21.04.08 18:37 Uhr
 121
 

Neuartiger Impfstoff gegen das West-Nil-Fieber

Erstmals ist es australischen Forschern gelungen, durch Zerlegung des Erbmaterials des Erregers einen Impfstoff gegen das West-Nil-Fieber zu entwickeln.

Das Virus, das vor allem Vögel befällt, jedoch auch auf den Menschen übergreifen kann, ist bereits seit 1937 bekannt und kann zu schweren Entzündungen im Gehirn führen.

Bislang wurden in Europa Ausbrüche dieser Krankheit in Tschechien und Rumänien nachgewiesen. Vereinzelte Ausbrüche in Deutschland sind auf Urlaubsreisen zurückzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RolandE
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: West, Impfstoff, Fieber
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2008 20:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte bei dem: Titel an das Land der Pharaonen.
Nachbarland Tschechien ob da überhaupt etwas bekannt ist...?
Da ist eher Syph. oder Tripper, schlimmstenfalls AIDS oder Hep. C "einzufangen".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?