen muss....
Kommentar ansehen
22.04.2008 02:31 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chaosbreaker: das gerät gehört dem Pfandleiher erst dann wenn eine gewisse Zeit verstrichen ist bis dahin ist es wie der Name schon sagt ein Pfand für das Geld das er Verleiht. Er darf die Pfandgegenstände nicht benutzen und schon garnicht weiterverkaufen bis diese Zeit abgelaufen ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?