21.04.08 18:20 Uhr
 546
 

Tirol: 14-jähriges Mädchen nach Trinkgelage auf der Intensivstation

In der Nacht zum Sonntag trafen sich zirka 35 Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren in einer Tiroler Waldhütte, um eine Privatparty zu feiern. Dort wurden innerhalb kurzer Zeit reichlich hochprozentige Getränke konsumiert.

Nachdem eine 14-Jährige das Bewusstsein verlor und Versuche sie zu wecken scheiterten, verständigten andere Anwesende schließlich den Rettungsdienst.

Die Retter brachten das Mädchen zunächst ins Krankenhaus Zams, von wo aus es wenig später aufgrund einer komatösen Bewusstlosigkeit auf die Intensivstation der Innsbrucker Klinik verlegt wurde. Dort gelang es, den zuvor lebensbedrohlichen Zustand des Teenagers zu stabilisieren.


WebReporter: Metalian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, 14, Tirol
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 18:58 Uhr von Borgir
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
auch mit 14: kennt man die negativen auswirkungen von alkohol. selbst schuld
Kommentar ansehen
21.04.2008 19:11 Uhr von fail
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So schlimms auch ist: aber solche Erfahrungen gehören einfach dazu..sie kennt nun ihre Grenze und weiß was passiert und wird das nächste mal nicht so viel trinken.
Kommentar ansehen
21.04.2008 19:35 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte es: auch sonst nicht so weit kommen lassen.
Wenn man nur spaß haben kann, wenn man sich besäuft, ist das einfach nur ein Armutszeugnis.
Selbst schuld. Wobei natürlich die Frage ist, wer hat den Alkohol besorgt. Der ist mit schuld. Was ist mit den Eltern, die können sich auch teils denken wenn sich so ne Masse Jugendliche trifft was da los ist.
Kommentar ansehen
21.04.2008 20:53 Uhr von RoyalHighness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts "besonderes" auch wenns bescheiden klingt - aber ist das nich jedem von uns mal passiert? (ok, nicht unbedingt mit intensivstation etc) aber ich hatte meinen ersten "absturz" mit alk auch mit 14 - allerdings ohne ne news im inet ;)

is halt ne erfahrung die man gehabt hat und aus der man auch gelernt hat würd ich sagen..

mfg
Kommentar ansehen
21.04.2008 21:12 Uhr von Ostomius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuerst: habe ich auch zu "selbst Schuld" tendiert.
Aber das Mädchen ist 14. In dem Alter will man halt dazu gehören, dann trinkt man ein wenig, dann wird man von den Freunden angespornt noch mehr zu trinken und irgendwann verliert man dann komplett die Kontrolle. Zeugt natürlich eindeutig von mangelnder Willensstärke aber wie bereits erwähnt, das Mädchen ist 14 und ihre "Freunde", die garantiert erst mal ne halbe Stunde ,aus Furcht vor Schwierigkeiten, gewartet haben bevor der Krankenwagen versändigt wurde, sind mindestens eben so Schuld wie sie selbst.
Kommentar ansehen
21.04.2008 22:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da tendiere ich zu einen: bereits gemachten Aussagen. Zugehörikeitsgefühl und Gruppenzwang. Traurig. Jeder war mal jung und ich habe schon mal ne halbe Bier oder zwei getrunken, aber bis zur Bewusstlosigkeit trinken...*kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?